Grabgestaltung

Welche Blumen zur Beerdigung mitbringen? | mit Bild + Bedeutung


Blumen zur Beerdigung - Grabblumen

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

Ein liebevoll gepflegtes Grab spiegelt die Verbundenheit der Trauernden zu dem Verstorbenen wider. Mit Blumen drücken Hinterbliebene ihre Wertschätzung, Liebe und Freundschaft zu der verstorbenen Person aus. Sie sind ein letzter Gruß an sie. Als einzelne Blume oder in kleinen Sträußen werden sie meist ins offene Grab geworfen, während Kränze und Gestecke auf dem Urnengrab oder um den Sarg herum gruppiert werden. Welche Blumenart und Farbe für ein Begräbnis angemessen ist, hängt u.a. davon ab, was man damit ausdrücken möchte.

Welche Blume sind zur Beerdigung angemessen?

Blumen zur Beerdigung

Nahezu jede Blume hat eine bestimmte Symbolik, insbesondere wenn es um eine Beerdigung geht. Unabhängig davon, ob man sich für Kränze, Gestecke oder einen Strauß entscheidet.

  • sind ein aussagekräftiger Grabschmuck
  • klare Regelungen zur Auswahl der Blumen gibt es nicht
  • bei der Auswahl zählt das persönliche Gefühl
  • je nachdem, in welcher Beziehung man zum Verstorbenen stand
  • Vorlieben des Verstorbenen sollten an oberster Stelle stehen
  • sollten ausdrücken, was man dieser Person sagen möchte

Dennoch gibt es Arten, die sich besonders gut für solche speziellen Anlässe eignen. Lilien, Callas und Rosen sind die Klassiker unter den Trauerblumen. Häufig kommen aber auch Gerbera, Veilchen, Vergissmeinnicht, Nelken, Tulpen, Chrysanthemen und Orchideen zum Einsatz. Selbst Grün- und Kletterpflanzen wie z.B. Efeu, Weide oder Eibe, werden sehr gerne verwendet.

Symbolik der unterschiedlichen Blumenarten

Calla
Calla

Eine Blume kann zu einem gewissen Teil zur Trauerbewältigung beitragen. Sie kann trösten, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat und diesen auf seinem letzten Weg begleiten. Aber was bedeuten die unterschiedlichen Blumenarten?

BlumeFarbeSymbolik/BedeutungWeiteres
CallaweißUnsterblichkeit, Auferstehung, Vergänglichkeit, Hingabe, Reinheit, Schönheit, Eleganzfindet in Sträußen, Kränzen und Gestecken Verwendung
ChrysanthemenEwige Treue, Beständigkeit, Aufrichtigkeit, langes Lebenlange Blütezeit
Gerberaweiß, orangeinnige Freundschaft, Wärme, Lebenskraft, Licht
Lilien weißUnschuld, Reinheit der Liebe und des Herzens, Verbundenheit, Hoffnung, Trauer, Tod, Gnade und Vergebung, Symbol des Lichtes und des ChristentumsVorsicht vor gelben Lilien (symbolisieren Prunksucht und Eitelkeit)
NelkenUnsterblichkeit, Leben nach dem Tod, Freundschaft, Treue, Großzügigkeit und menschliche bzw. göttliche Liebelange Haltbarkeit, gut mit anderen Blumen kombinierbar
OrchideenBewunderung, Respekt und Dank
SonnenblumenWärme, Fröhlichkeit, Freiheit und gute Wünsche, Ernte, Wachstum und Entwicklungals Grabstrauß oder Sargschmuck gut geeignet
Rosenrot, rosa, weißLiebe und Hingabe, Zurückhaltung, Zärtlichkeit und Reinheit (helle Sorten), Verzweiflung (dunkle Sorten)besonders dekorativ in Trauersträußen in Kombination mit Schleierkraut
VeilchenblauGeduld, Bescheidenheit, Verschwiegenheit, Unschuld
VergissmeinnichtblauErinnerung, Abschied, Treue und Zusammengehörigkeit
Blumenarten und ihre Symbolik

Tipp: In der modernen Trauer-Floristik werden auch immer häufiger Tulpen verwendet, die dank ihrer elegant geformten Blütenkelche, Schönheit und Vergänglichkeit aber auch Zuneigung und Liebe symbolisieren.

Blumenfarben und deren Bedeutung

Grabblumen

Auch die Blütenfarben haben etwas zu bedeuten. Sie können die Stimmung auf einer Beerdigung beeinflussen, dürfen die Trauer der Angehörigen aber auf keinen Fall verstärken. Sehr bunte Trauersträuße sind eher selten, es sei denn, der Verstorbene hat sie geliebt oder zu Lebzeiten ausdrücklich gewünscht.

FarbeSymbolik/BedeutungBlumen-Beispiel
blauRomantik, Beständigkeit und Treue, Frische und Freiheit (helle Töne)Veilchen
gelbLebensfreude und Sorglosigkeit, Wärme und Energie der Sonneeher seltener verwendet
grünNatürlichkeit, Lebendigkeit, Hoffnung, Kraft, Neuanfang und UnsterblichkeitEfeu, Mimosen, Eibe
rosaZurückhaltung, Zärtlichkeit, romantische Atmosphäre, SchönheitRosen
rotInnige Zuneigung und Liebe (je dunkler, je stärker), Tatkraft, Entschlossenheit, auch VerzweiflungRosen
violettIndividualität, Würde, taktvolle Herzlichkeit, Spiritualität, Mystik
weißReinheit, Unschuld, Zurückhaltung, Trost, Zuversicht, Hoffnung, LiebeCalla, Lilien, Rosen
Symbolik der Farben

Tipp: Helle Farbtöne sollen positive Gefühle dem Verstorbenen gegenüber zum Ausdruck bringen. Dunkle Töne bedeuten vor allem Leidenschaft, Liebe aber auch Verzweiflung.

Häufig gestellte Fragen

Mit welchen Blumen kann man auf einem Begräbnis nichts falsch machen?

Blumen auf einer Beerdigung sind Ausdruck des Respekts, der Zuneigung und Wertschätzung und können ein tröstendes Element für die Hinterbliebenen sein. Weiße oder cremefarbene Blumen kann man ohne Bedenken auf eine Beerdigung mitnehmen. Sie sollten nach Möglichkeit die Persönlichkeit des Verstorbenen unterstreichen. Manchmal werden auch in der Traueranzeige Angaben bezüglich des Blumenschmucks gemacht, an denen man sich orientieren kann.

Was, wenn keine Blumen zum Begräbnis gewünscht sind?

Wenn Angehörige oder der Verstorbene zu Lebzeiten darauf hingewiesen haben, beim Begräbnis auf Blumensträuße zu verzichten, sollte man diesen Wunsch respektieren und auf große Kränze oder üppige Blumengestecke verzichten. Um dennoch nicht mit leeren Händen dazustehen, sind auch eine einzelne Blume oder ein kleiner Strauß angemessen, die man am Grab niederlegt.



Related posts
Grabgestaltung

Grabbepflanzung im Sommer: Beispiele mit 18 Pflanzen für volle Sonne

Nicht nur wer den Aufwand für die Grabbepflanzung gering halten möchte, sollte sich für eine…
Read more
Grabgestaltung

Grabbepflanzung im Herbst und Winter - Vorschläge

Auch wenn die Sonnenzeit mit ihrer bunten Farbenpracht Adieu gesagt hat, die Grabbepflanzung muss im…
Read more
Grabgestaltung

Ideen zur Grabbepflanzung im Jahresverlauf - Frühling, Sommer & Herbst

Die Grabbepflanzung ehrt den Verstorbenen, ist also eine Pflicht, der viele Menschen mit großer…
Read more
Grabgestaltung

Grabgestaltung mit Steinen - modern und pflegeleicht

Längst gehören die Zeiten der Vergangenheit an, in denen die Grabgestaltung stereotypen Mustern…
Read more

Tipps für Schnellleser

- Blumen spielen in Trauerkultur eine tragende Rolle
- Verwendung als Grab- oder Sargbeigabe
- stehen für Verbundenheit von Trauernden und Verstorbenem
- tragen zur Trauerbewältigung bei
- begleiten den Verstorbenen auf seinem letzten Weg
- Auswahl an Vorlieben des Verstorbenen orientieren
- jede Blume mit eigener Symbolik
- Lilien, Rosen und Callas sind Klassiker unter den Trauerblumen
- kommen in Trauersträußen am häufigsten vor
- auch Vergissmeinnicht und Gerbera sehr beliebt
- neben Blumenart auch Farbe der Blüten von Bedeutung
- helle Farbtöne drücken positive Gefühle dem Verstorbenen gegenüber aus
- weiße und cremefarbene am häufigsten verwendet
- edel, elegant und vielfach kombinierbar
- dunkle Farben und bunte Sträuße eher selten

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar