Sind Nelken winterhart? | 13 mehrjährige Sorten für den Garten

Nelke - Dianthus - winterhartNelken gehören mit ihren dekorativen, duftenden Blüten zu den beliebtesten Schnittblumen. Floristen haben sie 2019 zur "Blume des Jahres" gewählt. Dianthus-Arten haben eine starke Symbolkraft und nehmen in der Sprache der Blumen einen wichtigen Platz ein.

Garten- oder Landnelken, Federnelken, Bartnelken, Pfingstnelken und Kartäusernelken sind in vielen Gärten zu finden. Ihre dekorativen Blüten erstrahlen in Weiß, Rosa-, Violett- und Rottönen. Viele Nelkenarten sind mehrjährig. Wir stellen Ihnen empfehlenswerte winterharte Sorten vor und zeigen, wie der perfekte Winterschutz gelingt.

Nelken überwintern

Die meisten Nelkenarten sind winterhart. Im gemäßigten mitteleuropäischen Klima erfreuen sie die Hobbygärtner jedes Jahr erneut mit ihrer Blütenpracht. Bei bis zu minus 40 Grad Celsius kann die beliebte Karthäusernelke problemlos überwintern. Andere Dianthus-Arten sind etwas empfindlicher und benötigen einen leichten Winterschutz.

Nelken - DianthusEmpfehlung für die Haltung im Freien:
  • vertrocknete Blüten und beschädigte Blätter vor Wintereinbruch entfernen
  • Pflanzen mit Mulch und Fichtenreisig bedecken
  • zu Beginn des Frühjahrs Abdeckungen und Mulch entfernen
  • Nelken nach Anleitung düngen
Viele Dianthus-Arten gedeihen hervorragend im Kübel. Einige können im Freien überwintern.

Empfehlung für Kübelhaltung:
  • Topf auf eine Styroporplatte stellen
  • mit Gartenvlies umhüllen
  • vor Staunässe schützen
  • bei Trockenheit leicht gießen
  • im Frühjahr auspacken, vorsichtig gießen und düngen
Achtung Nässe
Nelken sind meist winterhart, aber sehr empfindlich gegen Nässe. Wenn sie im Winter eingehen, liegt das häufiger an zu viel Nässe als an niedrigen Temperaturen. Staunässe führt dazu, dass die Nelkenwurzeln faulen und die Pflanze abstirbt.

{infobox type=check|content=Tipp: Nelken, die nicht mehrjährig sind, lassen sich problemlos durch Samen vermehren. Sammeln Sie im Herbst die trockenen Samenkapseln von der verblühten Pflanze. Im Frühjahr können Sie die Samen in Anzuchttöpfchen aussäen und bald schauen die jungen Pflänzchen aus der Erde.}

Mehrjährige, winterharte Nelkenarten

Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum)

  • Winterhärte: bis minus 40 Grad Celsius
  • Höhe: 1 bis 40 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Standort: sonnig, trocken
  • Duft: dezent
  • Winterschutz: nicht notwendig
Kartäusernelke - Dianthus carthusianorumDie Kartäusernelke ist ausgesprochen winterhart. Sie ist häufig in Bauerngärten zu finden. Zwischen ihren schmalen Blättern treibt die Pflanze Blütenstiele mit vielen kleinen, ungefüllten, gezähnten Nelkenblüten heraus. Die Kartäusernelke ist bei Schmetterlingen und anderen Insekten sehr beliebt. Im Herbst sollten die verblühten Teile sorgfältig entfernt werden, um einem Schädlingsbefall und der Verbreitung von Krankheiten vorzubeugen.

Pfingstnelken (Dianthus gratianopolitanus)

  • Winterhärte: bis minus 40 Grad Celsius
  • Höhe: 5 bis 15 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Standort: sonnig, trocken
  • Duft: mittlere Stärke, angenehm
Die Pfingstnelke gehört zu den beliebtesten Bodendeckern. Sie ist mehrjährig und winterhart. Die Pfingstnelke wächst polsterartig und kann gut zur Begrünung von Dächern verwendet werden. Zwischen ihren grasartigen, silbergrünen Blättern treibt die Pflanze Blütenstiele mit einzelnen ungefüllten, fedrigen Blüten hervor. Die rosa bis leuchtend roten Nelkenblüten duften angenehm. Verblühte Blüten sollten kontinuierlich entfernt werden, damit wird die Bildung neuer Blüten angeregt. Nach der Blütezeit ist ein Rückschnitt des Polsters empfehlenswert. Die grüngrauen Polster sind das ganze Jahr über dekorativ.

Beliebte Sorten:
  • Pfingstnelke "Badenia" mit leuchtend roten Blüten
  • Pfingstnelke "Grandiflorus" mit rosa Blüten
  • Pfingstnelke "Blauigel" mit violetten Blüten
{infobox type=check|content=Tipp: Wurzelfäule und verschiedene Pilzkrankheiten stellen eine Gefahr für Dianthus im Garten dar. Wählen Sie für neue Pflanzen einen Standort, an dem
zuvor keine Nelken wuchsen. Das beugt Erkrankungen vor.
}

Heidenelken (Dianthus deltoides)

  • Winterhärte: bis minus 40 Grad Celsius
  • Höhe: 5 bis 20 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Standort: sonnig bis halbschattig, trocken
  • Duft: mittlere Stärke, angenehm
Heidenelke - Dianthus deltoidesDie Heidenelke verzaubert mit ihren kleinen, leuchtenden Blüten jeden Steingarten. Auch im Balkonkasten oder Kübel gibt die polsterbildende Staude ein wunderschönes Bild ab. Moderne Züchtungen sind mit schneeweißen bis pinkfarbenen Blütenfarben erhältlich. Die Heidenelke ist robust und pflegeleicht. Sie hält hohen Temperaturen im Sommer ebenso stand wie niedrigen Temperaturen im Winter. Dekorativ wirkt die Kombination verschiedenfarbiger Heidenelken im Garten. Ihr zarter Duft verzaubert die Besucher und zieht Insekten an. Die Heidenelke ist eine beliebte Schnittblume.

Das regelmäßige Entfernen verblühter Blütenstände belohnt die Heidenelke mit neuen Blüten bis Ende August. Junge Pflanzen sollten im ersten Winter leicht mit Reisig abgedeckt werden.

Beliebte Sorten:
  • Heidenelke "Albus" mit schneeweißen Blüten
  • Heidenelke "Roseus" mit rosafarbenen Blüten
  • Heidenelke "Leuchtfunk" mit leuchtendroten Blüten
{infobox type=check|content=Hinweis: Die Heidenelke steht auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Ihre natürlichen Vorkommen nehmen immer weiter ab. Indem Sie diese wunderschöne Nelke in Ihrem Garten ansiedeln, tragen Sie zum Erhalt der Heidenelke bei.}

Federnelken (Dianthus plumarius)

  • Winterhärte: bis minus 40 Grad Celsius
  • Höhe: 5 bis 25 Zentimeter
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Standort: sonnig
  • Duft: dezent
Feder-Nelke - Dianthus plumarius Die Federnelke ist mehrjährig, winterhart und pflegeleicht. Sie benötigt nur einen sonnigen Standort im Steingarten, dann wächst und blüht sie verlässlich. Pflanzen im Kübel oder im Balkonkasten bedürfen einer zusätzlichen Wässerung. Regelmäßiges Entfernen verblühter Blütenstände regt die Blütenbildung an. Die meisten Federnelken sind steril und können nicht durch Samen vermehrt werden. Empfohlen wird eine zeitweise Ausdünnung des Polsters sowie ein Rückschnitt im Frühjahr oder Herbst.

Federnelken sind in unzähligen Variationen im Fachhandel erhältlich. Sie blühen in Variationen von Weiß bis Weinrot. Ihre Blüten sind gefüllt und verströmen einen leichten Duft. Federnelken im Freiland benötigen keinen zusätzlichen Schutz im Winter. Balkon- und Kübelpflanzen sollten in Vlies gehüllt und auf eine isolierende Unterlage gestellt werden.

Beliebte Sorten:
  • Federnelke "Desmond" mit roten, halb gefüllten Blüten
  • Federnelke "Soft red" mit lachsfarbenen, gefüllten Blüten
  • Federnelke "Waithmans Beauty" mit violetten, weiß gepunkteten, halb gefüllten Blüten

Landnelken/Gartennelken (Dianthus caryophyllus)

  • Winterhärte: bis minus 30 Grad Celsius
  • Höhe: 25 bis 50 Zentimeter
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Standort: sonnig bis halbschattig, windgeschützt
  • Duft: leicht
Die Landnelke wird auch als Gartennelke bezeichnet. Sie ist mit einer Höhe von bis zu 50 Zentimetern eine beliebte Schnittblume. Die meisten Arten verfügen über gefüllte Blüten in den Farben Weiß, Gelb, Rosa oder Rot. Bezaubernde Zwergformen und dekorative Hängenelken sind als Variationen der Landnelken erhältlich. Hängenelken eignen sich als Balkonpflanze. Sie benötigen einen windgeschützten, sonnigen Standort.

Wer Landnelken als Schnittblumen verwenden möchte, sollte auf eine ausreichende Wässerung achten. Dianthus caryophyllus ist winterhart, sollte im Freien im Winter mit Reisig bedeckt werden. Topfpflanzen können im Keller auf einer Unterlage aus Holz oder Styropor überwintern.

Beliebte Sorten:
  • Landnelke "Grenadin" mit weißen, rosafarbenen oder roten, gefüllten duftenden Blüten
  • Hängenelke "Balkanfeuer" mit scharlachroten, gefüllten Blüten
  • Gartennelke "Liliput" mit weiß bis lachsfarbenen, gefüllten Blüten

Häufig gestellte Fragen

Nelken im KübelWann kann ich Nelken im Kübel nach der Winterruhe wieder ins Freie bringen?
Der Umzug von Kübelpflanzen sollte vorsichtig erfolgen. Nach den Eisheiligen können Sie die Nelken im Kübel zunächst mit Abdeckung auf die Terrasse stellen. Entfernen Sie den Schutz, wenn sich die Maisonne durchgesetzt hat.

Meine Kartäusernelke zeigt im Mai braune Blätter und bekommt keine Blüten. Kann es sein, dass sie die Temperaturen im Winter nicht vertragen hat?
Kartäusernelken sind die Nelkenart mit der geringsten Frostempfindlichkeit. Sie können Temperaturen von minus 40 Grad Celsius im Winter unbeschadet überstehen. Ihre Beschreibung deutet eher auf eine Schädigung durch zu hohe Feuchtigkeit. Schauen Sie sich Ihre Pflanze genau an. Wenn die Wurzeln verfault sind, gibt es für die Kartäusernelke keine Rettung. Wenn nur ein Teil beeinträchtigt ist, können Sie der Pflanze durch einen kräftigen Rückschnitt zu einem neuen Austrieb verhelfen. Achten Sie bei allen Nelken darauf, dass sie nicht zu nass werden.

Ich habe eine Landnelke der Sorte Grenadin gekauft. Im Gartenmarkt hatte sie rosafarbene Blüten. Nach einem Jahr in meinem Garten sind die Blüten fast weiß. Woran kann das liegen?
Der Standort hat einen großen Einfluss auf die Farbe der Blüten. Die Beschaffenheit des Bodens und die Anzahl der Sonnenstunden spielen eine wesentliche Rolle. So kann es passieren, dass die gleiche Pflanze an zwei verschiedenen Standorten Blüten in unterschiedlichen Färbungen hervorbringt.