Gartengestaltung

Garten anlegenSchöpferisch tätig zu sein, ist der Wunsch vieler Grundstücksbesitzer. Aus Bauland wird in mühevoller Arbeit eine grüne Oase geschaffen, ein Ort zum Ankommen und Verweilen.

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Garten anzulegen, sind Sie bei uns richtig. Denn vor der praktischen Gartengestaltung gilt es die Neuanlage richtig zu durchdenken und zu planen.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Anlage von Beeten. Hier im Magazin rund um die groben Gartenarbeiten, erhalten Sie Bauanleitungen rund um Themen wie Gartenwege, Mauern, Bachläufe und Hanggestaltung.
Karpfen schnappen nach Luft
Ihre Fische im Gartenteich schnappen plötzlich an der Oberfläche? Dann müssen Sie schnell handeln, denn den Tieren geht sprichwörtlich die Luft aus. Der Teich ist ein sensibles Umfeld und aufgrund verschiedener Ursachen kann es zum Sauerstoffmangel kommen, der im schlimmsten Fall zum Tod der Tiere führt. Glücklicherweise lässt sich der Sauerstoffmangel mit den richtigen Maßnahmen beheben.

Gartenteich
Ein Gartenteich ist eine Bereicherung für jeden Garten. Mit dem Bau eines Teiches kann man seine eigene kleine Oase der Entspannung und damit eine ganz besondere Atmosphäre im Garten schaffen. Der Gartenteich ist in der Regel ein künstlich angelegtes Gewässer, welches über eine geeignete Bepflanzung und gegebenenfalls eine entsprechende Technik verfügt aber auch gepflegt werden muss.

Gartenteich
Wenn Sie einen Teich zur Haltung von Fischen anlegen wollen, ist die Teichtiefe ein entscheidender Faktor bei der Planung. Die endgültige Tiefe wirkt sich entscheidend auf die Gesundheit der Tiere aus und ist der Teich zu flach, können viele Probleme folgen. Vor allem wenn Sie Fische züchten wollen, ist ein Teich notwendig, der tief genug ist.

Goldfische im Gartenteich
Der Goldfisch ist wohl der bekannteste Zierfisch überhaupt. Seine tolle Färbung, sein munteres Wesen und seine Robustheit machen ihn so beliebt. Auch der Siegeszug des Koi konnte an der Beliebtheit des Goldfisches nichts ändern. Es gibt zahlreiche Formen, die sich vor allem in der Färbung, dem Flossenbehang und den Körperproportionen unterscheiden. Wie man Goldfische hält und wie man die Fische vermehrt, erfahren Sie in unserem Text.

Hochteich
Im Garten einen Hochteich anzulegen, gehört zu den neuesten Trends. Wobei "Hochteich" einfach heißt, einen Teich auf den Boden zu stellen und nicht einzubuddeln, individuelle Hochteiche entstehen, indem ein Wasserreservoir mit einer Umrandung versehen wird, die Sie selbst mauern können. Für kleinere Hausgärten, die nicht auf einen Gartenteich verzichten möchten, eine wirklich pfiffige Lösung, der Trend ist also nicht verwunderlich.

Gartenteich mit Kindersicherung
Ein Teich im eigenen Garten ist etwas Schönes. Das "Stillgewässer" präsentiert sich als Ort der Ruhe und stellt häufig ein zentrales Element der Gestaltung des Gartens dar. Für Familien mit Kleinkindern können Gartenteiche aber eine Gefahr darstellen, wenn sie ungesichert und leicht zu erreichen sind. Eine geeignete Teichsicherung schützt Ihre Kinder vor gefährlichen Situationen.

Goldfische im Gartenteich
Der eigene Gartenteich ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Zugleich wirkt er als Biotop innerhalb der Grünoase und bietet zahlreichen Tieren, von Insekten über Vögeln bis hin zu Amphibien einen geeigneten Lebensraum. Natürlich sind hier ebenfalls verschiedene Arten Fische zu nennen, die zu den klassischen Teichbewohnern gehören. Selbst für den kleinen Garten- oder Balkonteich gibt es die passenden Fische.

Miniteich
Ein Miniteich passt in die kleinste Ecke, auf den winzigsten Balkon oder eine kleine Terrasse. So lässt sich Wasser in Szene setzen. Eine Zinkwanne eignet sich hervorragend zum Anlegen eines kleinen Balkonteiches, allerdings müssen einige Dinge bei der Pflege beachtet werden. Je kleiner das Biotop, umso schwieriger ist es zu pflegen. Worauf geachtet werden muss, haben wir für Sie zusammengetragen. Informieren Sie sich!

Mücken auf Wasseroberfläche
Mücken (Nematocera) können zu einer echten Plage werden, vor allem wenn sich die Stechmücke (Culicidae) im heimischen Garten ausbreitet. Optimale Bedingungen für diese Insekten schafft ein Gartenteich, von wo sie sich auf den Weg zu ihren menschlichen "Opfern" machen, um ihren Hunger mit ihrem Blut zu stillen. Welche Maßnahmen zum Bekämpfen erfolgversprechend sind, erklärt der Experte.

Schaum auf Gartenteich
Schaum im Teichwasser fällt nicht nur visuell unangenehm auf, die Bläschen-Ansammlungen können zudem auf ein Problem im Teich hindeuten. Schäumt Wasser ist das ein möglicher Hinweis auf einen unausgeglichenen Nährstoffhaushalt, der sich über einen längeren Zeitraum negativ auf die Teichbewohner, allen voran Fischen, auswirken kann. Wenn Sie Glück haben, handelt es sich hierbei ausschließlich um natürliche Bewegungen im Wasser.