Gartengestaltung

Garten anlegenSchöpferisch tätig zu sein, ist der Wunsch vieler Grundstücksbesitzer. Aus Bauland wird in mühevoller Arbeit eine grüne Oase geschaffen, ein Ort zum Ankommen und Verweilen.

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Garten anzulegen, sind Sie bei uns richtig. Denn vor der praktischen Gartengestaltung gilt es die Neuanlage richtig zu durchdenken und zu planen.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Anlage von Beeten. Hier im Magazin rund um die groben Gartenarbeiten, erhalten Sie Bauanleitungen rund um Themen wie Gartenwege, Mauern, Bachläufe und Hanggestaltung.
Hauswand pflastern - Mit Spritzschutz und Kiesstreifen
Wenn das Haus als Neubau endlich steht, dann ist der Ausbau des Außenbereiches als nächster Arbeitsschritt an der Reihe. Viele Hausbesitzer möchten bis an die Hauswände pflastern, um einen ebenmäßigen Anschluss zu erreichen. Jedoch ist es in diesem Fall besser, einen Abstand mit Hilfe eines Kiesstreifens zu den Fassaden einzuhalten. Auf diese Weise lassen sich Verschmutzungen vermeiden und das Regenwasser kann schnell abfließen.

Staketenzaun selber bauen
Staketenzäune gehören zu den natürlichsten Zäunen überhaupt. Es gibt sie in unzähligen Ausführungen. In der Regel sind sie aus Kastanienholz, genauer gesagt aus dem Holz der Edelkastanie. Dieses ist ausgesprochen widerstandsfähig und langlebig. Natürlich kann man solch einen Zaun fertig kaufen, aber es macht viel mehr Spaß, selbst einen zu bauen. Außerdem ist es gar nicht schwer. Wie man das tut und was man dazu benötigt, haben wir für Sie zusammengetragen.

Pflastersteine reinigen
Steine und Platten eignen sich hervorragend als Untergrund für die Terrasse und den Weg zum Haus. Allerdings verlieren Steinplatten im Laufe der Zeit ihr attraktives Erscheinungsbild. Es stellen sich unansehnliche Verfärbungen ein und Schmutzreste machen sich breit. Um diese Verschmutzungen zu reinigen, ist oft der Griff zu chemischen Reinigungsmitteln naheliegend. Allerdings sind altbewährte Hausmittel genauso wirkungsvoll und weitaus schonender für die Umwelt.

Terrassen-Collage
Holz und Stein sind für die Terrassengestaltung aus einem logischen Grund die beliebtesten Materialien – das Haus ist aus Stein und im Garten gibt es viel Holz, und beide Bereiche sollen durch die Terrasse und die Terrassengestaltung in einer Art und Weise verbunden werden, dass "gestylte Zivilisation" und "geformte Natur" harmonisch ineinander übergehen. Der Artikel verrät Ideen, wie das gelingt.

thuja-hecke lebensbaum
Soll die Thuja-Hecke im Garten entfernt werden, weil sie stört, der Vorgänger die Hecke gepflanzt hat oder auch aus anderen Gründen, dann bedeutet dies einige Arbeit. Zwar ist der über dem Boden befindliche Teil des Lebensbaumes schnell entfernt, die Wurzeln müssen jedoch durch Graben entfernt werden. Denn verbleiben Wurzeln in der Erde, dann können hier neue Thuja-Pflanzen wachsen.

Trockenmauer
Die Trockenmauer: Ökologisch hochwertige, naturnahe Gartenkultur, die sich im Grunde sehr einfach bauen lässt. Bei der Auswahl der Natursteine und beim Verlegen der Trockenmauersteine haben Sie aber so viele Möglichkeiten, dass Sie auch ein echtes Kunstwerk gestalten können, ganz nach Wunsch - mit einigermaßen sorgfältiger Vorbereitung entsteht immer eine optisch hochwertige und langlebige Mauer, die auch bepflanzt werden kann.

Vollmond
Der Vollmond übt für Mensch en und Tiere eine mystische Anziehungskraft aus. Ambitionierte Hobbygärtner nutzen die Kraft des Mondes für die erfolgreiche Anzucht und Pflege von Nutz- und Zierpflanzen. Doch um in den Genuss einer lang haltenden und geschmacklich ausgereiften Obst- und Gemüseernte zu kommen, sollten Sie etwas mehr über den richtigen Zeitpunkt für die jeweiligen Pflege- und Arbeitsschritte erfahren.

Bauerngarten Zaun
Zäune sind ein effektives Mittel, um das eigene Grundstück abzugrenzen oder einzelne Elemente im Garten hervorzuheben oder künstlerisch zu integrieren. Bei der Auswahl eines geeigneten Gartenzauns kommt es neben den Materialien und dem Aussehen natürlich auf die Kosten an. Ein Zaun ist Meterware, was die Kostenberechnung erleichtert, und daher ist es wichtig zu wissen, wieviel die unterschiedlichen Zauntypen kosten.

Baumwurzel - Flachwurzler
Flachwurzler sind bekannt und teils berüchtigt für ihr Wurzelsystem. Im Gegensatz zu Pfahlwurzlern befinden sich die Wurzeln direkt an der Oberfläche und nehmen dort Feuchtigkeit und Nährstoffe auf, anstatt in den tieferen Erdschichten danach zu suchen. Die Wurzeln treiben dabei strahlen- oder tellerförmig aus und können sogar größere Durchmesser als die Krone der Bäume erreichen.

europaeische laerche larix decidua
Bäume zählen zu den wichtigsten Elementen im Ökosystem. Vor allem Tiefwurzler bereichern die Umwelt teilweise über Jahrhunderte hinweg und besitzen besondere Eigenschaften, die sich auch auf die Pflege auswirken. Aber was sind Tiefwurzler und in welchen Bäumen sind sie zu finden? Die Antworten und weiteres Wissenswerte sind von den Pflanzen-Experten zu erfahren.