Mirabellenbaum schneiden - Zeitpunkt / Anleitung zum Rückschnitt

Mirabellen - prunus domesticaEin gekonnter Obstbaumschnitt zum richtigen Zeitpunkt wird belohnt mit einer reichen Ernte großer, saftiger Mirabellen. In einem unverschnittenen Obstbaum übernehmen Wassertriebe innerhalb kurzer Zeit das Regiment, sodass die Krone verwildert, die wertvollen Fruchttriebe überaltern und das Wachstum junger Zweige ausbleibt. Ein fachgerechter Baumschnitt stellt sicher, dass Sie in jedem Jahr eine reiche Ernte fruchtig-süßer Mirabellen erzielen. Dabei wird unterschieden nach einem Erziehungsschnitt und einem Erhaltungsschnitt. Diese Anleitung erklärt konkret, wie Sie dabei vorgehen. Machen Sie sich hier vertraut mit dem idealen Termin und einer professionellen Schnittführung. So schneiden Sie Ihren Mirabellenbaum richtig.

Steckbrief

  • Pflanzenfamilie der Rosengewächse (Rosaceae)
  • Unterart innerhalb der Gattung Pflaumen (Prunus)
  • Bezeichnung der Art: Mirabelle (Prunus domestica subsp. syriaca)
  • Kleiner, sommergrüner, dornenloser Baum
  • Wuchshöhe in Kultur von 300 bis 600 cm
  • Wechselständige, eiförmige Blätter mit gezähntem Rand
  • Weiße Blüten im April und Mai
  • Fruchtreife im August und September
  • Kugelige, gelb-orange Steinfrüchte mit 3 bis 5 cm Durchmesser
  • Süßes bis süß-säuerliches, festes Fruchtfleisch
Die Mirabelle fand aus Syrien und Arabien im 16. Jahrhundert den Weg in die Bauerngärten Deutschlands. Wenngleich es sich somit nicht um ein einheimisches Obstgehölz handelt, reicht die Winterhärte dennoch bis - 28 Grad Celsius.

Zeitpunkt

Im Obstbaumschnitt rücken Experten zunehmend ab von einem Winterschnitt. Wie sich in der Praxis herausgestellt hat, verursacht ein Baumschnitt zwischen November und Februar an einem Mirabellenbaum Pilzkrankheiten oder lockt den Weißfäule Erreger (Stereum purpureum) an mit der Bleiglanzkrankheit im Gepäck. Sofern Sie den September/Oktober als idealen Termin versäumt haben, warten Sie mit dem Schnitt bis zum Frühjahr.

Anleitung für den Erziehungsschnitt

Mirabellen - Prunus domesticaIn den ersten 5 Jahren verfolgen Sie mit einem Rückschnitt das Ziel, die Krone zu formen und die Wuchshöhe festzulegen. Im privaten Zier- und Nutzgarten wird die Pyramidenkrone favorisiert. In dieser Form fungiert der Mirabellenbaum zugleich als Schattenspender und trägt zum dekorativen Erscheinungsbild des Gartens bei. Die Pyramidenkrone behält die natürliche Kronenform weitgehend bei.

Das Gerüst bildet ein Stamm mit jeweils 3 bis 4 Leitästen auf einer Ebene, an denen eine vorbestimmte Anzahl von Seitentrieben als Fruchtruten gedeiht. Je höher der Obstbaum wachsen soll, desto mehr Ebenen mit Leitästen sind möglich. So gelingt der Erziehungsschnitt an Ihrem jungen Mirabellenbaum:
  • Parallel zum Stamm oder zu den Leitästen wachsende Triebe auf Astring abschneiden
  • Die Leitäste je Ebene so schneiden, dass sie auf gleicher Höhe stehen
  • Im Obstbaumschnitt steht der ideale Leitast im 45-Grad-Winkel zum Stamm
  • Bei Erreichen der geplanten Wuchshöhe den Leittrieb kappen
  • Die Triebspitzen der obere Ebene aus Leitäste befinden sich knapp unterhalb der Stammspitze
  • Alle ins Kroneninnere gerichteten Zweige auslichten
Am Ende des zweiten Standjahres sollte Ihr Mirabellenbaum über eine untere Ebene aus 3-4 Leitäste verfügen, an denen sich 6 bis 8 kräftige Seitentriebe befinden. Diese Seitentriebe sind gleichmäßig verteilt über die gesamte Länge. Streben seitliche Äste steil nach oben, handelt es sich um Wassertriebe, die keine Früchte tragen werden, sodass sie abgeschnitten werden.

  Tipp: In jedem kräftigen, vitalen


Wassertrieb steckt das Potenzial zur Fruchtrute. Es ist das senkrechte Wachstum, das eine Blüte mit folgendem Fruchtbehang verhindert. Statt gesunde Wassertriebe zu entfernen, werden diese mit einem Lochstein beschwert. Haben die Äste einen Winkel von 40 bis 60 Grad zum Stamm eingenommen, kann das Gewicht entfernt werden.

Anleitung zum Erhaltungsschnitt

Mirabellen - Prunus domesticaHat Ihr Mirabellenbaum eine wohlgeformte Pyramidenkrone entwickelt und die erwünschte Höhe erreicht, mündet der Erziehungsschnitt in den Erhaltungsschnitt. Im korrekten Obstbaumschnitt liegt jetzt der Fokus auf der Erhaltung und Förderung der Fruchtbarkeit. Es gilt, ein ausgewogenes Verhältnis zu erzielen aus ertragsstarken zwei- bis dreijährigen Fruchttrieben und Jungtrieben. Spätestens ab dem vierten Jahr hat sich am Mirabellenbaum eine Fruchtrute soweit verausgabt, dass sie Platz machen sollte für die nächste Generation. So gehen Sie richtig vor:
  • Jedes Jahr nach der Ernte die Krone rigoros auslichten
  • Totholz und kümmerliche Zweige auf Astring abschneiden
  • Langtriebe und aktive Fruchtruten um ein Drittel einkürzen
  • Wassertriebe herausschneiden oder mit Gewichten versehen
Eine alte Fruchtrute leiten Sie entweder auf eine zweijährige, mit Knospen besetzte Jungrute ab oder kürzen sie radikal auf 10 cm ein. Von Ableiten ist im Baumschnitt die Rede, wenn ungünstig stehende oder überalterte Fruchttriebe soweit zurückgeschnitten werden, dass eine benachbarte Jungrute an dieser Stelle die Führung übernimmt.

  Tipp: Aus der Wildunterlagen schießen mitunter Wassertriebe steil gen Himmel. Diese schneiden Sie bitte nicht ab, weil sie selbst aus winzigen Geweberesten zügig wieder austreiben. Besser ist, diese Wildtriebe mit einem beherzten Ruck von der Unterlage abzureißen.

Anleitung für den Verjüngungsschnitt

Wird der Rückschnitt über viele Jahre versäumt oder kommt ein Mirabellenbaum in die Jahre, haucht ein Verjüngungsschnitt dem alten Baum frischen Lebensmut ein. Statt mit einer lichten und symmetrischen Krone präsentiert sich der Obstbaum mit einem wilden Geflecht aus Totholz und knorrigen Zweigen. Wer jetzt aus einem ersten Impuls heraus radikal zu Werke geht, bringt den verwilderten Mirabellenbaum zuverlässig zur Strecke. Mit einer guten Portion Fingerspitzengefühl und viel Geduld bringen Sie das Obstgehölz freilich wieder in Schwung. So gelingt der Plan:
  • Als Faustregel gilt: In jedem Jahr nicht mehr als ein Drittel des Holzvolumens entfernen
  • Zuerst alle abgestorbenen Zweige sowie krebskranke Äste mit wulstigen Verdickungen auslichten
  • Den Stamm heraussuchen oder den kräftigsten Mitteltrieb dazu bestimmen
  • Alle dazu parallel laufenden Konkurrenztriebe an der Basis kappen
  • Maximal 4 bis 5 Leitäste am Stamm belassen und alle übrigen auf Astring absägen
  • Von jedem Leitast die Seitentriebe abschneiden, bis auf 6 bis 8

    zukünftige Fruchtruten
Sammeln Sie bei einer alljährlichen Schnitt-Etappe das Schnittgut neben dem Mirabellenbaum. Entspricht das Volumen des Schnittguts etwa einem Drittel des Kronenvolumens, haben Sie die diesjährige Maximalmenge erreicht. Wird darüber hinausgehend geschnitten, könnte der Baum absterben. Im ersten Jahr nach einem Verjüngungsschnitt reagiert ein Mirabellenbaum auf die Maßnahme mit zahlreichen Wassertrieben. Im Rahmen eines Korrekturschnitts werden diese Triebe im Sommer entfernt.

Tipps für die Schnitt-Technik

Mirabellen - Prunus domesticaEin gelungener Baumschnitt basiert auf der Kenntnis der korrekten Schnittführung in Kombination mit der richtigen Schnitt-Technik. Daher dürfen praxiserprobte Hinweise zu dieser Thematik

in einer Anleitung zum Rückschnitt nicht fehlen. So geht es:
  • Das Schneidwerkzeug ist frisch geschärft und penibel gesäubert
  • Mit einer Hand wird der zu schneidende Ast fixiert, während die andere Hand die Säge oder Schere führt
  • Indem der Zweig unter Spannung gesetzt wird, reduziert sich der Kraftaufwand
  • In leichter Schräghaltung setzt die Schere in kurzer Distanz über einer Knospe oder einem Blattknoten an
Größere Äste schneiden Sie idealerweise in mehreren Etappen. Im ersten Schritt sägen Sie das Holz im Abstand von 20 cm zum Stamm von unten an. Im zweiten Schritt schneiden Sie den Ast von oben her ab. Zum guten Schluss wird der verbliebene Stummel auf Astring abgeschnitten. Die leichte Schräghaltung ist empfehlenswert, weil Regenwasser rascher ablaufen kann, was die Infektionsgefahr durch Krankheitserreger deutlich reduziert.

Häufig gestellte Fragen

Wie werden Schnittwunden nach einem Baumschnitt behandelt?

Ihr gärtnerisches Eingreifen ist erst erforderlich, wenn die Schnittwunde mehr als 20 mm im Durchmesser misst. Nehmen Sie eine Hippe zur Hand oder ein ähnlich scharfes Messer. Desinfizieren Sie die Klinge mit hochprozentigem Alkohol. Anschließend glätten Sie die Wundränder und bestreichen diese mit Baumwachs. Den inneren Bereich der Schnittwunde bestäuben Sie mit Holzkohleasche oder Gesteinsmehl. Wunden nach einem Rückschnitt werden nicht mehr vollständig versiegelt, weil sich darunter Fäulnis bilden kann.

Was bedeutet im Obstbaumschnitt "Äste abschneiden auf Astring"?

Zwischen Ast und Stamm bildet ein runder Wulst den Übergang. Dieser Astring darf bei einem Rückschnitt nicht verletzt werden, weil die Rinde einreißen könnte. Andererseits dürfen auch keine langen Haken vom abgeschnittenen Ast am Stamm verbleiben, weil hier Krankheitserreger und Schädlinge eindringen könnten. Um fachgerecht auf Astring zu schneiden, setzen Sie die Säge oder Schere knapp vor dem Rindenwulst an, ohne in diesen hineinzuschneiden.

Ich möchte den Pflanzschnitt an einem Mirabellenbaum selbst durchführen. Worauf ist dabei zu achten?

Mirabellen - Prunus domesticaDen kräftigsten Trieb in der Mitte bestimmen Sie zum zukünftigen Stamm. Als Grundgerüst für die spätere Pyramidenkrone wählen Sie 3 bis 4 Leitäste, die gleichmäßig am Stamm verteilt sind. Der ideale Leitast ist nicht nur gesund und kräftig, sondern sollte zudem nicht steil nach oben ausgerichtet sein. Idealerweise steht er in einem 45-Grad-Winkel zum Leittrieb. Alle anderen Zweige werden im Rahmen des Pflanzschnitts entfernt. Zum guten Schluss kappen Sie den Stamm um ein Drittel bis die Hälfte, sodass er die Leitäste maximal um 15-20 cm überragt.

Tipps für Schnellleser

  • Bester Zeitpunkt ist unmittelbar nach der Ernte im Herbst
  • Alternativ den Baumschnitt an einem frostfreien Tag im Frühjahr durchführen
Erziehungsschnitt in den ersten 3-5 Jahren
  • Grundgerüst besteht aus Stamm mit 3-4 Leitästen und jeweils 6-8 Seitenästen
  • Je höher der Mirabellenbaum, desto mehr Ebenen mit Leitästen im perfekten 45-Grad-Winkel
  • Steil aufwärts gerichtete Wassertriebe abschneiden
  • Leitäste je Ebene auf einem gleichen Niveau halten
  • Leittrieb kappen bei Erreichen der geplanten Wuchshöhe
Erhaltungsschnitt ab dem 5. Jahr
  • Alles Totholz auslichten
  • Kümmerliche und kranke Äste an der Basis kappen
  • Langtriebe und aktive Fruchtruten um ein Drittel einkürzen
  • Wassertriebe auf Astring abschneiden oder mit Gewichten versehen