Hochbeet kaufen - Hersteller von Bausätzen

HochbeetWer einmal selbst angebautes Gemüse gekostet hat, hat von da an zu wenig Anbaufläche im Garten. Wenn Sie das ändern möchten, ohne die Blumenbeete unterzupflügen, ist das Hochbeet die beste Möglichkeit, um die Erntefläche zu erweitern.

Wenn Sie mehr Anbaufläche im Garten schaffen möchten, ohne viel Zeit mit Planung und baulicher Konstruktion des Hochbeets und mit Zusammenstellung und Einkauf von Material und Zubehör zu verlieren, sollten Sie sich dem Hersteller eines Hochbeet-Bausatzes anvertrauen. Der hat das alles schon bedacht und Bausätze zusammengestellt, so kommen Sie im Handumdrehen zu Ihrem Hochbeet.

Kurzer Steckbrief: Hochbeet-Bausatz
  • Beete hochzulegen, ist aus verschiedenen Gründen eine gute Idee
  • "Ich habe Rücken!", lautet eine unserer Hauptbeschwerden, und das Hochbeet ermöglicht rückenschonende Gärtnern
  • Mit der richtigen Füllung sinkt Ihr Düngemittelverbrauch erheblich
  • Die Erträge steigen aber im Vergleich zum Flachbeet
  • Sie können Ihre Gartenabfälle endlich sinnvoll nutzen
  • Hochbeete können den Garten gestalten, sie sind z. B. die ideale Begrenzung des Gemüsebeets
  • Die eingehausten Beete schützen Ihre Gemüsepflanzen vor einer ganzen Menge Schädlingen
  • Der Hochbeet-Bausatz ist die bequemste Möglichkeit, zum eigenen Hochbeet zu kommen
  • Sie müssen kein versierter Heimwerker sein, meist reicht es, wenn Sie einen Akku-Schrauber besitzen

Material

Hochbeet aus GabionenHochbeet-Bausätze gibt es aus Holz, Holz mit Flechtwerk, aus Stein oder Steinkörben, Metall oder Kunststoff. Für die meisten Gärten ist Holz (ggf. mit Flechtwerk) ein idealer Hochbeet-Baustoff, es passt vom Design und von der Wirkung, ist atmungsaktiv und sorgt so für ein gutes Erdklima, außerdem isoliert es ganz gut und hebt so die Erdtemperatur ein wenig.

Wenn es zum Design von Haus und Garten passt, können Hochbeet-Bausätze aus Stein oder Metall gute Alternativen sein, und auf einem Balkon kann sogar einmal eine Kunststoff-Hochbeet-Konstruktion Sinn machen.

Tipp: Momentan werden gerne Hochbeete aus Lärchenholz angeboten - nicht unbedingt eine gute Wahl: Wenn es sich um im Kern gelbliche sibirische Lärche (Larix sibirica) handelt, wurde die vermutlich in Westsibirien geschlagen, etwa 30% dieses Holzes stammen nach Angaben des WWF aus illegalen oder verdächtigen Quellen, die den Bestand einzigartiger Urwälder bedrohen, und Transportwege von rund 7.000 km sind und bleiben einfach Unsinn. Also auf jeden Fall nach FSC-Fertifizierung fragen oder danach, ob es sich um heimische oder österreichische Lärche handelt, die in großen Mengen zur Verfügung steht.

Hersteller - Holz

Folgende Hersteller - in alphabetischer Reihenfolge genannt - bieten Hochbeete aus Holz an:

1. Die A. Schweitzer GesmbH aus A - 4150 Rohrbach bietet unter www.hochbeete-bauen.at stabile Holzkonstruktionen:
  • Das Hochbeet Basic hat 90 x 180 cm und eine Höhe von rund einem Meter und kostet aus Gebirgslärchenholz mit verzinktem Fundamentrahmen und dem wichtigsten Zubehör 192,- €.
  • Das Hochbeet Classic mit mehr Zubehör und stärkerem Holz kostet 352,- €, das noch reichlicher ausgestattete Hochbeet Premium 459,- €.
2. Die Firma Bauer Holz im österreichischen A-9463 Reichenfels bietet unter www.hochbeetbausatz.com Hochbeet-Bausätze aus zwei Holzarten an:
Aus Kiefer gehobelt (Breite 80 cm, Stärke 4 cm) kostet ein Hochbeet 1 x 1 m 274 €, es geht bis 1 x 4 m zu 549 €.

Aus Lärche gehobelt (Breit 80 cm, Stärke 33 mm) kostet das Hochbeet 1 x 1 m 349 €, 1 x 4 m 659 €.

Es gibt noch eine zweite, etwa 100,- € teurere Version.

Tipp: Das Hochbeet wird mit dem richtigen Dach zum Frühbeet, weil durch eine Abdeckung mit dunklem Material (und Sonnenbestrahlung) zunächst die Erdtemperatur erhöht werden kann und die anschließende frühe Aussaat durch den Deckel auch vor Regen geschützt und ev. weiter warmgehalten werden kann. Die Hersteller der Bausätze haben meist Deckel im Angebot, Sie können sich aber auch leicht selbst ein Dach bauen, aus Holz oder starkem Draht, Folie und Vlies und ein wenig Phantasie.

Holz-Hochbeet3. Die Firma hortico Design & Garten in 91224 Pommelsbrunn bietet unter www.hortico.de vormontierte Hochbeete aus Lärchenholz-Stahl-Kombination, mit Wühlmausgitter, Abdeckung und Noppenbahn innen, die schnell aufzubauen sind. Die Angebote gehen von "hortico XS" im Mini-Format 80 x 80 x 75 cm für 425,00 € bis zu "hortico XXL", 100 x 396 x 75 cm für 995,00 €.

4. Ein witziges und durchdachtes Hochbeet aus Holz hat die Firma Mein Gartenversand von der Jukom GmbH aus 22395 Hamburg  unter www.meingartenversand.de zu bieten: Das Hochbeet Helmsand aus druckimprägnierter Kiefer/Fichte wird inklusive Folieneinsatz geliefert, ist 90 x 90 x 80 cm groß und in vier Felder zum Bepflanzen eingeteilt. Das Besondere ist, dass diese Felder im Stehen "beackert" werden können und sich unter ihnen eine Ablage für Zubehör befindet, die Pflanzen im Beet werden also durch die Konstruktion vor Schnecken und Nagern geschützt, das Hochbeet kostet 98,95 €.

5. Die Firma Stima von Manfred Stiebler aus 78183 Hüfingen – Mundelfingen verbaut ausschließlich Douglasien-Holz aus dem Schwarzwald, das im Winter auf 1000 Meter Höhe geschlagen wird und dadurch sehr widerstandsfähig ist. Geliefert wird fein gehobelt, aber unbehandelt, das ist bei Douglasien wegen des hohen Harzanteils im Holz auch nicht nötig. Douglasie vergraut mit leichten Silberschimmmer, kann aber mit Holzlasur farblich gestaltet werden.

Stima bietet unter www.stima-hochbeet.de über ein Dutzend verschiedene Modelle an, in Tropfenform und als Dreieck, oval und rund, in U-Form und in Herzform, zwischen 750,- und 1.560,00 €.

6. "Fast Holz", also Holzrahmen mit Flechtwerk, gibt es bei der Feliwa GmbH & Co KG aus
86165 Augsburg unter www.feliwa.de in mehreren Ausführungen, z. B.:
• Ein Hochbeet aus Holz und Weide, 120 x 120 cm und 30 cm hoch, gibt es für 59,00 €
• Hochbeete mit eigenen Maßen können aus Haselnuss oder Weidenmatten mit Holzrahmen selbst zusammengestellt werden, Element ab 59,- €
• Der Deckel für ein Hochbeet 120 x 80 cm aus Polycarbonat in Holz eingefasst kostet incl. Montagematerial 29,00 €

Tipp: Für welches Hochbeet Sie sich auch entscheiden, wenn Sie vorhaben, im Hochbeet viel des im Garten anfallenden losen Pflanzenmaterials zu verwerten, sollten Sie bei reichlichem Nagerbestand in Ihrem Garten besser ein Nagergitter unter dem Hochbeete installieren. Denn das Hochbeet ist zwar hervorragend dazu geeignet, alle möglichen Pflanzenreste unterzubringen, ein Kompost ist ja eigentlich auch nichts anderes als eine Art Hochbeet, aber diese Erde ist dann auch besonders reichhaltig und damit für Nager besonders lecker, und feine Wurzeln von Gemüsepflanzen sind überhaupt das Leckerste und ratzfatz weg, wenn sie erspäht/gerochen werden.

Hersteller mit Angeboten aus verschiedenen Materialien

Hochbeet aus Gabionen1. Die Gärtner Pötschke GmbH in 41564 Kaarst hat unter www.poetschke.de auch einige kleine Hochbeet-Bausätze im Angebot. So klein, dass sie nicht in einem kleinen Garten, sondern auch auf dem Balkon und auf der Terrasse einsetzbar sind - und damit auch den Balkongärtner ein kleines, aber eigenes Beet zur Verfügung stellt. Hier eine Auswahl aus dem Angebot:
  • Hochbeet für Kräuter mit 9 Pflanzkammern, aus Akazienholz, ohne Boden, Länge 60 cm, Breite 60 cm, Höhe 15 cm, € 29,95
  • Hochbeet Klassik "Mein Erfolgreichstes", hier sechseckig, aus Akazienholz und 100 x 80 x 29 cm, inklusive Schraubensatz für € 49,95, es gibt andere Formen
  • Neu ist das Hochbeet Elegance mit Wänden aus rostfreiem Stahl im Zick-Zack-Falz, 120 x 90 x 30 cm für € 49,95, im passenden Ambiente eine sehr attraktive Lösung
  • Eine innovative Idee ist das Hochbeet Poppy-VegTrug mit zusammenklappbarem Rahmen aus pulverbeschichtetem Stahl, der mit einer grünen Pflanztasche aus Filzstoff und 50 Liter Erde zum Anbauraum für Gemüsepflanzen wird. Länge 65 cm, Breite 40 cm, Höhe 79 cm, 59,95 €.
  • Platzsparend hoch hinaus will der Hochbeet-Kräuterturm aus Akazienholz, auf dem sie in sechs Pflanzkammern und einer Pflanzschale als oberem Abschluss den eigenen Kräutergarten auf dem Balkon anlegen können. Höhe 95 cm, Länge 50 cm, Breite 50 cm, 69,95 €.
  • Der VegTrug aus FSC-zertifiziertem Nadelholz, der mit Pflanzvlies ausgekleidet wird, kommt in Maßen von 75 x 70 x 80 cm für 99,- € zu Ihnen ins Haus.
  • Das Hochbeet Flexi 3er-Set kann besonders hoch, breit, lang, 6-eckig oder 8-eckig gebaut werden. Es wird aus 8 Kunststoffplatten (57,5 x 13 x 2 cm) und Steckverbindern montiert, besteht aus UV- und wetterbeständigem, bei langer Nutzung als einigermaßen umweltverträglich angesehenem Polypropylen und kostet 99,00 €. Als einfaches Rechteck gebaut erhalten Sie eine Beetfläche von ca. 1 qm, mit einer Höhe von 13 cm allerdings nicht unbedingt ein sehr hohes Hochbeet.
  • Echt stylisch ist das Metall Hochbeet Veggie 4in1 aus extrem haltbarem Aluzink-Stahl (55 % Aluminium, 45 % Zink) mit Spezialbeschichtung, das als Rechteck, Quadrat und Oval aufgebaut werden kann. Es hat eine Grundfläche von rund einem Quadratmeter, ist 38,5 cm hoch und wiegt  ca. 10 kg, 149,00 €.
  • Am ehesten dem klassischen Hochbeet für den Garten ähnelt das Hochbeet aus massivem, FSC-zertifiziertem Kiefernholz, Länge 200 cm, Breite 80 cm, Höhe 86 cm, Gewicht 72 kg, 219,95 €.
2. Bei der Plan G GmbH aus 88285 Bodnegg bekommen Sie unter www.gruen-im-kraut.de eine Auswahl von über 20 verschiedensten Hochbeeten:
  • Ein Gabionen-Rundbeet mit 30 cm Höhe, in dem eine einzelne Pflanze Platz hat, gibt es für rund 36,- € (wir überlassen es Ihnen, ob dieses Konstrukt den Namen Hochbeet verdient hat).
  • Das Hochbeet Prima ist eine grobmaschige Draht-Gitterkonstruktion von 120 x 80 cm und 80 cm Höhe, die innen mit einer Trennfolie und außen mit terracottafarbenem oder beigefarbenem, schmutzabweisendem PE-Gewebe bestückt wird. Die Draht-Gitterbox mit extrem haltbarer Verzinkung kostet 189,00 €.
  • Ein nicht sehr typisches Hochbeet ist aus Corten-Stahl und kostet mit einem Durchmesser von 110 cm, einer Höhe von 50 cm und einer Füllmenge von 624 Liter Erde 239,95 €. Das 1 mm dicke Metallrondel hat keinen Boden und setzt mit der Zeit die bei Corten-Stahl in Architektur und Bildhauerei beliebte Rostpatina an, die den Stahl auch vor schneller Korrosion schützt.
  • Das Hochbeet premium ist eine große eckige Gabionen-Konxtruktion mit 2 x 2 m Fläche und 1 m Höhe, es kostet 499,00 €.
Tipp: Wie immer, wenn bestimmtes Gartenzubehör gerade besonders angesagt ist, finden Sie unglaublich viele Angebote, was den Preisvergleich sehr schwierig macht. Am besten können Sie vergleichen, wenn Sie sich eine Liste anfertigen, in der Sie aus allen möglichen Bausätzen + Zubehör + ev. Steinfüllung einen Preis pro Meter oder Quadratmeter errechnen können, mitunter werden Sie auf überraschende Unterschiede für fast das gleiche Konstrukt stoßen.

Häufig gestellte Fragen

Was kann ich alles "als Erde" ins Hochbeet geben?
Wenn das Hochbeet fruchtbar werden soll, brauchen Sie zunächst einmal guten, reifen Kompost als Grundlage. Der wird dann mit normaler Muttererde zu dem Humusgehalt gemischt, den die Pflanzen brauchen, die im Hochbeet wachsen sollen. Wie viel kleingehäckselte Garten- oder Küchenabfälle Sie dann noch "im Hochbeet verwerten" können, hängt auch sehr von der geplanten Bepflanzung ab. Im Grunde bereiten Sie die Erde vor wie im Gemüsebeet, beim Hochbeet haben Sie nur in Bezug auf Temperaturerhöhung bzw. Untermischen von Pflanzenresten mehr Möglichkeiten, die Sie in Artikeln zur Hochbeet-Füllung erfahren.

Ich will meinem Opa ein Hochbeet schenken - was muss ich besonders beachten beim Kauf eines wirklich rückenschonenden Hochbeet-Bausatzes?
Zunächst einmal die Höhe, der Rücken sollte beim Arbeiten kaum gebeugt werden müssen - gucken Sie sich eine Arbeitsfläche an, an der Ihr Opa gut arbeiten kann und messen Sie diese Höhe aus. Sie werden feststellen, dass die meisten Bausätze entgegen aller Werbeversprechen mit rückenschonendem Arbeiten nicht das geringste zu tun haben, sondern viel zu niedrig sind. Dann kommt es noch auf die Tiefe an, und wenn der Rücken schon wirklich geschädigt ist, müssten Sie Ihren Opa ohnehin am besten einweihen und befragen, ev. braucht er z. B. die Möglichkeit zum Untertreten.