Zimmerpflanzen

Aloe Vera Blätter werden braun: richtig reagieren

Aloe Vera Blätter werden braun

Die Blätter der Aloe geben Aufschluss über ihren Gesundheitszustand. Sind sie blaugrün, ist die Pflanze gesund. Zeigt die Aloe Vera jedoch braune Blätter, ist etwas nicht in Ordnung. Über die Ursachen und eventuelle Gegenmaßnahmen klärt dieser Artikel auf.

Ursachen für braune Blätter

Manchmal färben sich die Blätter der Aloe braun. Das beginnt meist an der Spitze, die auch vertrocknen kann. Es kann jedoch auch sein, dass die Pflanzenbasis braun wird. In diesem Fall ist es so gut wie unmöglich, die Pflanze noch zu retten, denn häufig sind in diesem Fall schon die Wurzeln verfault.

Zu viel Sonne

Auch wenn die Aloe gern sonnig steht, kann zu viel Sonne zu bräunlichen Flecken auf den Blättern führen. Dabei handelt es sich um Verbrennungen. Diese können noch eher auftreten, wenn die Aloe Vera frisch vom Haus ins Freie kommt und sofort in der Sonne steht. Sie ist die starke Sonnenstrahlung dann noch nicht gewöhnt.

Junge stellt Aloe Vera Pflanzen in die Sonne

Hinweis: Am Anfang darf die Aloe Vera im Freien nicht in der Sonne stehen. Sie sollte sich im Halbschatten an die neuen Gegebenheiten gewöhnen.

Zu viel Wasser

Die Aloe Vera benötigt als Sukkulente wenig Wasser, besonders im Winter. Feuchtigkeitsmangel macht sich durch rötlich verfärbte Blattspitzen bemerkbar und ist leicht zu beheben. Schwieriger ist es, wenn die Aloe für einige Zeit zu feucht stand. Ihre Blätter verfärben sich dann braun und werden eventuell weich. Die erste Maßnahme bei feuchter Erde und braunen Blätter ist, das Gießen bis auf weiteres einzustellen. Allerdings ist das nicht immer ausreichend, dann hilft vielleicht Folgendes:

  • Aloe Vera austopfen
  • Substrat von den Wurzeln entfernen
  • Wurzeln kontrollieren und verfaulte abschneiden
  • neuen Topf mit Drainageschicht und trockenem Substrat vorbereiten
  • Pflanze wieder eintopfen
Aloe vera umtopfen

Hinweis: Die Aloe Vera nach dem Umtopfen nicht sofort wieder gießen und anschließend mäßig wässern.

Zu viel Dünger

Bei einem Nährstoffüberschuss wächst die Pflanze zwar anfangs gut, aber die Blätter können mit der Zeit weich werden und verfärben sich gelblich bis braun. Die Aloe braucht nicht viel Dünger, während der Winterruhe sollte sie sogar gar nicht gedüngt werden.

Tipp: Für die Aloe Vera ist Kakteendünger die beste Wahl.

Zu wenige Nährstoffe

Wenn die Aloe zu wenig Nährstoffe bekommt, gerät das gesamte Wachstum ins Stocken. Es werden keine neuen Blätter gebildet und alte Blätter können braun werden und irgendwann vertrocknet absterben. Besteht der Verdacht auf einen Nährstoffmangel, kann eine Sofortdüngung mit einem geeigneten Präparat schnell Abhilfe schaffen. Danach empfiehlt es sich während der Wachstumsphase alle vier Wochen weiter zu düngen.

Braunen Blättern vorbeugen

Aloe Vera gießen
Beim Gießen der Aloe ist weniger oft mehr.

Die beste Vorbeugung gegen braune Blätter an der Aloe Vera sind eine gute Pflege und der passende Standort. Dazu gehören:

  • heller, sonniger und warmer Platz
  • Frost, Zugluft und Regen vermeiden
  • langsam an Standortwechsel gewöhnen
  • gießen nur bei Bedarf, wenig düngen

Häufig gestellte Fragen

Wofür wird die Aloe Vera genutzt?

Die Aloe ist eine Heilpflanze. Das Gel in den Blättern wird zur Hautpflege genutzt. Die kühlende Wirkung soll auch bei Verbrennungen helfen.

Kann die Aloe im Freien stehen?

Im Sommer ist die Aloe als Kübelpflanze für die Terrasse gut geeignet. Sie verträgt viel Sonne, sollte aber regengeschützt stehen.

Welche Krankheiten können für braune Blätter der Aloe Vera sorgen?

Grundsätzlich ist die Aloe sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten. Es ist also unwahrscheinlich, dass eine Krankheit für eine Braunfärbung der Blätter verantwortlich ist.

Related posts
Zimmerpflanzen

Monstera gießen: so viel Wasser benötigt sie

Als Trendpflanze genießt das Fensterblatt seit einigen Jahren ein regelrechtes Revival. Da es…
Read more
Zimmerpflanzen

Aloe Vera bekommt braune Flecken: was jetzt hilft

Die dekorative Aloe Vera ist an sich sehr pflegeleicht und daher eine beliebte Pflanze in den…
Read more
Zimmerpflanzen

Amaryllis in Wachs richtig gießen

Gewachste Amaryllis (Hippeastrum) sind populäre und pflegeleichte Pflanzengeschenke. Die…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Zimmerpflanzen

Aloe Vera zu viel Wasser gegeben: Was tun?

Die Wüstenlilie gilt seit Jahren als Trendpflanze. Die Pflege ist nicht besonders aufwendig, auch…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar