Gartenpflege - Düngen, Schneiden & mehr

Hortensie schneidenIm Magazin zur Gartenpflege finden Sie hilfreiche Anleitungen rund um die Pflege von Gartenpflanzen wie dem Düngen, Schneiden und Vermehren.

Erfahren Sie wie Sie Ihren Erdboden mit wichtigen Nährstoffen aufwerten und somit das Pflanzenwachstum und die Bildung von Blüten anregen können.
verbluehte rosen schneiden rot planto trio
Die Rose wird mit Recht als Königin der Blumen bezeichnet. Sie erfreut sich größter Beliebtheit und das nicht nur in naturnahen Gärten. Mit ihren teils duftenden, einfachen, gefüllten und farbenprächtigen Blüten ist sie in Sachen Blütenpracht nur schwer zu übertreffen. Aber irgendwann ist es mit der Pracht vorbei, zumindest vorerst.

tulpen tulipa welk verblüht
Ob im leuchtenden Gelb, intensivem Rot oder reinstem Weiß, Tulpen haben schon früh im Jahr ihren großen Auftritt. Leider dauert der nur etwa zwei Wochen, dann ist es mit der Pracht auch schon wieder vorbei. Zurück bleiben nur Stiele und Blätter. Aber jetzt einfach alles abzuschneiden, ist keine gute Idee.

Walnuss - Juglans regia
Frostschäden am Walnussbaum – in unseren Breiten nicht selten, weil Walnussbäume im deutschen Winter häufig bis an ihr Temperaturminimum belastet werden. Zum Glück kann die Walnuss meist gerettet werden, im Artikel erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen das gelingt.

Wandelröschen-Lantana-Camara
Verblüffung in der heimischen Grünanlage: Im letzten Monat blühte das Wandelröschen doch noch in einem gelben Farbton - und jetzt zeigt sich das Gewächs in einem dunklen Orange! - Jeder Hobbygärtner staunt über die Farbumwandlung der Blume, wenn er sie gegen Ende des Sommers zum ersten Mal erlebt. Doch wie bringt man das Gewächs anschließend gut über den Winter?

Rosen schneiden - Zeitpunkt
Der Rosenschnitt ist eines der essentiellen Elemente bei der Pflege der beliebten Ziergewächse. Nicht nur ist es wichtig zu wissen, wie die Pflanzen geschnitten werden, sondern wann der beste Zeitpunkt hierfür ist. Frühjahr oder Herbst? Genau diese Frage stellen sich viele Menschen, die zum ersten Mal Rosen halten oder sich über deren Anschaffung interessieren.

Rhododendron schneiden
Sträucher und Gehölze sind eine Bereicherung für jeden Garten und machen sich je nach Platzaufwand selbst in Kübel äußerst gut. Wichtig bei der Haltung dieser Gewächse sind entsprechende Schnittmaßnahmen, da diese vor Krankheiten oder dem Vergreisen schützen. Damit es den Pflanzen durch den Schnitt aber nicht schlechter geht, müssen Sie diesen zum richtigen Zeitpunkt ausführen.

salix weide
Weiden gehören aufgrund ihrer Wuchsform und den bauschigen Blütenkätzchen zu den beliebtesten Gewächsen der Deutschen. Die schnellwüchsigen Sträucher, Büsche und Bäume lassen sich problemlos vermehren und pflanzen, was die Anzucht besonders einfach macht. Es finden sich dafür mehrere Methoden, jedoch hat sich die Variante über Weidenstecklinge etabliert, da sie effektiv und unkompliziert funktioniert.

Weigelie - Weigela
Die ursprünglich aus Asien stammende Weigelie ist auch in den hiesigen Breitengraden zu einem beliebten Strauch geworden. Damit der Glockenstrauch auch in jedem Jahr seine dekorativen, glockenförmigen Blüten entwickeln kann, benötigt er einen regelmäßigen Rückschnitt, da er sonst von innen heraus vergreisen könnte. Auch ein blühfauler Strauch kann durch einen Rückschnitt wieder angeregt werden.

Oleander - Nerium oleander
Ist der Oleander winterhart? Diese Fragen stellen sich zahlreiche Gärtner und Menschen, die sich für die Pflanzung der dekorativen Gehölze interessieren. Der Rosenlorbeer ist ein Gewächs aus dem mediterranen Raum, Nordafrika und Teilen Ostasiens, das aufgrund der dekorativen Blüten gerne angebaut wird. Dabei ist es wichtig zu wissen, ob die Pflanze einen Winter in Mitteleuropa überstehen kann.

Alpenveilchen - Cyclamen
Alpenveilchen sind beliebte Zimmerpflanzen. Es ist nicht erstaunlich, dass man die Blütenpracht auch gern im Garten bewundern würde. Doch obwohl der Name es vermuten lässt, sind die meisten Alpenveilchen nicht winterhart. Trotzdem gibt es einige Sorten, die im Garten gedeihen und auch unbeschadet den Winter überstehen können. Was dabei zu beachten ist, steht hier.