Schneiden, Vermehren & Überwintern

Flieder auf Stock schneiden: gründlicher Radikalschnitt

Flieder radikal schneiden

Flieder (Syringa vulgaris) ist beliebt. Seine duftenden violetten oder weißen Blüten läuten den Frühling ein. Wann muss der pflegeleichte Blütenstrauch “auf den Stock gesetzt” werden und was bedeutet das überhaupt für den Flieder?

Flieder auf den Stock setzen

Erfahrene Gärtner nutzen für das radikale Zurückschneiden eines Gehölzes auch die Bezeichnung “auf den Stock setzen”. Ziel dieser Maßnahme ist die Regeneration und Verjüngung der Pflanze. Sie kommt zur Anwendung, wenn Fehlwüchse anders nicht mehr zu korrigieren sind. Das “auf den Stock setzen” ist sozusagen die letzte Möglichkeit, ein Gehölz zu retten. Es erhält so die Chance, sich von Grund auf neu zu entwickeln.

Der Radikalschnitt wird genutzt bei

  • Sträuchern
  • Bäumen
  • Hecken
Vogelnest in Flieder
Das Schnittverbot dient insbesondere dem Vogelschutz.

Flieder radikal schneiden

Flieder verträgt den Radikalschnitt sehr gut. Beachten Sie dazu unsere Anleitung. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt ist der späte Winter oder das beginnende Frühjahr. Mit dieser Terminwahl kommen Sie nicht in Konflikt mit dem Naturschutzgesetz. Da der Blütenstrauch seine Knospen bereits im Vorjahr anlegt, bedeutet ein Radikalschnitt, dass die Blüte ausbleibt. Doch dieses eine Jahr Verzicht lohnt sich. Schon bald werden Sie durch einen formschönen Flieder mit vielen Blüten dafür entschädigt.

Anleitung

  1. Schneiden Sie etwa die Hälfte aller Bodentriebe bodennah ab. Lassen Sie einen kleinen Zapfen stehen. Alte, dicke Triebe werden entfernt, junge Triebe bleiben übrig.
  2. Wählen Sie einen gesunden, jungen Trieb als neuen Haupttrieb aus. Sollten Sie keinen geeigneten Seitentrieb erkennen, schneiden Sie zunächst alle Triebe auf verschiedene Höhen zwischen 20 und 60 Zentimeter zurück.
  3. Beobachten Sie die Entwicklung der jungen Bodentriebe. Wählen Sie im nächsten Winter die stabilsten Triebe aus, um ein neues Gerüst zu gestalten.
  4. Reißen Sie alle anderen Bodentriebe mit einem kräftigen Ruck aus dem Wurzelstock heraus.
  5. Versorgen Sie den geschnittenen Flieder mit Kompost.
Flieder radikal schneiden - Grafik

Tipp: Schonender als der sofortige Radikalschnitt ist es, das Schneiden des Gehölzes über mehrere Jahre auszudehnen. Auf diese Weise wird die Fliederblüte nur zum Teil eingeschränkt. Nach drei bis vier Jahren haben Sie dann wieder einen schönen Fliederstrauch im Garten.

Werkzeuge

Sie benötigen für den radikalen Rückschnitt

  • eine Astsäge
  • eine Gartenschere

Hinweis: Verwenden Sie ausschließlich scharfes, sauberes Werkzeug zum Beschneiden von Bäumen und Sträuchern. Stumpfe Scheren und Sägen können Quetschungen hervorrufen, die schlecht verheilen. Bedenken Sie, dass der radikale Rückschnitt einen erheblichen Eingriff darstellt. Saubere, gerade Schnitte verheilen gut.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann das Schnittgut am besten entsorgt werden?

Beim Radikalschnitt des Flieders wird der Lebensraum für Vögel und Kleintiere in Ihrem Garten schlagartig reduziert. Geben Sie ihnen etwas zurück, indem Sie aus den Schnittresten einen Reisighaufen aufschichten. Igel, aber auch Vögel und Insekten finden dort Unterschlupf und Nahrung. Alternativ können Sie das Schnittgut häckseln und zum Mulchen nutzen.

Ist regelmäßiges Beschneiden des Flieders ratsam?

Gewöhnlich benötigen Fliederbüsche keinen jährlichen Schnitt. Wenn die Blütenpracht nachlässt und die Büsche verkahlen, kann ein Pflegeschnitt oder ein radikaler Verjüngungsschnitt helfen. Wir empfehlen, verblühte Blüten und trockene Zweige ständig auszuputzen. Dann entwickelt sich ein formschönes Blütengehölz von ganz allein.

Related posts
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Frostschäden an Bambus: was tun, wenn er erfroren ist?

Bambus ist eine robuste Pflanze. In kalten und trockenen Wintern kann Frost die Pflanzen dennoch…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Bambus ist vertrocknet: wie kann ich ihn retten?

Bambus ist ein sehr vielseitiges Gestaltungselement für den Garten, was ihn jedoch nicht vor…
Read more
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Kirschlorbeer schneiden, damit er dicht wird

Die schnell wachsende Lorbeerkirsche ist hierzulande eine beliebte Heckenpflanze. Zwar wachsen die…
Read more
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Thymian vermehren: Anleitung aller vier Methoden

Frischer Thymian (wissenschaftlich: Thymus) duftet herrlich und verfeinert selbst gekochte Gerichte.
Read more
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Forsythie ausdünnen: der richtige Formschnitt

Wenn die Forsythie blüht, erwacht das Leben im Garten. Ohne den regelmäßigen Rückschnitt…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar