lavendel bluetezeit 89571598Der Anblick und der betörende Duft in der Provence in den Sommermonaten zur Blütezeit der Lavendelpflanzen wird jedes Herz höher schlagen lassen. Aber auch im eigenen Garten kultiviert ist es gar nicht so schwer, sich diesen Anblick und den Duft nach Hause zu holen. Denn Lavendel gedeiht auch in den hiesigen Breitengraden im Garten, auf Balkon oder Terrasse und sogar im Haus. Wird der Lavendel richtig geschnitten, dann wirkt sich dies auch auf die Blüte aus. Denn dann blüht der pflegeleichte Lavendel in den hiesigen Breitengraden auch gerne ein zweites Mal im Herbst.


Blütezeit in Deutschland

Nicht nur in den warmen Mittelmeerländern, auch in den hiesigen Breitengraden gedeihen die anmutigen und duftenden Kräuterpflanzen gut. So können Garten und Terrasse oder Balkon in ein mediterranes Paradies verwandelt werden, das Urlaubsgefühl am Abend nach getaner Arbeit ist so im Sommer im eigenen Haus gesichert. Der anmutige Lavendel bildet in den hiesigen Breitengraden in der Regel bereits im Mai seine ersten Blüten. Aber es gibt durchaus bei den etwa 30 Lavendelarten auch Sorten, die bereits im März zu blühen beginnen. Bei der Wahl und Kultivierung muss jedoch bedacht werden, dass nur wenige Arten winterhart sind. Daher ist die Kultivierung im Kübel mit verschiedenen Arten angeraten. Je nach Art und Pflege der Pflanzen kann sich die Blüte bis in den Oktober ziehen, die Hauptblütezeit jedoch ist zwischen Juni und August. Um eine bunte Blütenpracht von weiß, über hell-lila, violett bis schwarz-violett vom Frühjahr bis in den Herbst zu gewährleisten, werden idealerweise verschiedene Sorten des Lavendels miteinander kultiviert:
  • Schopflavendel blüht ab März bis Juni mit schwarz-violetter Krone
  • echter Lavendel blüht ab Mai bis Oktober in Dunkel-violett
  • Intermedia Edelweiß von Juli bis in den Herbst in Weiß
  • Miss Katherine, Juli bis August in Rosa
  • Intermedia Grappenhall, Juli bis August in Dunkelblau
  • Stoechas Pinnata mit Blütezeit von Juni bis September in strahlendem Blau
  • Speiklavendel von Juni bis August in Grau-blau
Verwendung der geschnittenen Blüten

lavendel getrocknet 68969347Wenn im Sommer der Schnitt erfolgt, der die Blütezeit bis in den Herbst verlängern soll, dann können diese Blüten, idealerweise vom echten Lavendel, vielseitig verwendet werden:
  • Trocknen und in kleine Duftsäckchen geben
  • hält Motten aus dem Kleiderschrank fern und die Wäsche duftet angenehm
  • Kräuterkissen mit Lavendel gefüllt helfen bei der Entspannung
  • Trocknen und mit schwarzem Teepulver vermischen
  • verleiht dem Tee ein ganz spezielles Aroma
  • die getrockneten Blüten können auch einfach ins Badewasser gegeben werden
  • Salz mit getrockneten Blüten vermischen, kann für winterliche Menüs genutzt werden
Tipp: Der Duft des Lavendel hält auch viele Insekten von Terrasse und Balkon fern. Wenn die Kräuterpflanze hier ihren Platz gefunden hat ist der Sitzplatz gesichert vor Mücken und Co.

Blütezeit in der Provence

lavendel 85007220In der Provence ist die Blütezeit auf den vielen Lavendelfeldern zwischen Juni und August. Länger blühen die Kräuterpflanzen aufgrund der Erntezeit hier nicht. Denn gerade wenn die Lavendelfelder im August in voller Blüte stehen, wird geerntet. Die Blüten werden seit jeher für ätherische Öle genutzt, die eine vielfältige Verwendung finden. Aber es gibt auch andere Produkte, die aus Lavendel gewonnen werden:
  • Imker stellen rund um die Felder ihre Bienenstöcke auf, hieraus entsteht der schmackhafte Lavendelhonig
  • die gewonnen ätherischen Öle werden als Aromastoffe unter anderem für Waschmittel, Duschmittel und viele Seifen verwendet
  • Tee und Kräutermischungen für die Küche aus getrockneten Blüten
Wer daher seinen nächsten Urlaub in der Provence plant, der sollte sich für die Monate Juni oder Juli entscheiden, um die volle Blütenpracht des Lavendel und das weite Meer der violetten Felder am Ursprungsort zu erleben. Auch der betörende Duft ist in dieser Zeit weit über die Landschaft zu erfassen. Doch nicht nur die Lavendelfelder im Pays d'Apt, in Valréas oder am Mont Ventoux im Pays de Sault sind sehenswert. Denn rund um den Lavendel gibt es weitere Attraktionen, wie das Lavendelmuseum und die Abtei Notre-Dame de Sénanque, bei denen sich alles um die violette Blüte dreht.

Tipp: Bei einem Urlaub in der Provence darf ein Besuch auf einem der vielen Wochenmärkte in den kleinen Dörfern nicht fehlen. Hier werden alle Produkte aus der Lavendelernte angeboten.