Ziergarten

Aloe vera Blätter hängen schlaff: was tun?


Aloe arborescens

Die Aloe vera gilt als sehr robust, doch durch bestimmte Umstände, hängen oft die Blätter schlaff herunter. Erfahren Sie, woran das liegt und was Sie dagegen tun können.

Licht

Die Aloe Vera braucht viel Licht zu jeder Jahreszeit. Wenngleich sie während der düsteren Wintermonate und Winterruhe auch mit weniger Licht gut zurechtkommt, liebt sie von Frühjahr bis Herbst Vollsonne, gern auch direkte Sonnenstrahlung an einem südlich ausgerichteten Standort.

Aloe vera

Hängt während der Winterzeit oder der Vegetationsperiode das Blattwerk runter, kann es sein, dass sie zu dunkel steht und/oder nicht ausreichend Sonnenstunden erhält. In dem Fall ist sie unverzüglich an einen Standort umzustellen, wo sie mindestens sechs Stunden pro Tag Sonne erhält.

Tipp: Sollte die Pflanze im Winter mit hängenden Blättern aufgrund von zu wenig Licht reagieren und es findet sich aufgrund schlechter Wetterbedingungen kein hellerer Ort, kann eine Pflanzenlampe die Lösung sein. Diese gibt es relativ günstig im Baumarkt oder Gartenfachhandel zu kaufen.

Feuchtigkeit und Trockenheit

Als widerstandsfähige Pflanze, die in den Tropen- und Wüstenregionen beheimatet ist, macht der Aloe vera weder eine mäßige Dauerfeuchtigkeit was aus, noch ein paar Tage Trockenheit. Aber in beiden Fällen sollte sie nicht überstrapaziert werden, denn hängendes Blattwerk ist nur der Beginn der Folgen, wenn nicht schnell Abhilfe geschaffen wird. Eine gesunde “Standfestigkeit” erhält die Pflanze mit folgenden Maßnahmen und Tipps:

Aloe vera

Zu trocken:

  • Sofort gießen
  • Lieber kleinere Mengen in Abständen von einigen Minuten – so lange wiederholen, bis Wasser aus dem Abflussloch tropft
  • Gut abtropfen lassen, bevor sie in verschlossenen Übertopf gesetzt wird
  • Erde/Substrat mit grobem Sand anreichern – fördert die Wasserspeicherung und lockert Boden auf
  • Bei hohen Temperaturen Erdoberfläche mit Kies abdecken – hält Feuchtigkeit länger im Boden/minimiert Verdunstung
  • Nur bodennah gießen – nicht das Blattwerk benässen

Hinweis: Ein eindeutiges Anzeichen für zu trockener Erde sind braune Blattspitzen an den betroffenen Blättern. Dadurch lässt sich diese Ursache unkompliziert von “zu viel Nässe” unterscheiden.

Zu feucht:

  • Sofort aus der Erde/dem Substrat nehmen
  • Weitestgehend Wurzeln von nasser Erde befreien
  • Wurzeln einige Stunden an der Luft trocknen lassen (auf keinen Fall Trocknung durch Heizquellen wie Föhn oder Heizkörper beschleunigen)
  • In frische(s), trockene(s) Erde/Substrat einpflanzen
  • Sandhaltige Erde verwenden oder Sand zusätzlich untermengen, um bessere Wasserdurchlässigkeit zu erreichen
  • Unbedingt auf inkludierte Drainage achten, um Staunässe zu vermeiden
  • Einige Tage an sonnigen Ort stellen, aber nicht in die direkte Sonne, sonst Verbrennungsgefahr
  • Wassermenge zukünftig dem Bedarf besser anpassen – vor allem im Winter bei niedrigeren Temperaturen weniger gießen

Tipp: Um schnell festzustellen, ob zu viel Nässe die Blätter schlaff herunterhängen lässt, können diese anhand ihrer Konsistenz überprüft werden. Fühlen sie sich matschig an, steht die Aloe vera eindeutig zu feucht.

Temperaturen

Die Aloe vera mag es kontinuierlich warm mit einigermaßen kontinuierlich hohen Temperaturen. Starke Temperaturschwankungen haben ebenso wie zu niedrige Temperaturen oft zur Folge, dass in erster Instanz die Blätter zu hängen beginnen, bevor weitere Schadbilder bis zum Absterben der Aloe vera führen. Deshalb sollte zügig gehandelt werden, um Schlimmeres zu vermeiden. Folgende Bedingungen sollten bei der Umgebungstemperatur Beachtung finden, damit sich die Sukkulente schnell wieder erholt und einer erneuten Reaktion auf suboptimale Temperaturen vorgebeugt wird:

Sukkulente
Quelle: Forest & Kim Starr, Starr 070302-4993 Aloe vera, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY 3.0
  • Optimale Umgebungstemperatur zwischen 20 Grad Celsius und 25 Grad Celsius
  • Trockene Heizungsluft bei optimaler Umgebungstemperatur verträgt sie, muss aber öfter gegossen werden
  • Bei Freiland-Standort keinen Temperaturen unter 10 Grad Celsius aussetzen
  • Im Winter ideale Temperatur: zwischen 12 Grad Celsius und 15 Grad Celsius
  • Im Herbst in wärmeres Winterquartier umstellen
  • Langsam an größere Temperaturunterschiede gewöhnen

Hinweis: Die Aloe vera verfügt über einen hohen Wassergehalt. Bereits kurzzeitiger Frost kann deshalb zur vollständigen Erfrierung und somit zum unaufhaltsamen Tod führen, wobei zuerst das untere Blattwerk schlaff wird und nach unten fällt. Deshalb die Sukkulente nie vor den Eisheiligen ins Freie stellen.

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Abschneiden betroffener Blätter sinnvoll, wenn sie hängen?

Ein Abschneiden ist in dem Zustand nicht sinnvoll, weil dieses eine zusätzliche Belastung der bereits geschwächten Aloe vera bedeutet. Sie erholt sich dadurch deutlich schlechter. Vor allem, wenn die Ursache eine zu hohe Feuchtigkeit ist, steigern Sie damit noch das Infektionsrisiko durch offene Schnittwunden.

Bei meiner Aloe vera sind Blätter abgeknickt und hängen runter. Hat das die gleichen Ursachen?

In der Regel nicht. Oft ist ein herunterhängendes Blattwerk durch Abknicken die Folge von einer zu warmen Umgebung während der Überwinterung. Dadurch vergeilen viele Exemplare oftmals und die Blätter werden dünner. So wird das Blattgewicht im oberen Bereich zum Problem und sie knicken ab. Stellen Sie die Aloe vera im Winter etwas kühler.

Verwandte Themen
Ziergarten

Blütezeit von Nelken für 15 schöne Arten

Nelken (Dianthus) dürfen in keinem Garten fehlen. Durch ihre unterschiedlichen Zeiten der Blüte…
Weiterlesen
Ziergarten

Wann blüht Pampasgras? | Infos zur Blütezeit

Das attraktive Pampasgras stammt aus Südamerika. Wenn es in voller Blüte steht und die Ähren…
Weiterlesen
Ziergarten

Ist die Stechpalme giftig? Gefahren für Kinder und Tiere

Mit ihren glänzenden immergrünen Blättern, weißen oder gelben Blüten und den leuchtenden roten…
Weiterlesen
Ziergarten

Winterharte Ziergräser: 26 Gräser für Kübel & Garten

Es gibt zahlreiche winterharte Ziergräser, die Farbe und/oder optische Abwechslung in graue, triste…
Weiterlesen
Ziergarten

Laubblätter bestimmen: 20 Baum-Arten erkennen

Blätter sind wichtige Erkennungsmerkmale, um Bäume zu bestimmen. Die Blattformen aber auch die…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar