Gartenteich

GartenteichWasser ist Leben und Lebensraum. Diesen können Sie auch im Garten schaffen. Mit Hilfe eines Gartenteichs oder eines Bachlaufs kann sich eine noch größere Vielfalt an Pflanzen und Tieren ansiedeln. Wasserläufer, Libellen oder Kröten genauso wie verschiedene Wasserpflanzen. Bei geeigneter Teichgröße können auch Fische eingesetzt werden.

Bei der Anlage eines Teiches ist es hilfreich sich im Voraus zu informieren welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, welche Arbeiten, Kosten und Pflege-Maßnahmen auf einen zukommen. Und genau darüber klärt Sie das Gartenteich-Magazin auf.

Haben Sie eine Frage zu Ihrem Teich-Projekt? Dann können Sie sich natürlich auch an unsere Community wenden, ihr Problem beschreiben, Fotos hochladen und sich mit anderen Teich-Fans austauschen. Den Link dazu finden Sie in der Navigation oben unter Garten-Community.
Teichfolie in Gartenteich
Ein Teich im eigenen Garten ist für viele Menschen ein Traum. Die Umsetzung des Projekts gestaltet sich aber nicht immer so einfach, denn gerade die Teichfolie macht vielen zu schaffen. Sie lässt sich nur schwer faltenfrei verlegen, vor allem wenn Sie zum ersten Mal einen Gartenteich anlegen und sich noch nicht mit diesen Stoffen auskennen.

Seerose - Nymphaea
Als stolzer Besitzer eines Gartenteichs werden Sie natürlich darüber nachdenken, welche Teichpflanzen Sie einsetzen wollen. Von Seerosen über Teichkannen bis hin zu den beliebten Sumpf-Schwertlilien steht Ihnen eine große Auswahl zur Verfügung, die Sie in die verschiedenen Wasserzonen des Teichs setzen können. Damit Sie sich über klares Wasser im eigenen Gartenteich freuen können, sollten Sie die Teichpflanzen ohne Erde einsetzen.

Gartenteich mit Teichpflanzen
Ein Gartenteich ist der Wunsch vieler Gartenbesitzer. Er ist schön anzusehen und bildet einen Ruhepunkt im Garten. Wenn Sie einige Grundlagen beachten, entwickelt sich der kleine Teich zu einem wertvollen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Mit einer Auswahl an Teichpflanzen wird der Teich perfekt. Was ist beim Einsetzen zu beachten? Pflanzt man sie besser mit oder ohne Erde ein?

Wassersalat
Auch wenn es klingt, als stünde er in einem Salatbuffet zur Auswahl, der Wassersalat ist eine ungenießbare Schwimmpflanze. Den Namen hat er nur wegen seiner Ähnlichkeit mit frischem Kopfsalat. Hellgrün wachsen seine Blätter in Rosettenform, direkt aus den Wurzeln heraus. Für unsere Breitengerade ist Pistia stratiotes ein pflegeleichter Sommerbewohner für Gartenteiche. Ganzjährig macht er sich gut in größeren, offenen Aquarien.