Zierkies und Ziersplitt im Garten - Preise und Ideen

Kies-MusterZiersplitt und Zierkies sind zeitlose Materialien, die in Kombination mit Erde, Pflanzen und Wasser in Ihrem Garten fantastisch zur Geltung kommen. Mit ihnen können Sie jede Stilrichtung verwirklichen und mit anderen harmonisch kombinieren, ganz nach Ihrem Geschmack. Darüber hinaus halten die verschiedenen Kies- und Splittvarianten Ihre Einfahrt und Gartenwege unkrautfrei. Damit Sie im Dschungel der großen Qualitäts- und Farbvielfalt den richtigen Zierkies oder Ziersplitt für Ihre Bedürfnisse finden, möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über Preise und Gestaltungsideen dieser hilfreichen Naturmaterialien geben.

Kurzer Steckbrief:
  • Zierkies und Ziersplitt sind natürliche Materialien
  • können für viele Gestaltungsideen in Gärten und Parks eingesetzt werden
  • halten Wege unkrautfrei
  • haben eine hohe Drainagewirkung
  • für Wasserspiele und Bachläufe wunderbar geeignet
  • sehr dekorativ auch für Blumenbeete und Pflanztröge

Unterschiede zwischen Zierkies und Ziersplitt?

Zierkies
Kies ist eine Korngrößenbezeichnung von Mineral- oder Gesteinskörnern mit einem Korndurchmesser zwischen 2 mm und 63 mm. Kies ist damit grober als sogenannter Grobsand. Kies findet zum Beispiel als Schüttmaterial im Erdbau oder als Filterschicht für Drainagen Verwendung. Eine besondere Art Kies ist Zierkies, zum Einsatz in Gärten und Parkanlagen.

Scharfkantiger Kies:
Viele Hobbygärtner kennen Kies nur in runder Form. Doch nach den Normen DIN 18196 und DIN EN ISO 14668-1 kann Kies im bautechnischen Sinne auch scharfkantig sein. Hier kommt es nur auf die Korngröße an. Die scharfen Kanten können durch natürliche Prozesse entstehen oder in sogenannten Brechanlagen künstlich hergestellt werden.

Runder Kies (Rundstein/Rundling):
Runde Kieselsteine können ebenso natürlich entstehen oder künstlich hergestellt werden. In der Natur werden Steine durch fließende Gewässer rundgeschliffen. Für künstlich hergestellten Kies werden Steine so lang mit Wälzkörpern geschliffen, bis sie rund sind. Dieser Vorgang wird als Rollieren bezeichnet.

Ziersplitt
Als Splitt werden normalerweise Bruchsteine natürlicher Herkunft oder künstlich gebrochene Mineralstoffe in Korngrößen zwischen 2 bis 32 mm bezeichnet. Im Handel ist Ziersplitt auch in Korngrößen von 32 mm bis 100 mm erhältlich. Splitt zeichnet sich durch unbearbeitete Flächen, scharfe Kanten und unregelmäßige Formen aus, im Gegensatz zum Kies, der abgerundete Flächen besitzt. Die Bruchsteine entstehen entweder im Steinbruch oder durch natürlichen Abbruch von größeren Felsen. Ebenso können Sie auf natürlichem Weg durch Eissprengung oder Verwitterung von Felsen entstehen. Um gebrochene Mineralstoffe zu erhalten, werden Steine künstlich zerkleinert.

Sortenvielfalt von Ziersplitt und Zierkies

KiesartenZierkies und Ziersplitt sind in unterschiedlichen Farben und Sorten erhältlich. Die Farben sind natürliche Farben, die von den enthaltenen Mineralien hervorgerufen werden. Für den Gartenbau wird Ziersplitt häufig in den Korngrößen 3 bis 100 mm und Zierkies in den typischen Korngrößen von 2 bis 32 mm geboten.

Die wunderschönen Naturmaterialien Ziersplitt und Zierkies werden häufig nur mit Farbbezeichnungen belegt. Selten erfahren Sie aus dieser Bezeichnung, welcher Stein dahinter steckt. Denn schließlich geht es bei der Auswahl der Materialien für Ihren Garten, auch um die Beanspruchbarkeit,


Haltbarkeit und Festigkeit. Für einen Laien, der sich mit Marmor nicht auskennt, der kann mit Carrara Weiß nicht so viel anfangen. Deshalb möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über einige Sorten und ihre Färbung geben. Die Sorten und Bezeichnungen können als Ziersplitt und als Zierkies vorliegen.

Granit
  • gehört mit zu den härtesten Natursteinen
  • besitzt eine hohe Wetterfestigkeit, Härte sowie Widerstandskraft
  • unterschiedliche Farben zum Beispiel Lachsrot oder Silberweiß, je nach Mineralienzusammensetzung
Basalt
  • verschleiß- und druckfest
  • wetterbeständiger, vulkanischer Naturstein
  • für Wege nicht so gut geeignet, da er durch Abrieb eine sehr glatte Oberfläche erhält (Unfallgefahr bei Nässe!)
  • verschiedene Sorten in Extraschwarz oder Bunt sowie poliert oder als Rundkorn erhältlich
Alpendolomit
  • Dolomitstein aus den Alpen
  • ist ein Karbonatgestein mit 90% Dolomit (Perlspat)
  • Schichtaufbau mit deutlicher Zerklüftung
  • härter als Kalk
  • preiswerter Naturstein
  • kann ich den Farben Weiß, Hellgrau, Elfenbein, Grüngrau und Gaugelb auftreten
Carrara
  • Marmor aus Massa-Carrara, einer italienischen Provinz in der Toskana
  • wird als Edelsplitt und Edelkies gehandelt
  • vorwiegend in der Farbe Carrara Weiß oder Grau
  • verfärbt sich unter Einwirkung von Wasser- und Lichteinfluss gelb bis bräunlich (diese Verfärbung sollten Sie bei Ihrer Planung für den Einsatz von Carrara in Ihrem Garten mit beachten)
Kersantit-Perphorit
  • zu Lamprophyren gehörendes Ganggestein
  • wird meist als Edelsplitt gehandelt
  • Farbe Schwarz
Diabas
  • basisches Gestein
  • besitzt ein dichtes fein- bis mittelkörniges Gefüge
  • es können Varietäten mit Feldspat-Anteilen vorkommen, sodass der Diobas in diesem Fall dem Porphyr ähnlich sehen kann
  • gehört zur Kategorie Edelsplitt
  • Farbe Schiefergrün
Lavakiesel
  • natürliches Lavagestein
  • unverrottbares Mulchmaterial
  • guter Wasserspeicher

Preisgestaltung von Ziersplitt und Zierkies

In Baumärkten gibt es Ziersplitt und Zierkies in zahlreichen Körnungen und Farbvarianten zu kaufen. Häufig sind kleinere Säcke mit 15 Kg aber schon relativ teuer, je nachdem für welche Steinart Sie sich entscheiden. Bevor Sie Zierkies und Ziersplitt einkaufen, sollten Sie genaue Pläne parat haben und dabei beachten, dass Sie Laub aus grobkörnigerem Kies besser entfernen können, als aus feinkörnigem Material. Möchten Sie mit Zierkies Ihre Beete umranden oder gar ein oder mehrere Beete damit bedecken, sollten Sie wissen, dass dunklere Zierkies- und Ziersplittsorten Wärme besser aufnehmen können, die sie dann an die Pflanzen abgeben.

Edelsplitt und Edelkies wie Marmor oder Diabas sind recht teuer. Aber auch für Basaltsplitte müssen Sie tief in die Tasche greifen. Am preiswertesten scheinen die Buntkiese zu sein. Körnungen von 8 bis 16 mm liegen bei ca. 4 Euro für 15 Kg. Granit ist schon etwas preisintensiver. 15 Kg kosten ca. 12 Euro je nach Farbe. Die Preise variieren je nach Anbieter. Aber insgesamt sollten Sie genügend finanzielle Mittel einplanen, wenn Sie zum Beispiel eine Einfahrt oder einen Gartenweg mit Zierkies

oder Ziersplitt anlegen möchten. Zudem kommt noch erschwerend hinzu, dass sich das Schüttmaterial nach und nach etwas verdichtet, wenn es einmal liegt, sodass Sie mehr an Volumen einplanen sollten, als Ihre Berechnungen ergeben.

Anwendung von Zierkies und Ziersplitt

Kiesgarten mit Rindenmulch kombiniertZierkies und Ziersplitt können für die Gestaltung von ursprünglichen Naturgärten, fernöstlichen Meditationsgärten, traditionellen Steingärten sowie für urbane Designergärten verwendet werden. Besonders geeignet sind die Materialien für Aus-, Ein- und Zufahrten, Park- und Stellflächen, Carports, zur Abdeckung und Beschüttung eingefasster Flächen oder für Baumumrandungen. Ebenso eignen sie sich

als Dekor für Blumentöpfe oder Kübel auf Terrassen, Dachterrassen oder Balkonen. Kleinkörniger Ziersplitt oder Zierkies wird einfach auf die Erde im Blumentopf gestreut.

Ideen für die Gestaltung mit Ziersplitt

  • Aufgrund seiner Wildheit und Kantigkeit ist Ziersplitt ideal für Flächen, die mit bestimmter, kunstvoller Musterung gut zur Geltung kommen sollen.
  • Für Hänge ist Ziersplitt besser als Zierkies geeignet, da er sich durch seine kantige und unregelmäßige Form gut miteinander verhaken kann.
  • Ziersplitt ist sehr belastbar und eignet sich wie Zierkies für Einfahrten vor Garagen oder auf Gartenwegen sehr gut
  • Bei schlecht beleuchteten Wegen können mit Ziersplitt farblich abgesetzte Umrandungen geschaffen werden (hier ist auch Basalt einsetzbar, da die Umrandungen nicht betreten werden; es besteht für Fußgänger somit keine Rutschgefahr).
  • Auch kontrastreiche Beetumrandungen mit Ziersplitt sorgen für einen sicheren Garten und sehen zudem sehr dekorativ aus.
  • Auf Gartenwegen verhindert Ziersplitt auf ökologischem Weg das Wachstum von Unkraut (der Ziersplitt wird dazu auf ein Trennvlies aufgeschüttet und verdichtet).
  • Eine weiträumige Auslegung des Vorgartens mit Ziersplitt, der farblich auf Haus und Wege abgestimmt ist, bietet in jeder Jahreszeit einen gepflegten Anblick.

Ideen für die Gestaltung mit Zierkies

  • Zierkies besitzt eine runde Form und hat damit eine sanfte, harmonisierende sowie eine leicht verspielte Wirkung, sodass er sich eher für eine romantische Gartengestaltung eignet.
  • Bachläufe und Wasserspiele lassen sich sehr gut mit Zierkies verwirklichen und zaubern einen besonderen Blickfang in Ihren Garten.
  • Als natürliches Drainagematerial bewährt sich Zierkies besser als Ziersplitt, da durch seine runde Form das Wasser gut zwischen den Kieselsteinen in den Boden ablaufen und versickern kann.
  • Zierkies schützt den Boden vor Austrocknung und lässt sich daher optimal als Mulchersatz für Beete verwenden.
  • Kiesbeete im Vorgarten ergeben einen dekorativen Anblick, wenn kontrastreiche Pflanzen eingepflanzt werden oder Ton in Ton gearbeitet wird, wie zum Beispiel mit silbrig-grünen Gräsern.
  • Carrara-Marmorkies in Weiß eignet sich zum Beispiel wunderbar für Rosenbeete mit roten oder rosafarbenen Rosen, deren Blüten durch das Weiß des Marmors regelrecht zum Leuchten gebracht werden.
  • Pflanztröge oder Pflanzkübel wirken durch eine Schicht farbigen Kies auf der Substratoberfläche sehr dekorativ (das Pflanzsubstrat wird zugleich vor dem Austrocknen bewahrt).
  • Wege mit Zierkies wirken in ihrer Gesamtheit harmonischer als mit Ziersplitt.

Häufig gestellte Fragen

Wie lege ich am besten einen Kiesweg an, sodass er richtig zu meinen Beeten abgegrenzt ist?
Dazu benötigen Sie bestimmte Formkanten als Einfassungen, am besten aus Metall, die verhindern, dass Zierkies in Ihre Beete geschoben werden kann. Markieren Sie sich für den Aushub Ihres Weges den Verlauf am besten mit einem Gartenschlauch, heben anschließend die Fläche 10 cm tief aus und ebnen diese mit einem Rechen ein. Am Rand des ausgehobenen Weges gestalten Sie nun noch einen schmalen Graben für die Formkanten und setzen diese anschließend hinein. Stabilisieren Sie diese seitlich noch mit etwas Erde. Legen Sie danach ein zugeschnittenes Unkrautvlies auf den ausgehobenen Weg. Füllen Sie anschließend den Zierkies bis knapp unter den Rand der Formkante ein. Der Kiesweg kann nun betreten werden.

Wie wird meine Einfahrt fest und stabil?
Für sehr belastete oder befahrene Wege sollten Sie sogenannte Kieswaben (zum Beispiel aus Polypropylen) verwenden, in denen Sie den Zierkies einfüllen. Damit wird der Weg ausreichend stabilisiert.

Ich habe gehört, dass man mit Zierkies Bauschäden vorbeugen kann. Was ist damit gemeint?
Damit sind Bauschäden im Kellerbereich gemeint, die mit einer Drainageschicht aus Zierkies rund um Ihr Haus herum verhindert werden können. Durch eine Drainage mit Kies wird verhindert, dass sich Wasser anstaut und sich später einen Weg in Ihren Keller suchen kann.