Gemüsegarten

Gemüsegarten - GemüsebeetWas in den Städten zu Recht ein Trend ist, haben viele schon zeitig erkannt: frisches biologisch angebautes Gemüse aus dem eigenen Gemüsegarten ist ein Genuss. Doch vor der Knackfrische steht die Gartenarbeit an: ein Gemüsebeet will angelegt und gepflegt werden; Gemüse ausgesät oder angepflanzt und vom Keimling bis zur Reife herangezogen werden.

Im Gemüsegarten-Magazin finden Sie hilfreiche Anleitungen zur Anlage eines Gemüsegartens und zur Zucht von verschiedensten Arten von Gemüse: von beliebten Blattgemüsen wie Eisbergsalat bis hin zu in unseren Breiten eher seltenen Gemüsen wie Artischocken.

Bei weiteren Fragen zum Gemüseanbau können Sie sich natürlich auch an unsere Community wenden. Den Link dazu finden Sie in der Navigation oben unter Garten-Community.
Kartoffelsorte 'Belana'
Die Kartoffelsorte "Belana" zählt in der Reifegruppe der frühen Kartoffeln zu den Spitzensorten. Schale und Fruchtfleisch der Kartoffeln sind gelb. Da sie bei guter Pflege eine hohe Ernte verspricht, ist sie ideal für den Anbau im eigenen Garten. Und fällt die Ernte einmal zu ertragreich aus, dann können Sie sie bis zum nächsten Frühjahr lagern.

Einzelne Kartoffel in Erde
Kartoffeln aus eigenem Anbau sind ein kulinarischer Genuss, den sich kaum ein Hobbygärtner entgehen lässt. Die unkomplizierte Kartoffelernte ist dabei ein Spaß für die ganze Familie. Die gärtnerische Kunst besteht darin, zu erkennen, wann die leckeren Knollen reif sind für die Ernte. Wer sich darin auskennt, worauf zu achten ist, holt seine Erdäpfel genau zum richtigen Zeitpunkt aus dem Boden.

Hochbeet
Kartoffeln sind unsere Lieblingsknollen und ihr Anbau für jeden Gärtner so etwas wie eine alljährliche Pflicht. Sie gedeihen fast überall und machen mit ihrer Pflege nur wenig Mühe. Das Hochbeet ist eine besondere Art, Gemüse ertragreich anzubauen und für die Kartoffel ebenfalls gut geeignet. Erfahren Sie alles über die optimale Pflanzung auf der erhöhten und zumeist auch knapp bemessenen Beetfläche.

Verschiedene Kartoffelsorten in Korb
Bereits im 16. Jahrhundert kamen die ersten Kartoffeln aus Südamerika nach Europa - allerdings damals noch als Zierpflanzen. Erst als Friedrich der Große 1744 die verteilten Saatkartoffeln auf den Feldern bewachen ließ, wurden die Knollen auch für die Bevölkerung interessant. Die Kartoffel entwickelte sich zu einem der wichtigsten Lebensmittel und ist auch heute noch das beliebteste Grundnahrungsmittel in Deutschland.


Knoblauchsorten
Knoblauch gehört zu den wichtigen Gewürzen zahlreicher Länderküchen. Das charakteristische und manchmal etwas zu intensive Aroma der Knollen gehört genauso dazu wie der typische Geschmack, der sofort an Allium erinnert. Was die Gewürzpflanze so beliebt macht, ist vor allem die große Sortenvielfalt, die unterschiedliche Geschmacksnuancen, Farben und Eigenschaften präsentiert.

Kohlrabi - Brassica oleracea
Kohlrabi kann durch seine kurze Vegetationszeit sowohl als Vorkultur als auch als Nachkultur im Gemüsegarten angebaut werden. Er benötigt einen humosen Boden und gleichmäßig hohe Feuchtigkeit, damit sich die weiße oder blauschalige Knolle gut entwickeln kann. Bis auf einen hohen Wasserbedarf stellt die beliebte Gemüsepflanze relativ geringe Ansprüche und ist genügsamer als andere Kohlarten.

Kohlsorten
Wer einen eigenen Gemüsegarten hat, der kann sich glücklich schätzen. Auch wenn Kohl wohl von allen Gemüsearten am schwierigsten anzubauen ist. Wer nur wenig Platz im Garten hat oder noch unerfahren ist, sollte deshalb zunächst mit Grünkohl und Kohlrabi sein Glück versuchen. Welche Kohlarten es gibt und wie Kohlgemüse angebaut wird, erfahren Sie hier.

Kopfsalat
Kopfsalat gehört wirklich in jeden Garten, der Anbau macht kaum Mühe, Pflege braucht er auch wenig. Wenn Sie noch nie einen frischen, knackigen Kopfsalat kurze Zeit nach der Ernte verzehrt haben, werden Sie überrascht sein, wie viel Geschmack die langweiligen grünen "Lappen" entwickeln können - gesünder ist Garten-Kopfsalat übrigens auch, alle Vitamine sind drin, aber bei richtiger Behandlung wenig Nitrat.

Kresse selber ziehen
Kresse bringt frischen Genuss in jede Küche. Die einjährige, krautige Pflanze lässt sich so einfach selber ziehen, dass sogar Kinder ihren Spaß daran haben. Echte Kresse-Fans haben stets einen erntefrischen Topf in der Küche griffbereit und bauen zusätzlich im Gemüse- oder Kräutergarten die mehrjährige Gartenkresse an, damit ihnen nur ja nie der Vorrat zur Neige geht.