Zitronenbaum verliert Blätter/werden gelb - Ursachen und Abhilfe

Zitronenbaum mit FruchtDer exotische Zitronenbaum bringt südliches Flair in den heimischen Garten. Für die subtropische Pflanze ist das mitteleuropäische Klima jedoch nicht optimal. weshalb die richtige Pflege umso wichtiger ist. Auf Pflegefehler oder ungünstige Wachstumsbedingungen reagiert die frostempfindliche Zier- und Nutzpflanze sensibel. Ihre Blätter können sich gelb verfärben. In manchen Fällen verliert der Baum sie komplett. Allerdings kann die der immergrüne Citrus limon mit der richtigen Versorgung auch hierzulande gut gedeihen, so dass Sie lange Freude an dem Zitrusgewächs haben. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie bei Blattverlust vorgehen.


Steckbrief

  • Citrus limon gehört zur Gattung der Zitruspflanzen
  • Stammt ursprünglich aus Asien, vor allem China und Indien
  • Ist heute auch im Mittelmeerraum weit verbreitet
  • Immergrüner, nicht winterharter Baum oder Busch
  • Wächst schnell und wird in der freien Natur bis zu sechs Meter hoch
  • Wechselständige, dunkelgrüne Laubblätter, spitz zulaufend und länglich-oval geformt
  • Trägt grüne bis gelbe Früchte
  • Blütenblätter sind weiß auf der Oberseite und rosafarben auf der Unterseite
  • Kann ganzjährig blühen und trägt gleichzeitig Früchte und Blüten
  • Junge Triebe sind teilweise mit kleinen Dornen besetzt
  • ie Pflege des Zitronenbaums bei Verfärbungen und Blattverlust
Anspruchsvoll ist die Citrus limon vor allem im Winter, doch auch im Sommer muss sie gut versorgt werden. Pflegefehler führen zu Stress, der einen Blattverlust auslösen kann. Im Folgenden erfahren Sie die genauen Ursachen dafür und wie Sie diese beheben können. Eine artgerechte Pflege lohnt sich: Der Zitronenbaum blüht fast das ganze Jahr über und erfreut den Gärtner mit kleinen saftigen Zitronen, die sich ernten lassen.

Standort

Zitronenbaum BlüteDer Zitronenbaum stammt aus den Subtropen, wo er das ganze Jahr über intensiver Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Ab Mitte Mai, wenn kein Frost mehr droht, wird das Zitrusgewächs ins Freie gestellt. Wenn sich dort seine Blätter gelb färben, kann Lichtmangel die Ursache sein.
  • Wechseln Sie den Standort und suchen Sie einen möglichst hellen Platz mit viel direkter Sonneneinstrahlung aus.
  • Achten Sie zudem darauf, dass der Standort geschützt ist. Starker Wind oder heftiger Regen kann die Blätter abreißen.
  • Da die Citrus limon nicht winterhart ist, kann sie nur bis zum Ende des Herbstes draußen stehen. Wird sie Frost ausgesetzt, verliert die Zierpflanze ihre Blätter ebenfalls und stirbt ab. Daher muss sie rechtzeitig vor dem ersten Frost in ein passendes Winterquartier umziehen.
Tipp: Setzen Sie den Zitronenbaum in Mitteleuropa im Garten nicht direkt in die Erde, sondern kultivieren Sie ihn immer in einem Kübel oder großen Topf. Dadurch lässt sich sein Standort während der Jahreszeiten entsprechend seiner Bedürfnisse bequem verändern. Im Sommer könnte die Citrus limon zwar im Beet stehen. Jedoch sind die mitteleuropäischen Winter zu kalt und zu nass für das frostempfindliche Zitrusgewächs. Auch das Gegenteil, die reine Zimmerhaltung, ist nicht zu empfehlen. Die Pflanze braucht viel Licht, um ihre Blätter zu halten.

Substrat

Ein zu lehmiges, schweres oder basisches Substrat kann Blattverlust verursachen. In solchen Fällen sollte das Substrat komplett getauscht werden. Ersetzen Sie es durch Zitruspflanzenerde. Alternativ können Sie handelsübliche Blumenerde mit Humus und Sand mischen. Der Zitronenbaum braucht ein leicht saures, durchlässiges und nährstoffreiches Substrat.

Pflanzen und Umtopfen

Werden die Blätter gelb, kann das am Platzmangel liegen. Kontrollieren Sie, ob die


Pflanze ihr Gefäß komplett durchwurzelt hat und die Wurzeln bereits unten aus dem Topf oder Kübel herauswachsen. In diesem Fall sollten Sie den Zitronenbaum umtopfen. Wenn die Citrus limon in einem ungünstigen Substrat steht, kann dieses ebenfalls beim Umtopfen ausgetauscht werden.
  • Das zum Pflanzen oder Umtopfen gewählte Gefäß sollte etwa ein Drittel größer sein als der Wurzelballen, damit die Pflanze viel Platz zum Wachsen hat.
  • Da die Citrus limon keine Staunässe verträgt, sollte auf dem Boden des Topfs zuerst eine Drainageschicht eingerichtet werden. Dafür eignen sich beispielsweise Blähton oder Tonscherben.
  • Nehmen Sie den Zitronenbaum aus seinem bisherigen Gefäß und entfernen Sie vorsichtig das vorhandene Substrat aus dem Wurzelballen. Es sollte möglichst wenig davon übrig bleiben.
  • Setzen Sie die Pflanze in ihr neues Gefäß.
  • Füllen Sie das Gefäß mit einem passenden Substrat auf und drücken Sie es behutsam fest.
  • Abschließend wird die Pflanze großzügig angegossen. Überflüssiges Wasser muss dabei abfließen können.

Gießen

zitronenbaum BlätterEine der häufigsten Ursachen für Blattverlust ist falsches Gießen. Zum einen führt Trockenheit dazu, dass sich die Blätter zunächst einrollen und anschließend abfallen. Zum anderen kann dauerhafte Staunässe Wurzelfäule auslösen, wodurch der Zitronenbaum ebenfalls sein Laub verliert.
  • Gießen Sie das Zitrusgewächs nur dann, wenn es Wasser benötigt. Die Fingerprobe oder ein Feuchtigkeitsmesser zeigen, ob eine Wassergabe erforderlich ist.
  • Erst wenn die Oberfläche des Substrats trocken ist, muss der Zitronenbaum erneut gegossen werden.
  • Im Winter benötigt der Zitronenbaum nur sehr wenig Wasser.
  • Hat die Citrus limon alle Blätter abgeworfen, darf sie nicht gegossen werden. Erst wenn Blätter nachwachsen, benötigt sie wieder Wasser.
  • Entfernen Sie überschüssiges Restwasser nach dem Gießen aus Untersetzern oder Übertöpfen.
  • Der Wurzelballen sollte stets leicht feucht gehalten werden.

Düngen

Bei Überdüngung entstehen gelbe Flecken auf dem Laub oder die Citrus limon wirft ihre Blätter ab. Nährstoffmangel kann ebenfalls ein Grund für den Blattverlust darstellen.
  • Zitronenbäume, die alle Blätter verloren haben, dürfen nicht gedüngt werden.
  • Düngen Sie blatttragende Pflanzen nur von März bis September.
  • Reichern Sie das Gießwasser aller drei bis vier Wochen mit einer Portion stickstoffreichem Dünger an. Düngen Sie nicht zu viel.
  • Empfehlenswert ist ein Zitrusdünger oder ein flüssiger Volldünger.
  • Frisch gepflanzte oder umgetopfte Bäumchen müssen erst sechs Wochen nach dem Pflanzen erstmals gedüngt werden. Das frische Substrat enthält bereits eine ausreichende Menge Nährstoffe.
  • Ein zu nasses oder basisches Substrat kann Eisenmangel auslösen, wodurch das Laub abfällt. Beseitigen Sie die Ursache für den Eisenmangel und geben Sie dem Zitronenbaum anschließend Eisendünger.

Schneiden

Sind die Blätter abgefallen, sollte der Zitronenbaum auf

keinen Fall stark beschnitten werden. Sobald die Pflegefehler korrigiert werden, treibt er in den meisten Fällen wieder aus. Sie sollten jedoch abgestorbene Äste entfernen.

Tipp: Ob ein Ast abgestorben ist, erkennen Sie, indem Sie vorsichtig etwas Rinde entfernen. Weist der Ast dahinter eine grüne Färbung auf, ist er vital und kann später wieder austreiben. Wenn der Ast unter der Rinde hingegen dunkel, holzig und trocken ist, kann er abgeschnitten werden.

Überwintern

Im Winter passieren die meisten Pflegefehler, weshalb hier besondere Vorsicht geboten ist. Da die Citrus limon frostempfindlich ist, kann sie im Winter nicht draußen stehen bleiben. Niedrige Temperaturen bis etwa 0 Grad Celsius verträgt der Zitronenbaum kurzzeitig, sollte diesen jedoch nicht auf Dauer ausgesetzt werden. Daher benötigt er ein artgerechtes Winterquartier, um Erfrierungen zu vermeiden. Doch auch im Winterquartier kommt es häufig zu ungewolltem Blattverlust. Die wichtigste Ursache dafür ist Lichtmangel.
  • Der Zitronenbaum benötigt auch im Winter mindestens sechs Stunden Licht pro Tag.
  • Ein heller und kühler Standort, beispielsweise im Wintergarten, ist optimal.
  • Je wärmer das Winterquartier ist, desto mehr Licht braucht der Zitronenbaum.
  • Pflanzenlampen können drinnen als zusätzliche Lichtquelle eingesetzt werden.
  • Lange Geiltriebe mit wenigen Blättern deuten auf Lichtmangel hin.
  • Steht kein heller Raum zur Verfügung, kann die Citrus limon in einem dunklen Raum bei fünf bis zehn Grad Celsius überwintern. Dort verliert der Zitronenbaum seine Blätter auf jeden Fall, treibt jedoch im Frühling wieder aus.
Zitronenbaum ohne gelbe braune BlätterSchwierig gestaltet sich auch der Übergang vom Winterquartier ins Freie. Dieser darf nicht zu abrupt durchgeführt werden, da der Zitronenbaum auf das plötzliche Ändern der Wachstumsbedingungen meist mit Blattabwurf reagiert. Gegen Ende der Winterruhe muss der Zitronenbaum deshalb langsam und schrittweise wieder an direkte Sonneneinstrahlung gewöhnt werden. Das ist besonders nach dem Überwintern in dunklen Räumen wichtig.

Vermehren

Wer seinen Zitronenbaum vermehren möchte, kann das über Samen aus den Früchten tun. Der Blattabwurf hat darauf keine Auswirkungen. Wer Stecklinge verwenden möchte, sollte sie aus gesunden, blatttragenden Trieben gewinnen.

Krankheiten

Wenn sich Blätter und Triebe gelblich verfärben, ist die Citrus limon höchstwahrscheinlich von der Vergilbungskrankheit betroffen. Ursache dafür kann Nährstoffmangel, ein falscher Standort, Staunässe oder ein falsches Substrat sein. Versorgen Sie das Zitrusgewächs artgerecht und geben Sie ihm etwas eisenhaltigen Dünger.

Schädlinge

Fühlen sich abgefallene Blätter klebrig an, ist der Zitronenbaum vermutlich von Schädlingen wie Schildläusen und Spinnmilben befallen. Ein zu warmer Raum mit trockener Luft schwächt die mediterrane Pflanze im Winter, besonders wenn sie in der Nähe von Heizkörpern steht. Sprühen Sie sie regelmäßig mit Wasser ein oder stellen Sie einen Luftbefeuchter in ihrer Nähe auf. Wird die Pflanze doch von Schädlingen befallen, lassen sie sich mit Hilfe einer selbstgemischten Seifenlösung oder durch ein systemisches Pflanzenmittel beseitigen.

Häufig gestellte Fragen

Muss ich den Zitronenbaum entsorgen, wenn alle Blätter abgefallen sind?

Nein, ein Blattverlust bedeutet nicht automatisch, dass die Pflanze abgestorben ist. Werden die Pflegefehler schnell behoben, erholt sich die Citrus limon in den meisten Fällen und treibt wieder aus.

Wie erkenne ich die genaue Ursache für Verfärbungen oder Blattverlust?

Der Zitronenbaum reagiert auf die unterschiedlichsten Faktoren und Pflegefehler mit Verfärbungen und Blattverlust. Kontrollieren Sie die Pflanze daher gründlich, um die Ursache zu identifizieren:
  • Erhält die Pflanze ausreichend Licht?
  • Ist das Substrat ausgetrocknet oder zu nass?
  • Wurde der Zitronenbaum zu viel oder gar nicht gedüngt?
  • Wurde das Gewächs im Frühling zu schnell in die direkte Sonne gestellt?
  • Ist im Pflanzgefäß noch ausreichend Platz für die Wurzeln?
  • Kleben die abgeworfenen Blätter? Dann sind Schädlinge verantwortlich.