Hochteich anlegen - Anleitung zum Mauern

Hochteich Auch wenn die Idee zunächst exotisch anmutet: Für viele Hausgärten ist ein Hochteich eine viel bessere Lösung als der übliche Teich, der unter gewaltigem Bodenaushub entsteht. Bei einem Hochteich darf der Boden Boden bleiben, der Teich wird einfach darauf gebaut, oder einfach darauf gestellt, das ist die allerschnellste Lösung. Immer wenn ein sehr individueller Hochteich entstehen soll, der aber keine hölzerne Umrandung bekommen soll, können Sie den Rahmen für den Hochteich selber mauern. Es gibt verschiedene Ideen zum Anlegen des Hochteichs und zur Mauer, die ihn umgibt, hier ein Überblick.

Kurzer Steckbrief:
  • Ein Hochteich ist ein Teich, der nicht (oder wenig) in den Erdboden eingegraben wird
  • Das macht den Teichbau sehr viel einfacher
  • Momentan werden viele fertige Hochteiche verkauft
  • Sie sind aber nur in wenigen, vorgegebenen Maßen erhältlich
  • Außerdem besteht die Umrahmung der Teiche meist aus Holz, ev. auch aus Kunststoff
  • Wenn Sie individuelle Teichmaße wünschen, muss der Rand selber gebaut werden
  • Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, ein Wasserreservoir mit einer Mauer zu umrunden

Warum Hochteich?

Wenn Sie das Wort "Hochteich" noch nie gehört haben, könnte es Ihnen etwas wunderlich vorkommen, einen Teich "hochzulegen". Das hat aber durchaus Sinn, und zwar in mehrfacher Hinsicht:
  • Zunächst ist ein Hochteich die Lösung für alle Grundstücke mit steinigem bzw. felsigem Untergrund
  • Hier ist die Anlage eines normalen Teichs sehr schwierig, es wäre ein erheblicher Aufwand, ihn in den Boden einzusenken
  • Der freistehende Aufsatzteich braucht nicht mehr als einen ebenen, festen Untergrund
  • Dann ist ein Hochteich der richtige Teich, wenn eine Hanglage in die Teichanlage mit einbezogen werden soll
  • Der Teich kann hier auf der Hangseite mit der Erdoberfläche abschließen, steht in Richtung Tal aber frei am Hang
  • Nach unten muss dieser Hochteich durch eine Mauer gesichert werden
  • Ein Hochteich ist auch der richtige Teich für Menschen, die ihr Grundstück ohne größere Bauarbeiten verschönern möchten
  • Sie sparen nämlich die ganze schweißtreibende Arbeit des Erdaushubs
  • Das Wasserbecken selbst kann schlichtweg auf das Gelände gestellt werden
  • Dieses Wasserbecken wird dann mit einer dekorativen Umkleidung umgeben, z. B. einer Mauer
{infobox type=check|content=Sie lesen hier eine "Anleitung zum Mauern eines Hochteichs", aber für Menschen, die sich gedanklich noch nie mit Hochteichen beschäftigt haben, sollte wohl schon noch einmal klargestellt werden, dass ein Hochteich auch einfacher herzustellen ist: Im Handumdrehen entsteht ein Hochteich, wenn Sie sich einfach einen Fertigteich in den Garten stellen. Solche Fertigteiche werden bereits komplett mit dekorativer Umrandung angeboten, das allerdings nur als ziemlicher Miniteich, und wenn Sie individuelle Formen wünschen, werden Sie selbst Hand anlegen müssen.}

Die verschiedenen Arten

Zum Anlegen eines Hochteichs gibt es mehrere verschiedene Arten, die Ihnen kurz vorgestellt werden sollen, bevor es ans Mauern geht:
  • Hochteich Der gerade erwähnte Fertigteich ist zwar die schnellste Variante, aber auch nicht gerade preiswert, wenn er eine Umrandung hat, die nach etwas aussieht
  • Bei den Angeboten im Handel kann man auch durchaus geteilter Meinung darüber sein, ob das Design der angebotenen Umrandungen nach etwas aussieht ...
  • Deshalb wird häufig lieber eine selbstgestaltete Lösung gewählt, bei der ein Wasserreservoir im Selbstbau eingehaust wird
  • Das Wasserbecken kann einfach ein großer, wasserfester und frostfester Kübel oder ein Fertigteich aus Kunststoff sein
  • Diese Wasserbecken werden auf eine ebene Fläche gestellt und mit einer schmückenden Verkleidung versehen
  • Sie können solche Hochteiche z. B. mit einem Erdwall umhüllen, oder eine schöne Holzverschalung anfertigen
  • Das Holz muss allerdings gut imprägniert werden, auch wenn das Becken mit der Wasserwaage sehr genau ausrichtet wurde
  • Sie können das Becken für das Wasser auch aus Natursteinen aufmauern oder aus Beton gießen
  • Solche Hochteiche werden dann innen mit Teichfolie ausgekleidet oder mit Polyesterharz ausgegossen
  • Heute wird auch eine "Flüssigfolie" angeboten, um den Teich wasserdicht zu machen, sie wird aufgestrichen

Warum mauern?

Die fertigen Teichbecken sind zunächst nicht gerade die preiswerteste Lösung, wenn Ihr Hochteich größer als eine Waschschüssel werden soll. Nicht jeder ist bereit, für ein Teichbecken aus glasfaserverstärktem Kunststoff mit einem Quadratmeter Wasserfläche fast 600,- € auszugeben. Gut, es gibt erheblich preiswertere Teichbecken, fertige Teichbecken in allen möglichen Formen. Der übliche Baumarkt-Teich hat aber eben auch immer Formen: Formen, die der "Teich-Designer" der entsprechenden Firma so als Teich vor Augen hat, einfache Nierenform oder doppelte Nierenform oder ein Ying/Yang, oder unregelmäßig geformte Gebilde namens "Chiemsee" oder "Baikalsee" - nicht jeder möchte solche Formen in seinem Garten sehen.

Außerdem heißt es bei den günstigen Angeboten aufpassen: Das UV- und frostbeständige Teichbecken für unter 100,- € für einen Quadratmeter Wasserfläche, das so aussieht, als wenn es einfach aufgestellt werden kann, hat unterschiedliche Tiefenzonen und Pflanzzonen. Und kann genau deshalb nicht einfach aufgestellt werden bzw. freistehend eingesetzt werden, sondern braucht als Hochteich eine feste Umrandung. Wenn ein fertiges Teichbecken mit einfacher Dekorationsmöglichkeit passt, ist das schön, wenn Sie aber ohnehin eine Umrandung bauen müssen, können Sie auch gleich genau die Form wählen, die Sie in Ihrem Garten sehen möchten.

Die nächste Möglichkeit wäre, das Teichbecken aus Beton zu gießen, was jedoch leider nicht im Mindesten so unproblematisch ist, wie es auf den ersten Gedanken erscheint. Beton ist nur dann ein ausreichend haltbares Material für den Hochteich, wenn er sehr
sorgfältig verarbeitet wird - und dazu braucht der "normale Heimwerker" schon bei der Planung die Hilfe eines Fachmanns.

Die gemauerte Seitenwand ist wohl die einfachste Idee, wenn Sie eine Teichumrandung aus Stein im Garten sehen möchten, und sie ist auch für den Hobby-Heimwerker mit erträglichem Aufwand zu erstellen. Bei großen Hochteichen mit viel Wasserinhalt sollte aber auch hier wieder ein Fachmann befragt werden, weil eine Wandstärke und ein Mauerwerksverband benötigt werden, die ausreichende Stabilität gegen den Druck des Wassers auf die Mauer bietet.

{infobox type=check|content=Hochteiche liegen gerade im Trend, mit der Folge, dass dem Verbraucher "viele schöne Ideen rund um den Hochteich" angeboten werden: Zum Beispiel viele quadratische Konstrukte aus einer Handvoll Holzbrettern, die den Boden um zwei Handbreit überragen. So ein "Teil" kostet in einer Größe von 1,5 x 1,5 m knapp 300,- € und muss vor Ort zusammengebaut werden. Für Gartenbesitzer mit zwei linken Händen eine schöne und bequeme Lösung, wer in der Lage ist, selbst Bohrlöcher zu setzen, sollte vorher rechnen: Terrassendiele Kiefer kdi (= kesseldruckimprägniert) kostet so etwa 3,- € pro lfd. Meter, um 30 lfd. Meter brauchen Sie für eine Teichumrandung mit 40 cm Höhe, sind 90,- € Material + Teichfolie, die nicht die Welt kostet ...}

Das Fundament

Teich-FundamentOb Sie unter dem Hochteich ein Fundament legen sollten, hängt zunächst von der Teichgröße ab und dann davon, wie Ihr Hochteich innen aussieht (welche Art von Wasserbecken/Folie Sie einsetzen). Das kleine Teichbecken, das außer Wasser nur mit Kieseln und ein paar Saisonpflanzen bestückt werden soll, kann einfach auf eine glatte Erdfläche bzw. auf die glatte Betonfläche auf der Terrasse gestellt werden, die umgebende Mauer wird drumherum gebaut.

Ein größeres Teichbecken, das frei im Garten stehen soll, braucht vielleicht auf/in der Gartenerde einen Unterbau aus Splitt und Sand, damit es gut und eben aufgestellt werden kann, auch eine Teichumrandung aus Gabionen (s. u. Tipp) wird häufig auf einen Unterbau mit gerütteltem Splitt-Bett gestellt.

Ein großer Hochteich, der ganzjährig bepflanzt, mit Pumpe und Filter und ev. noch mit Teichfischen ausgestattet werden soll, braucht ein frostfrei gegründetes Fundament in einer bestimmten, auf die Wassermenge ausgerichteten Stärke, die für jeden Teich gesondert berechnet werden sollte ... und mitunter auch aus einer Bodenplatte bestehen kann, die mit einem frostsicheren Streifenfundament kombiniert wird.
{infobox type=check|content=Wenn Sie keine Lust zum Mauern haben, aber kein Holz, sondern Steine rund um Ihren Hochteich sehen möchten, gibt es im Handel Steinkörbe aus Drahtgitter (Gabionen), die als Teichumrandung gestaltet werden können. Sie werden mit Natursteinen Ihrer Wahl gefüllt, kleineren Natursteine, die gerade nicht durch die Gittermaschen rutschen, und ergeben eine stabile Umrandung, die durchaus wie eine Mauer wirkt.}

Teichwände mauern

Gerade Seitenwände aus Steinen in Ziegelformat für den Hochteich selber zu mauern, ist für einigermaßen geschickte Heimwerker meist kein Problem. So funktioniert es:
  • Mauer aus SteinenErstellen Sie sich einen Plan Ihrer Mauern, aus dem Sie die Menge der benötigten Ziegel errechnen können
  • Überlegen Sie sich, in welchem Mauerwerksverband Sie mauern möchten, und informieren Sie sich über dessen Aufbau
  • Informationen finden Sie z. B. unter de.wikipedia.org/wiki/Mauerwerksverband
  • Neben den Steinen brauchen Sie folgendes Werkzeug und Material: Maurerkelle, Maurerhammer, Richtschnur, Senklot, Wasserwaage, Zollstock
  • Und den Mörtel natürlich, am bequemsten als Fertigmörtel, der einfach mit Wasser angemischt wird
  • Wenn Sie noch nie gemauert haben, könnten Sie die Steine probeweise aufstapeln
  • So begreifen Sie am Objekt, wie der von Ihnen ausgesuchte und als Zeichnung angesehene Verband funktioniert
  • Wenn die Mörtelmasse fertig angerührt ist, geht es ans Mauern
  • Die unterste Reihe muss absolut gerade werden, sonst wird die Mauer schief und immer schiefer werden
  • Auf den Untergrund wird eine dicke Schicht Mörtel aufgetragen, wobei eine Mini-Schalung helfen kann
  • Auf den Mörtel kommt die erste Ziegelreihe, mit der Wasserwaage sorgsam ausgerichtet
  • Eine ca. 1 cm dicke Schicht Mörtel kommt zwischen die einzelnen Ziegel
  • Einen Zentimeter Mörtel auf die Ziegel geben und dann die nächste Steinreihe aufbringen
  • Und so weiter und so fort, immer unter Einsatz von Wasserwaage, Richtschnur und Senklot, bis die Mauer steht
Das ist natürlich nur ein erster Überblick, dieser Artikel kann niemanden zum Maurer machen, der noch nie einen Ziegelstein in der Hand hatte. Am besten wäre es, wenn Sie sich selbst zunächst theoretisch informieren (im Internet finden Sie Artikel, in denen Mauern für Anfänger in jedem Einzelschritt beschrieben wird), und sich dann einen Bekannten suchen, der schon einmal eine Mauer hochgezogen hat und Sie im Zweifel bremsen kann, bevor ein schlecht zu korrigierter Fehler "vermauert" ist. Wenn Ihr gemauertes Viereck fertig ist, muss die Mauer fest werden, dann kann Ihr Hochteich mit dem Wasser fassenden Innenleben versehen werden.

{infobox type=check|content=Bei einem Hochteich mit senkrechten Wänden brauchen Sie jetzt noch eine Vorrichtung, mit der sich Tiere retten können, die in den Teich fallen, z. B. eine Art große Astgabel bzw. natürliche Treppe. Wenn sich in Ihrem Garten kleine Kinder (unbeobachtet) aufhalten, empfiehlt sich auch die Konstruktion einer Abdeckung, die dann aufgebracht wird.}

Häufige Fragen

Kann ich einfach einen Mörtelkübel in mein Mäuerchen stellen, wenn es nur ein kleiner Hochteich werden soll?
Ja, Sie könnten sogar direkt den Mörtelkübel nehmen, den Sie zum Mauern verwendet haben, wenn Sie diesen gut säubern, während die Mauer anzieht. Sie müssten nur darauf achten, dass Sie einen Mörtelkübel aus frostfestem Material kaufen, die es gibt, die aber etwas mehr kosten.

Haben Sie eine Idee, was ich noch als preiswertes Teichbecken für einen kleinen, nicht durchgehend bepflanzten Zierteich nehmen könnte?
Wenn Sie bereit sind, Ihren z. B. nur mit einigen Kieseln und Saisonpflanzen bepflanzten Miniteich zum Winter hin zu entleeren, geht alles Mögliche: Vom großen Eimer über die Emaillewanne bis zum bereits erwähnten Mörtelkübel gibt es viele Behälter, die eine Menge Wasser aufnehmen können. Schauen Sie auch einmal in die örtlichen Kleinanzeigen, unter den Stichworten "Fertigteich", "Teichbecken", "Wasserbecken", "Wassertank", "Wasserfass" oder sogar "wasserdicht" und "frostfest" (frostsicher, frosthart) könnten einige Gefäße auftauchen, die Sie gut im Garten zu einem kleinen Hochteich ummauern können.