Gemüsegarten

Gemüsegarten - GemüsebeetWas in den Städten zu Recht ein Trend ist, haben viele schon zeitig erkannt: frisches biologisch angebautes Gemüse aus dem eigenen Gemüsegarten ist ein Genuss. Doch vor der Knackfrische steht die Gartenarbeit an: ein Gemüsebeet will angelegt und gepflegt werden; Gemüse ausgesät oder angepflanzt und vom Keimling bis zur Reife herangezogen werden.

Im Gemüsegarten-Magazin finden Sie hilfreiche Anleitungen zur Anlage eines Gemüsegartens und zur Zucht von verschiedensten Arten von Gemüse: von beliebten Blattgemüsen wie Eisbergsalat bis hin zu in unseren Breiten eher seltenen Gemüsen wie Artischocken.

Bei weiteren Fragen zum Gemüseanbau können Sie sich natürlich auch an unsere Community wenden. Den Link dazu finden Sie in der Navigation oben unter Garten-Community.
Wer braucht schon unzählige Gemüse Arten im eigenen Garten, wenn die Paprika allein eine nennenswerte Sortenvielfalt bietet? Aufgrund des unterschiedlichen Capsaicin Gehalts weist jede Paprika Sorte einen anderen Geschmack auf. Doch nicht nur die genetischen Anlagen spielen eine Rolle bei der Aroma Entwicklung. Mitunter entscheidet der Zeitpunkt der Paprikaernte über den Geschmack.

Paprika - Capsicum
Einen Kräutergarten anlegen? Das kann jeder. Paprika aussäen? Das gelingt mit dieser Anleitung ebenfalls spielend leicht. Anders als die herkömmlichen Pflanzen im Garten erweist sich das Gemüse jedoch als vielseitig einsetzbar. Allein das Farbspektrum der Früchte erstreckt sich über eine nennenswerte Spannbreite. Wer zur Abwechslung also mal etwas Neues ausprobieren möchte, versucht sich an der eigenen Anzucht von Paprikasamen.

Peperoni an Strauch
Peperoni sind lecker und gesund. Es gibt sie in vielen verschiedenen Schärfen, Farben und Formen. Der Anbau ist einfach, im Prinzip reichen ein heller Platz auf einem Fensterbrett und ein kleines Pflanzgefäß. Für größere Sorten ist der Garten sicher ein besserer Platz. Was man über den Anbau, die Sorten, die Pflege und die Ernte von Peperoni wissen muss, haben wir für Sie zusammengetragen. Lesen Sie weiter.

Pflücksalat - Lactuca sativa var crispa
Pflücksalat ist ein beliebtes Gemüse und eignet sich hervorragend für den eigenen Anbau. Ein großer Vorteil im Vergleich zu anderen Sorten ist, dass die Ernte mehrmals möglich ist. Voraussetzung dafür ist aber, dass der Gärtner beim Ernten einige Regeln befolgt. Mit dieser Anleitung kann nichts schief gehen.

Physalis peruviana - Andenkirsche - Kapstachelbeere
Die lampionförmigen Blüten der Physalis sind markant und farbenprächtig. Während einige Sorten rein zur Dekoration dienen, finden die vitaminreichen Früchte andere Physalis-Arten in der eigenen Küche Verwendung. Auch ohne Wintergarten oder Gewächshaus können Sie die südamerikanischen Pflanzen selbst kultivieren. Erfahren Sie mehr, was Sie beim Physalis-Anbau beachten müssen und welche Besonderheiten die verschiedenen Sorten mit sich bringen.

Porree - Allium porrum
Porree ist immer seltener im Gemüsebeet zu finden, völlig unverständlich, gehört er doch zu unseren gesündesten Gemüsepflanzen überhaupt. Liegt es an den Märchen von der mühsamen Heranzucht langer weißer Stangen? Halb so schlimm, das Grüne des Lauchs ist ohnehin viel wertvoller, und wenn Porree einigermaßen normal wachsen darf, ist Anbau und Pflege der Lauch-Pflanzen sogar ziemlich einfach.

Radicchio im Gemüsegarten
Nirgendwo wird um die Blattgemüsepflanze aus der Familie der Zichorien ein solcher Kult betrieben wie in Italien. Gleich mehrere Städte bauen ihre eigenen Varietäten an, die natürlich dann den Namen der entsprechenden Gemeinde tragen. Seit den 1980er Jahren wird der Radicchio zunehmend auch in unseren Hausgärten angebaut.

Radieschen
Radieschen sind lecker und gesund. Sie enthalten verschiedene Öle, welche Bakterien abtöten. Bei leichter Magen-Darm-Verstimmung sind sie eine leckere Medizin. Der Anbau dieser wohlschmeckenden Knollen ist einfach. Zur Auswahl stehen die verschiedensten Sorten. Radieschen müssen nicht immer rot sein. Wie dieses schmackhafte Gemüse ausgesät und gepflegt wird, erfahren Sie bei uns.

Radieschensorten
Radieschen gibt es zum Anbau im Frühjahr und/oder Herbst sowie als Sommersorte. Für viele ist besonders der Geschmack ausschlaggebend für die Wahl. Manche bevorzugen eine leichte oder kräftige Schärfe, andere mögen es lieber mild. Alle Radieschensorten auf einen Blick bietet der Pflanzen-Ratgeber.

Schwarzer Winterrettich
Winterrettiche, die zu den Kreuzblütengewächsen gehören, haben eine festere Schale und sind besonders scharf. Ihr Anbau ist recht unkompliziert. Trotz allem gibt es bei der Pflege einiges zu beachten. Unter optimalen Bedingungen kann er 13-15 Wochen nach der Aussaat geerntet werden, wobei Herbst- und Winterrettiche die längste Kulturdauer aufweisen. Seine Lagerfähigkeit ist im Vergleich zu Frühjahrs- und Sommerrettichen sehr gut.