Obstgarten

Dürfen Hunde eigentlich Erdbeeren essen?


Dürfen Hunde Erdbeeren essen

Im Frühjahr locken verschiedene Früchte, allen voran Erdbeeren, zum regelmäßigen Naschen. Aber wie sieht es eigentlich mit Haustieren aus? Vertragen Hunde beispielsweise ebenfalls Erdbeeren?

Was enthalten Erdbeeren?

Körbchen voller Erdbeeren

Ob Hunde die Früchte der verschiedenen Fragaria-Arten vertragen, entscheidet sich – wie sollte es auch anders sein – an den Inhaltsstoffen der Früchte. Vor allem folgende Stoffe sind im roten Fruchtfleisch in nennenswerten Mengen enthalten:

  • Vitamin C
  • Calcium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Kalium
  • Folsäure

Gifte oder un- bzw. schwerverträgliche Stoffe sucht man in Erdbeeren dagegen vergebens.

Achtung: Man hört immer wieder von einer Erdbeerallergie. Ausschlaggebend ist hierbei allerdings kein Inhaltsstoff der Erdbeere, sondern viel mehr eine Fehlprogrammierung des menschlichen Immunsystems auf Inhalte der Erdbeere. Von Hunden ist eine solche Allergie jedoch bisher nicht bekannt.

Sonstige Eigenschaften

Über die reinen Vitamine und Mineralien hinaus enthalten Erdbeeren außerdem zahlreiche Stoffe, die einzeln oder im Zusammenwirken den Verdauungsapparat anregen. Zudem wirkt sich der enthaltene Zucker selbstverständlich auf den gesamten Organismus aus.

Füttern oder nicht?

Hund mit Erdbeeren füttern

Für die Beantwortung der Kernfrage, ob man Erdbeeren nun an Hunde verfüttern darf, oder nicht, hilft die Information weiter, dass der der Organismus des Hundes in Sachen Verträglichkeit und Unverträglichkeit dem des Menschen sehr ähnlich ist. Ein Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe zeigt, dass Erdbeeren viele nützliche Stoffe mitbringen, die auch dem Hund zu Gute kommen. Die Antwort lautet daher eindeutig: Ja, Hunde dürfen Erdbeeren fressen.

Dosis macht das Gift

Allerdings sollten Sie nun nicht maßlos beginnen, große Mengen an Erdbeeren in den Futternapf zu füllen. Denn nach wie vor hat der Hund seinen Ursprung als Fleischfresser.

  • je nach Quelle Anteil pflanzlicher Nahrung auf rund 20% der Gesamtfuttermenge beschränken
  • anderes Futter um einzelne Erdbeeren ergänzen
  • pur gefüttert rasch abführend wirkend
  • enthaltener Fruchtzucker bringt Verdauungsapparat durcheinander

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Unterschiede beim Füttern frischer oder getrockneter Erdbeeren?

Nein. Beim sachgemäßen Trocknen wird den Früchten lediglich Wasser entzogen, während die sonstigen Stoffe erhalten bleiben. Große Mengen getrockneter Früchte dürfen also ebenso wenig gefüttert werden, wie es bei frischen Erdbeeren der Fall ist.

Wo liegt die Obergrenze für die täglich verträgliche Erdbeermenge?

Wie ein individuelles Tier eine bestimmte Menge an Erdbeeren verträgt, hängt von Größe, Konstitution und zahlreichen weiteren Aspekten ab. Es gilt die Devise “weniger ist mehr”. Im Zweifelsfall können Sie mit kleinen Mengen beginnen und an Folgetagen gegebenenfalls bei guter Verträglichkeit ein paar Früchte mehr verfüttern.

Welche Erdbeeren sind gut für meinen Hund?

Richten Sie sich bei der Auswahl der Früchte nach ihren eigenen Bedürfnissen. Ungespritzte Bio-Erdbeeren reduzieren die Belastung durch Chemikalien, wie etwa Pestizide. Unbedingt sollten Sie die Früchte vor dem Verfüttern waschen, da auch Ihr Hund unter Bakterien, Keimen und anderen Erregern am Obst leidet.

Related posts
Obstgarten

Eigenes Obst schmeckt lecker

Die meisten Gartenbesitzer mögen eine vielfältige Gestaltung. Blumen und Sträucher wechseln sich…
Read more
Obstgarten

Würmer aus Kirschen locken: Kirschen entwurmen

Freuen Sie sich jedes Jahr auf den Genuss frischer Kirschen? Eine einzige Made kann die Freude…
Read more
Obstgarten

Mini-Wassermelone im Topf pflanzen und pflegen

Gerade an heißen Sommertagen sind Wassermelonen beliebt. Es gibt verschiedene Sorten…
Read more
Obstgarten

Mangokern keimen lassen: so gelingt es

Wer eine Mangofrucht aus dem Handel zu Hause hat, kann den Kern nach dem Genuss auch für die…
Read more
Obstgarten

Haselnüsse ernten: wann sind sie reif?

Haselnüsse sollten nicht nur zur Weihnachtszeit auf dem Teller landen. Sie sind schmackhaft und…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar