Gartenpraxis

GartenwerkzeugIm Magazin zur Gartenpraxis finden Sie wissenswerte Anleitungen zur Gartengestaltung, Gartenpflege und zu allen sonstigen Arbeiten im Garten. In thematisch organisierten Kategorien wie Gemüse-, Kräuter- und Obstgarten, Gartenarbeiten oder Schädlinge und Nützlinge können Sie nach Herzenslust stöbern und sich ausführlich belesen.

In allen Anleitungen können Sie dank einer beitragsinternen Navigation direkt zum gewünschten Themenpunkt springen. Mögen Sie es kurz und knapp auf den Punkt gebracht, empfehlen wir Ihnen die „Tipps für Schnellleser“, die eine Art Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen der ausführlichen Anleitung bilden.

Nachfolgend finden Sie unsere aktuellsten Veröffentlichungen zur Gartenpraxis. Speichern Sie sich diese Seite in den Lesezeichen ab, um keine Neuveröffentlichung zu verpassen.
Petunie - Petunia - Balkon
Was gibt es im Sommer Schöneres als ein gemütliches Plätzchen in der Sonne? Wer einen Südbalkon besitzt, findet hier beste Voraussetzungen, um die warme Jahreszeit zu genießen. Leider teilen nicht alle Blumen diese Vorliebe. Starke Hitze macht ihnen sehr zu schaffen. Allerdings existieren auch Balkonblumen, denen es gar nicht sonnig genug sein kann.

Bambus - Schirmbambus - Fargesia nitida
Mit braunen Spitzen und gelben Blättern ist Bambus ein Schatten seiner selbst. Die Liste möglicher Auslöser für das Schadbild ist lang und erfordert eine analytische Vorgehensweise. Häufig stecken Pflegefehler und ungeeignete Rahmenbedingungen dahinter. Mitunter handelt es sich um einen natürlichen Prozess. In diesem Ratgeber lesen Sie alles Wissenswerte zu den häufigsten Ursachen. So retten Sie Ihren Bambus.

Buchsbaum - Buxus sempervirens
Welche Pflanzen gehören zu den beliebtesten der Deutschen? Bäume. Egal ob es sich um den jährlichen Weihnachtsbaum im Dezember oder den eigenen Apfelbaum im Garten handelt, die Gewächse liegen den Menschen nahe. In der Zeit der Urbanisierung kommt immer mehr der Gedanke auf, einen Baum im Kübel zu halten. Welche dafür geeignet sind, erfahren Sie hier.

Vogelbeere - Eberesche
Unzählige Pflanzen benötigen viel Licht, um gesund gedeihen zu können. Schattige Plätze im Garten oder auf dem Balkon bleiben meist unbepflanzt. Das muss nicht sein, weil es viele Bäume und Sträucher gibt, die gut im Schatten zurechtkommen und teilweise direkte Schattengehölze sind. Eine umfangreiche Auflistung ist im Pflanzenratgeber zu finden.

Taxus media 'Hicksii' - Becher-Eibe
Mal zu hoch, mal zu anspruchsvoll oder mit Laubabwurf im Winter – die richtige Heckenpflanze zu finden, ist wahrlich nicht einfach. Bei der Bechereibe Taxus media 'Hicksii' stimmt jedoch das Gesamtpaket. Die immergrüne Konifere bietet ganzjährigen Sichtschutz und ist zudem auch noch absolut pflegeleicht.

Hibiskus - Hibiscus
Ungefähr 220 verschiedene Arten des Hibiskus, der auch als Eibisch bekannt ist, gedeihen in den hiesigen Breitengraden. Die Zierpflanze, die zu den Malvengewächsen gehört, überrascht bei ihren vielen Sorten mit einem breiten Farbenspektrum. Der Hibiskus kann als Kübelpflanze in der Wohnung und im Sommer auf Terrasse und Balkon kultiviert werden. Es gibt auch einige winterharte Sorten, die im Freiland verbleiben können.

Efeu als Rankpflanze
Rankpflanzen sind eine Gruppe von Kletterpflanzen, die sich in der Natur mit Ranken an dünnen Zweigen von Bäumen festhalten, um ans Licht nach oben zu wachsen. In unseren Gärten müssen wir ihnen Rankhilfen geben, damit sie lauschige Plätzchen überdachen oder Pergolen begrünen können. Rankpflanzen benötigen hin und wieder einen Rückschnitt und sind auch im Kübel einfach zu pflegen.

Blauer Zwergwacholder - Juniperus squamata
Blauer Zwergwacholder macht seinem Namen alle Ehre, wenn ihm ein sonniger Standort vergönnt ist. Die legendäre Anspruchslosigkeit eines Juniperus squamata verlangt nur gelegentlich nach gärtnerischer Zuwendung. Kompaktes Wachstum und stahlblaues Nadelkleid profitieren primär von einem ausgewogenen Wasser- und Nährstoffhaushalt. Machen Sie sich hier vertraut mit allen Aspekten rund um die perfekte Pflege von A-Z.

Geschlossene Blauregenblüte
Blauregen wird im Garten eigentlich nur wegen seiner Blütenpracht angepflanzt. Blüht er über längere Zeit nicht, greifen viele Hobbygärtner schnell zu Gartenschere. Dabei ist ein radikaler Rückschnitt nicht die einzige Lösung des Problems, denn die Blühverweigerung kann auch Ursachen haben, die mit einem Schnitt nicht zu lösen sind.

Blaukissen - Aubrieta
Wer mühsame Pflanzenpflege scheut und den Garten lieber sich selbst überlässt, ist mit immergrünen Bodendeckern bestens beraten. Die kleinwüchsigen Gewächse sind nicht nur recht anspruchslos, sondern sorgen mit ihrer Blüte auch für auffällige Farbkontraste in den Beeten. Überdies gedeihen manche immergrüne und dauerblühende Bodendecker selbst in schattiger Lage und eignen sich somit als Unterpflanzung von Nadelgehölzen. Die Auswahl und Sortenvielfalt lässt jedes Gärtnerherz höherschlagen.