Gartengestaltung

Garten anlegenSchöpferisch tätig zu sein, ist der Wunsch vieler Grundstücksbesitzer. Aus Bauland wird in mühevoller Arbeit eine grüne Oase geschaffen, ein Ort zum Ankommen und Verweilen.

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Garten anzulegen, sind Sie bei uns richtig. Denn vor der praktischen Gartengestaltung gilt es die Neuanlage richtig zu durchdenken und zu planen.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Anlage von Beeten. Hier im Magazin rund um die groben Gartenarbeiten, erhalten Sie Bauanleitungen rund um Themen wie Gartenwege, Mauern, Bachläufe und Hanggestaltung.
Kletterpflanzen entwickeln sich besser, wenn sie ein Gerüst bekommen, an welchem sie sich etwas festhalten können. Die verschiedenen Arten der Kletterer benötigen unterschiedliche Rankhilfen. Während Selbstklimmer meist ohne irgendwelche Hilfe auskommen, benötigen Rank- und Schlingpflanzen und auch Spreizklimmer eine Kletterhilfe. Wie man diese Rankgerüste selber baut, lesen Sie in unserem Text. Informieren Sie sich!

Wiese - Rasen - Gras
Wenn der Rasen eher einer Hügellandschaft ähnelt, freut sich so mancher Fremdbewuchs darüber, während die Graspflanzen selbst eher zu schwächeln scheinen. Der Artikel verrät Ihnen, wie Sie dagegen angehen; durch aktives Handeln wie Rasen fräsen, weitere/andere Aktivitäten oder Veränderung des Blickwinkels.

Wassertank-Öffnung
Regentonne/Regenfass bewässern Ihren Garten, ohne dass dieses Wasser auf der Wasserrechnung auftaucht – und große Investitionen für den Einbau eines Regenwasser-Erdtanks werden auch nicht fällig. Für viele Eigenheimbesitzer die beste Möglichkeit zum Wasser sparen, mit wenig Aufwand selbst zu bauen und anzuschließen, durch Designmodelle oder Verkleidung sehr dekorativ zu gestalten.

Wassertank-Öffnung
Regenwasser in Haus und Garten zu nutzen, spart bares Geld, im Fall des Einbaus eines Regenwassertanks aber erst nach erheblichen Investitionen. Wenn Sie Regenwasser auch im Haus einsetzen möchten, verursacht das noch einmal Mehraufwand. Hier sollten Sie ganz genau durchrechnen, ob sich die Investitionen in einer Zeit amortisieren werden, die Ihnen angenehm ist.

Wassertank
Ob sich für Regenwassernutzung eine Regenwasserzisterne lohnt, muss sorgfältig berechnet werden, inklusive einer Abschätzung, wie viel vom Einbau Sie selber bauen können. Bei einem Komplettpaket meist eine Menge, aber gerade für Nutzung von Regenwasser für die Gartenbewässerung, die die Wasserrechnung auf zwei Seiten erniedrigt, reicht häufig auch eine einfache Regentonne als Sammelbehälter.

Sandkasten
Einen Sandkasten zu bauen, ist selbst für ungeübte Heimwerker kein Kunststück. Für die Kinder ist er hingegen von unschätzbarem Wert, denn hier können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Sandburgen werden gebaut, aus bunten Förmchen entstehen kleine Kunstwerke und die Stunden verfliegen im Nu. Mithilfe einer leicht verständlichen Anleitung und einigen konstruktiven Tipps wird der Kindertraum im Handumdrehen Wirklichkeit.

Staketenzaun
Staketenzäune gehören zu den natürlichsten Zäunen überhaupt. Es gibt sie in unzähligen Ausführungen. In der Regel sind sie aus Kastanienholz, genauer gesagt aus dem Holz der Edelkastanie. Dieses ist ausgesprochen widerstandsfähig und langlebig. Natürlich kann man solch einen Zaun fertig kaufen, aber es macht viel mehr Spaß, selbst einen zu bauen. Außerdem ist es gar nicht schwer. Wie man das tut und was man dazu benötigt, haben wir für Sie zusammengetragen.

Pflastersteine reinigen
Steine und Platten eignen sich hervorragend als Untergrund für die Terrasse und den Weg zum Haus. Allerdings verlieren Steinplatten im Laufe der Zeit ihr attraktives Erscheinungsbild. Es stellen sich unansehnliche Verfärbungen ein und Schmutzreste machen sich breit. Um diese Verschmutzungen zu reinigen, ist oft der Griff zu chemischen Reinigungsmitteln naheliegend. Allerdings sind altbewährte Hausmittel genauso wirkungsvoll und weitaus schonender für die Umwelt.

Terrassen-Collage
Holz und Stein sind für die Terrassengestaltung aus einem logischen Grund die beliebtesten Materialien – das Haus ist aus Stein und im Garten gibt es viel Holz, und beide Bereiche sollen durch die Terrasse und die Terrassengestaltung in einer Art und Weise verbunden werden, dass "gestylte Zivilisation" und "geformte Natur" harmonisch ineinander übergehen. Der Artikel verrät Ideen, wie das gelingt.

thuja-hecke lebensbaum
Soll die Thuja-Hecke im Garten entfernt werden, weil sie stört, der Vorgänger die Hecke gepflanzt hat oder auch aus anderen Gründen, dann bedeutet dies einige Arbeit. Zwar ist der über dem Boden befindliche Teil des Lebensbaumes schnell entfernt, die Wurzeln müssen jedoch durch Graben entfernt werden. Denn verbleiben Wurzeln in der Erde, dann können hier neue Thuja-Pflanzen wachsen.