Ziergarten

Ab wann kann man Dahlien vorziehen? So gelingt es

Dahlien vorziehen - Dahlien-Blüte und Keimling

Dahlien sind für viele Hobbygärtner der Inbegriff einer sommerlichen Blütenpracht. Um diese zu beschleunigen, empfiehlt es sich, die Knollen bereits im zeitigen Frühjahr vorzuziehen. Mit unserer Anleitung gelingt das Vorziehen der Dahlien ganz einfach.

Vorteile des Vorziehens

Das Vorziehen von Dahlien hat wesentliche Vorteile gegenüber dem direkten Auspflanzen im Garten:

  • sie brauchen nur wenige Tage statt Wochen bis zum Austrieb
  • ein geringerer Totalausfall aufgrund von Schnecken
  • sie beginnen bereits im Juni zu blühen

Neben diesen Vorteilen besteht aber auch Möglichkeit, dass die Knollen vorgezogen werden müssen. Dies ist der Fall, wenn sie zu früh aus dem Winterschlaf erwachen. Bleiben sie weiterhin im Winterquartier, führt dies zu Geiltrieben. Außerdem besteht bei hoher Luftfeuchtigkeit die Gefahr, dass Pilze die Knollen infizieren.

Dahlien vorziehen: Voraussetzungen

Für ein erfolgreiches Vorziehen der Dahlien sollten Sie folgende Dinge beachten und dementsprechende Vorbereitungen treffen.

Dahlien-Keimling
Dahlien-Keimling

Zeitpunkt und Temperatur

Der ideale Zeitpunkt zum Vorziehen ist

  • in Blumentöpfen ab Ende Februar
  • im Frühbeet (mit Glasabdeckung) ab März

Die optimale Temperatur für die Knollen liegt zwischen 15 und 18 Grad Celsius. Stehen sie kühler, dauert es etwas länger, bis sich die ersten Triebe zeigen. Zu warme Standorte sind gefährlich, da die wurzellosen Pflanzen noch kein Wasser aus der Erde aufnehmen können. Die Mindesttemperatur beträgt fünf Grad Celsius.

Standort

Für das Vorziehen ist es wichtig, dass die Knollen sehr hell stehen, wie zum Beispiel

  • an einer Fensterbank,
  • im Treppenhaus,
  • Wintergarten oder
  • Gewächshaus.

Blumentöpfe

Bei der Wahl der Blumentöpfe kommt es darauf an, wie die Dahlien den Sommer verbringen. Für Pflanzen, die ab Mitte Mai ins Gartenbeet gepflanzt werden, reicht in der Vorkultur eine Topfgröße aus, in welche die Knolle bequem hineinpasst. Im Gegensatz zur Kübelkultur müssen Sie hier keinen zusätzlichen Platz für die Wurzeln einberechnen. Verbringen die Dahlien den Sommer im Kübel auf Balkon oder Terrasse, empfiehlt es sich, die Knollen bereits in die endgültigen Töpfe zu setzen.

Dahlien vorziehen - Topf mit Knolle und Erde

Tipp: Der optimale Topfdurchmesser entspricht dabei ungefähr der Hälfte der Wuchshöhe. So hat die ausgewachsene Pflanze genügend Platz und außerdem einen sicheren Stand.

Substrat

An das Substrat stellen die Knollen keine großen Ansprüche. Sie können

  • Anzuchterde (Vortreiben fürs Freiland)
  • herkömmliche Blumenerde oder
  • ein Gemisch aus Erde und Sand

verwenden. Wichtig ist, dass das Substrat wasserdurchlässig und nicht komplett ausgetrocknet ist. Wollen Sie beispielsweise Blumenerde aus dem Vorjahr für das Vortreiben verwenden, empfiehlt es sich, diese zu befeuchten. Dazu geben Sie das trockene Substrat in ein großes Behältnis mit etwas Wasser und mischen alles gut durch. Danach decken Sie die Erde ab und lassen es ein bis zwei Tage ziehen. Optimal ist es, wenn Sie es währenddessen ein paarmal durchmengen und ggf. noch ein wenig Wasser dazugeben.

Dahlien vorziehen: Anleitung

Ob Sie die Dahlien für die Kübel- oder Freilandkultur vorziehen, spielt für das Einsetzen keine Rolle, abgesehen davon, dass Sie für die Kübelkultur wegen des größeren Topfes mehr Erde brauchen.

Knollen verschiedener Dahlien-Sorten
Knollen verschiedener Dahlien-Sorten

Knollen vorbereiten

Bevor die Dahlienknollen in die Erde kommen, sollten Sie prüfen, ob sie gesund sind. Knollen, die bereits zu schimmeln begonnen haben, sollten Sie aussortieren. Große Exemplare sollten so geteilt werden, dass jedes Teilstück mindestens ein Auge besitzt.

Hinweis: Das Einlegen der Dahlienknollen in Wasser vor dem Einsetzen ist möglich, aber nicht notwendig.

Knollen einsetzen

Zum Einsetzen der Knollen gehen Sie nach folgender Anleitung vor:

  • Drainageschicht aus Kies oder Blähton am Topfboden anlegen
  • Topf locker mit Erde befüllen (etwa zwei Drittel)
  • Knollen auf das Substrat legen
  • Triebspitzen zeigen nach oben
  • mit einer drei bis fünf Zentimeter dicken Erdschicht bedecken (nicht andrücken)
  • Topf ein paarmal fest auf dem Boden aufsetzen (zum Schließen von Hohlräumen)
  • bei hohen Sorten Pflanzstab einsetzen
  • nicht angießen
Dahlienknolle in Topf einsetzen

Tipp: Damit Sie später wissen, welche Dahlie sich in welchem Topf befindet, empfiehlt es sich, die Blumentöpfe mit einem Pflanzenetikett zu beschriften.

Pflege der Knollen

An die Pflege stellen Dahlienknollen während des Vorziehens keine großen Ansprüche, da die Knolle als Speicher die Pflanzen bis zum Austrieb versorgt.

Gießen

Da die Knollen Wasser enthalten, dürfen sie, bis sich die ersten Triebe zeigen, nicht gegossen werden. Denn haben die Dahlien in diesem Stadium noch keine Wurzeln gebildet, die das Wasser aufnehmen könnten. Die Folge ist, dass die Knolle in der nassen Erde verfault oder schimmelt.

Sind die ersten Triebe zu sehen, können Sie mit dem Gießen beginnen. Dabei sollten Sie jedoch äußerst vorsichtig sein und darauf achten, dass die Erde nicht nass oder gar durchnässt wird.

Tipp: Am besten richten Sie sich nach der Faustregel: Weniger ist mehr!

Düngen

Mit dem Düngen der Dahlien beginnen Sie erst ab Mitte April. Bewährt haben sich Hornspäne als Langzeitdünger. Arbeiten Sie etwa einen Teelöffel pro Knolle in das Substrat ein. Kommen die Pflanzen Mitte Mai ins Gartenbeet, empfiehlt es sich, vor dem Einpflanzen Kompost unter die Erde zu mischen.

Eine Handvoll Hornspäne
Hornspäne

Häufig gestellte Fragen

Dürfen Dahlienknollen beim Vortreiben nach draußen?

Ins Freie dürfen die Knollen erst, wenn sich die ersten Triebspitzen zeigen, aber nur tagsüber für ein paar Stunden bei schönem Wetter. Ideal ist ein Platz an einer geschützten Hauswand. Ist das Wetter windig oder kalt, sollten die Dahlien drinnen bleiben.

Müssen Dahlien während des Vorziehens geschnitten werden?

Ein Schnitt ist nicht zwangsläufig notwendig. Allerdings kann es vorkommen, dass sich bei kleineren Knollen ein starker Haupttrieb bildet. Diesen sollten Sie kappen, damit die Pflanze mehrere Triebe entwickelt.

Related posts
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Pfirsichbaum in Topf und Kübel überwintern

Einen Pfirsich im Kübel zu halten, ist heute kein Problem mehr. Da die Bäumchen empfindlich auf…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Hortensien im Topf schneiden: so gelingt es

Hin und wieder müssen Sie auch Hortensien im Topf schneiden. Spätestens wenn sie uns ihre…
Read more
ObstgartenZiergarten

Rosa blühende Bäume im Frühling

Im Frühjahr verzaubert die erwachende Natur mit einem exzellentem Farbspektakel. Blumen, Sträucher…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

20 immergrüne Gräser ohne Rückschnitt

Wintergrüne Gräser sind das ganze Jahr über mit ihren Blattfarben ein Blickfang. Einige sind…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar