Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Bambus ist vertrocknet: wie kann ich ihn retten?

Bambus vertrocknet

Bambus ist ein sehr vielseitiges Gestaltungselement für den Garten, was ihn jedoch nicht vor Trockenschäden schützt. Die sind aber kein Grund, ihn gleich aufzugeben, denn er kann sich wieder erholen. So retten Sie Bambus, wenn er vertrocknet ist.

Vertrockneten Bambus erkennen

Aufgrund seiner immergrünen Blätter verdunstet Bambus (Bambusoideae) auch im Winter viel Feuchtigkeit. Ist dann der Boden gefroren, kann er kein Wasser mehr aufnehmen und die oberirdischen Teile der Pflanze ausreichend zu versorgen, sie vertrocknen. Doch woran genau erkennt man Trockenschäden am Bambus, denn meist sind nicht alle Bereiche der Pflanze betroffen?

  • braune Blätter deutlichstes Indiz
  • anfangs braune Ränder und Spitzen
  • werden fahl, kräuseln sich oder rollen sich ein
  • Blätter, die sich morgens wieder aufrollen, nicht vertrocknet
  • auch Halme werden blasser
  • vertrocknete Wurzeln besonders problematisch
  • kümmerlicher Neuaustrieb im Frühjahr Hinweis hierfür
  • Komplettausfall betroffener Pflanzen möglich
  • besonders häufig bei Kübelpflanzen

Auch wenn es oft so aussieht, als sei der Bambus erfroren, ist er in den meisten Fällen doch vertrocknet. Die Blätter behalten auch im Winter ihre grüne Farbe. Färben sie sich vermehrt braun und vertrocknen, sind meist Winterdürre und Kältetrockenheit dafür verantwortlich. Natürlich können sie auch Folge einer unzureichenden Wasserversorgung sein.

Schirmbambus (Fargesia murielae) im Kübel
Kübelexemplare benötigen entsprechenden Winterschutz, da die Erde im Kübel schneller durchfriert.

Tipp: Vertrocknet die Wurzel, kann das auch daran liegen, dass die Pflanzung zu spät im Jahr erfolgt ist. Die Bambuspflanzen sind noch nicht vollständig eingewurzelt oder Kübelexemplare standen ohne Schutz den Winter über an einem ungeschützten Platz im Freien.

Schneiden hilft

Es ist ganz normal, wenn der Bambus im Herbst kontinuierlich Blätter verliert, die aufgrund von Lichtmangel keine Fotosynthese mehr betreiben können und schließlich vertrocknen. Werden jedoch ungewöhnlich viele Blätter auf einmal abgeworfen und auch die Halme braun, sollte man entsprechende Maßnahmen ergreifen, um die Pflanze zu retten. Warten Sie damit jedoch zunächst noch etwas im Frühjahr, ob an Halmen oder aus dem Boden ein neuer Austrieb erfolgt.

  • alle komplett trockenen und toten Halme entfernen
  • so tief wie möglich abschneiden
  • bester Zeitpunkt im April/Mai
  • Ausdünnung sorgt für mehr Licht im Innern
  • nur oberhalb vertrocknete Triebe einkürzen
  • einzelne vertrocknete Blätter nicht mehr zu retten
  • Pflanze durchdringend wässern, Staunässe vermeiden
Braune abgeworfene Bambus-Blätter
Wirft Ihr Bambus gegen Ende des Jahres Blätter ab, so ist das (noch) kein Grund zur Besorgnis.

Tipp: Ganz gleich, wie vertrocknet der Bambus auch aussieht, man sollte ihn nie zu schnell aufgeben, denn die Pflanzen sind sehr regenerationsfähig. Oft steckt noch Leben in ihnen und mit etwas Hilfe treiben sie wieder aus.

Erneuten Trockenschäden vorbeugen

Ganz sind derartige Schäden, insbesondere infolge von Kältetrockenheit und Winterdürre nicht zu vermeiden. Dennoch kann man mit dem richtigen Standort, einer ausgewogenen Pflege und entsprechenden Schutzmaßnahmen einem Totalverlust entgegenwirken.

  • Neupflanzungen vorzugsweise im Frühjahr vornehmen
  • Pflanzungen im Herbst deutlich empfindlicher
  • Boden mit Vlies vor Bodenfrost schützen
  • Bambus auch im Winter regelmäßig und ausreichend wässern
  • frostfreie Tage und kalten Trockenperioden nutzen
  • bei Bodenfrost mit lauwarmem Wasser gießen
  • zur Pflanzung und in Wachstumsphase Wasserbedarf besonders hoch
Pflanzen gießen
Sorgen Sie für eine ausreichende Wasserversorgung!

Je durchlässiger der Boden ist, desto höher ist der Wasserbedarf. Während der Sommermonate sollte er stets bis in eine Tiefe von etwa zehn Zentimetern durchfeuchtet sein. Staunässe ist aber sowohl im Beet als auch im Kübel unbedingt zu vermeiden.

Häufig gestellte Fragen

Warum bekommt Bambus trotz ausreichend Wasser braune, trockene Blätter?

Wasser allein reicht als Pflegemaßnahme natürlich nicht aus. Sehen die Blätter des Bambus aus, als seien sie vertrocknet, kann das auch an einem Nährstoffmangel liegen. Damit diese Pflanzen prächtig gedeihen und sich in sattem Grün zeigen, benötigen sie auch ausreichend Nährstoffe in Form geeigneter Dünger.

Wie lange dauert es, bis Bambus gut eingewurzelt und winterhart ist?

Durchschnittlich benötigen diese Pflanzen zwischen drei und fünf Jahre, bis sie an ihrem Standort gut eingewurzelt sind und eine ausreichende Winterhärte erreicht haben. Während dieser Zeit ist die Gefahr des Vertrocknens besonders hoch und regelmäßiges Wässern sowie der Schutz des Wurzelbereiches im Winter unverzichtbar.

Wann und wie oft sollte man Bambus gießen?

Wie häufig gegossen wird, hängt von der Beschaffenheit des Bodens ab. Je schwerer und undurchlässiger er ist, desto weniger muss gegossen werden. In der Regel bevorzugt Bambus wasserdurchlässige, humose und sandige Untergründe. Hier muss regelmäßig gegossen werden, im Sommer mehr als im Winter. Der Wurzelbereich sollte im Beet und im Kübel zu keiner Zeit austrocknen.

Related posts
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Pfirsichbaum in Topf und Kübel überwintern

Einen Pfirsich im Kübel zu halten, ist heute kein Problem mehr. Da die Bäumchen empfindlich auf…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Hortensien im Topf schneiden: so gelingt es

Hin und wieder müssen Sie auch Hortensien im Topf schneiden. Spätestens wenn sie uns ihre…
Read more
ObstgartenZiergarten

Rosa blühende Bäume im Frühling

Im Frühjahr verzaubert die erwachende Natur mit einem exzellentem Farbspektakel. Blumen, Sträucher…
Read more
ObstgartenSchneiden, Vermehren & Überwintern

Avocado-Pflanze richtig überwintern

Die Avocado, ein strauchiger und immergrüner Baum, stammt ursprünglich aus den tropischen…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar