Gartenpraxis

GartenwerkzeugIm Magazin zur Gartenpraxis finden Sie wissenswerte Anleitungen zur Gartengestaltung, Gartenpflege und zu allen sonstigen Arbeiten im Garten. In thematisch organisierten Kategorien wie Gemüse-, Kräuter- und Obstgarten, Gartenarbeiten oder Schädlinge und Nützlinge können Sie nach Herzenslust stöbern und sich ausführlich belesen.

In allen Anleitungen können Sie dank einer beitragsinternen Navigation direkt zum gewünschten Themenpunkt springen. Mögen Sie es kurz und knapp auf den Punkt gebracht, empfehlen wir Ihnen die „Tipps für Schnellleser“, die eine Art Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen der ausführlichen Anleitung bilden.

Nachfolgend finden Sie unsere aktuellsten Veröffentlichungen zur Gartenpraxis. Speichern Sie sich diese Seite in den Lesezeichen ab, um keine Neuveröffentlichung zu verpassen.
Dahlie - Dahlia hortensis
Dahlien sind nicht winterhart. Die Knollen vertragen keinen Frost und müssen rechtzeitig aus der Erde genommen werden. Dahlienknollen werden im Herbst ausgegraben und frostfrei und dunkel gelagert, bevor man sie im nächsten Jahr wieder einpflanzen kann.

Fuchsie - Fuchsia
Die meisten Fuchsien sind nicht winterhart und müssen frostfrei überwintert werden. Es gibt jedoch bedingt winterharte Fuchsien.

Hortensien - Hydrangea
Mit romantischen Blütenbällen oder filigranen Tellerblüten erzeugen Hortensien im Garten und Kübel ein malerisches Flair. Im Reigen der unkomplizierten Pflegefaktoren rückt die Frage nach der Frosthärte in den Fokus, denn die Freude an dem prächtigen Blütengehölz sollte länger währen, als nur eine Saison. Sind Hortensien im Garten und Kübel winterhart? Hier kommen Sie einer präzisen Antwort auf die Spur.

Margeriten im Topf
Margeriten im Gefäß sind nicht winterhart. Sie vertragen nur etwa – 2°C. Eine Überwinterung ist aber nicht kompliziert. Es gibt zahlreiche Margeritenarten und Sorten, die ausgepflanzt gut winterhart sind. Die typischen im Gefäß angebotenen Sorten sind dagegen nicht ausreichend vor Frost geschützt. Sie vertragen Minustemperaturen nicht und müssen frostfrei überwintert werden.

Nelke - Dianthus - winterhart
Nelken (Dianthus) haben in Deutschland eine lange Tradition. Bereits im Mittelalter wurden sie kultiviert. Heute sind fast 600 Arten bekannt, die hauptsächlich in den gemäßigten Zonen von Europa bis Asien zu finden sind. Die Nelke gilt als robuste, pflegeleichte Pflanze. Sie begeistert mit dekorativen weißen, roten oder rosafarbenen Blüten. Die meisten Dianthus-Arten sind mehrjährig. Welche Sorten sind winterhart?

Hornveilchen - Viola cornuta
Einer umfangreichen Pflege bedarf es nicht, damit anmutige Stiefmütterchen und adrette Hornveilchen ihre farbenfrohe Blütenpracht entfalten. Mit Gießen bei Trockenheit, monatlichem Düngen und einem Rückschnitt zur rechten Zeit erfüllen Sie alle Anforderungen. Stellt sich einzig noch die Frage, ob die kleinen Schönheiten winterfest sind. Lesen Sie hier die praxisnahe Antwort, abgerundet mit nützlichen Tipps.

Verblühte Oleanderblüte
Bei dem schönen Anblick, den ein blühender Oleander bietet, käme wohl niemand auf die Idee, die Blüte abzuschneiden. Aber wie sollte der Gärtner es mit welken Blüten handhaben? Rauben sie Kraft oder entstehen durch das Entfernen irreversible Schäden? Dieser Ratgeber hält die Antwort bereit.

Verblühte Sonnenblume
Sonnenblumen sind die Blumen des Sommers. Im Garten, auf Balkon oder Terrasse strahlen ihre Blüten im leuchtenden Gelb. Obwohl ihre Blütezeit bis in den September geht, sind sie zu schnell verblüht und übrig bleibt ein trostloses, verwelktes Gewächs mit unansehnlich brauner Farbe. Und die Frage lautet: Schneiden oder nicht schneiden?

Tränendes Herz - Lamprocapnos spectabilis
Im Bereich der Pflege stellt ein Tränendes Herz (Lamprocapnos spectabilis) keine großen Ansprüche und beweist sich genügsam. Dazu zählt ebenso das Schneiden. Soll die Staude geschnitten werden, gilt es, wichtige Details zu berücksichtigen. Das beginnt mit dem richtigen Zeitpunkt, geht über die passende Schnittart und endet bei der richtigen Ausführung. Die Profi-Anleitung zeigt wie es geht und Fehler vermieden werden.

Trompetenbaum - Catalpa bignonioides
Der winterharte und laubabwerfende Trompetenbaum, der dekorative, herzförmige große Blätter besitzt und im Sommer weiße Blüten an Rispen bildet, wächst in seiner Krone sehr ausladend und benötigt aus diesem Grund einen regelmäßigen Rückschnitt wenn er im eigenen Garten kultiviert wurde. Catalpa bignonioides ist jedoch sehr schnittverträglich und kann daher auch gut in der gewünschten Form gehalten werden.