Gartengestaltung

GartenSchöpferisch tätig zu sein, ist der Wunsch vieler Grundstücksbesitzer. Aus Bauland wird in mühevoller Arbeit eine grüne Oase geschaffen, ein Ort zum Ankommen und Verweilen.

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Garten anzulegen, sind Sie bei uns richtig. Denn vor der praktischen Gartengestaltung gilt es die Neuanlage richtig zu durchdenken und zu planen.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Anlage von Beeten. Hier im Magazin rund um die groben Gartenarbeiten, erhalten Sie Bauanleitungen rund um Themen wie Gartenwege, Mauern, Bachläufe und Hanggestaltung.
Teicherde selber herstellen
Ein Teich ist ein optischer Blickfang und bringt neue Lebensräume in den Garten. Beim Anlegen ist ein besonderes Augenmerk auf den Teichgrund zu legen, damit ein stetes Gleichgewicht im Gewässer herrschen kann. Das Herstellen der Teicherde ist ein wichtiger Schritt und lässt sich mit der passenden Anleitung kostengünstig in Eigenregie durchführen. Auf diese Weise fühlen sich alle Teichbewohner wohl und die Wasserqualität ist gleichbleibend hoch.

Seerose - Nymphaea
Als stolzer Besitzer eines Gartenteichs werden Sie natürlich darüber nachdenken, welche Teichpflanzen Sie einsetzen wollen. Von Seerosen über Teichkannen bis hin zu den beliebten Sumpf-Schwertlilien steht Ihnen eine große Auswahl zur Verfügung, die Sie in die verschiedenen Wasserzonen des Teichs setzen können. Damit Sie sich über klares Wasser im eigenen Gartenteich freuen können, sollten Sie die Teichpflanzen ohne Erde einsetzen.

Gartenteich mit Teichpflanzen
Ein Gartenteich ist der Wunsch vieler Gartenbesitzer. Er ist schön anzusehen und bildet einen Ruhepunkt im Garten. Wenn Sie einige Grundlagen beachten, entwickelt sich der kleine Teich zu einem wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Mit einer Auswahl an Teichpflanzen wird der Teich perfekt. Was ist beim Einsetzen zu beachten? Pflanzt man sie besser mit oder ohne Erde ein?

Gartenteich
Da die Bildung von Schlamm am Teichboden ein natürlicher Vorgang ist, lässt sie sich nicht verhindern. Deshalb muss der Teichschlamm regelmäßig entfernt werden, damit das Gleichgewicht im Teich stimmt. Für die Schlammentfernung stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Verfügung, wie zum Beispiel ein Schlammsauger oder die biologische Entfernung. Alternativen sind Abschöpfen und die sogenannte trockene Entfernung.

Grasfrosch auf Laichballen
Meist fängt alles mit einem einzigen Frosch an, der den Weg zum Gartenteich gefunden und sich darin gemütlich gemacht hat. Ein zweites Exemplar gesellt sich dazu, den Rest erledigt die Natur. Frösche Laichen am Teich und jeder Neugierige kann im Frühjahr den schwimmenden Laich im Wasser entdecken. Wann geht die Vermehrung los und wann sind die ersten Kaulquappen in Sicht?

Goldfische
Sie halten Goldfische im Gartenteich oder sich die beliebten Flossentiere entschieden? Dann sind Zeitpunkt und Ablauf der Vermehrung ein wichtiges und spannendes Thema. Goldfische pflanzen sich auf die gleiche Weise wie der Großteil der anderen Fische über das Laichen fort. Stimmen die Lebensbedingungen für die Tiere, kommt es zu einer Laichzeit, nach der Sie sich über junge "Goldfischchen" freuen können.

Karpfen
Karpfen. Egal ob Sie ein Fan von Kois oder Schuppenkarpfen sind, die großen Fische sind beliebte Teichbewohner. Sie begeistern mit ihrer Größe und dem Farbreichtum, der ansprechend in den Garten integriert werden kann. Wenn Sie die Fische halten, ist es wichtig, den Zeitpunkt und Ablauf der Laichzeit zu kennen. Beim Wunsch einer Vermehrung der Fische ist dieses Wissen sogar obligatorisch.

Koi-Karpfen
Koi sind außergewöhnliche Zierfische, die aufgrund ihrer Varietäten in Europa immer beliebter werden. Die asiatischen Zuchtformen des Karpfens sind in vielen verschiedenen Farben und Formen verfügbar und gehören aus diesem Grund nicht zu den günstigsten Teichbewohnern in Bezug auf die Anschaffung. Zu wissen, wann und wie sich die Tiere fortpflanzen ist für den Koibesitzer interessant, um den Bestand zu erweitern.

Dickstielige Wasserhyazinthe - Eichhornia crassipes
Der Miniteich ist die ideale Wahl für Gärtner, die keinen Platz für einen großen Teich haben. Im Vergleich zu den klassischen Varianten haben Miniteichbesitzer nur eine geringe Zahl an Pflanzen und Fischen zur Verfügung, die sie aufgrund des begrenzten Platzangebots nutzen können. Dennoch reichen die verfügbaren Gewächse hervorragend aus, um einen dekorativ ansprechenden und gesunden Miniaturteich zu kreieren.

Wassersalat
Auch wenn es klingt, als stünde er in einem Salatbuffet zur Auswahl, der Wassersalat ist eine ungenießbare Schwimmpflanze. Den Namen hat er nur wegen seiner Ähnlichkeit mit frischem Kopfsalat. Hellgrün wachsen seine Blätter in Rosettenform, direkt aus den Wurzeln heraus. Für unsere Breitengerade ist Pistia stratiotes ein pflegeleichter Sommerbewohner für Gartenteiche. Ganzjährig macht er sich gut in größeren, offenen Aquarien.