Kräutergarten

KräuteranbauKräuter sorgen nicht nur für Geschmack, sondern sind auch Lieferanten von lebenswichtigen Vitaminen. Deshalb räumen die meisten Menschen Küchenkräutern einen Platz auf dem Fensterstock, dem Balkon oder im extra angelegten Kräutergarten ein. Hier werden vor allem geschmackvolle Sorten von Basilikum, Petersilie oder Rosmarin gezogen.

Je mehr Platz zur Verfügung steht, desto größer darf die Kräuter-Vielfalt sein. Doch aufgepasst: nicht jedes Kraut verträgt sich. Im Kräutergarten-Magazin klären wir Sie daher über die richtigen Pflanznachbarn, die Pflege, Ernte und Aufbewahrung von Kräutern auf. Natürlich mit dem Hauptaugenmerk auf eine naturnahe Haltung - schließlich wollen Sie die Kräuter auch genießen.

Viel Freude beim Stöbern. Bei weiteren Fragen zum Kräuteranbau können Sie sich natürlich auch an unser Forum wenden. Den Link dazu finden Sie in der Navigation oben unter Garten-Community.
Kraeutergarten-Schild
Wie eine würzige Brise aus mediterranen Ländern mutet der Duft an, der den Hobbygärtner erreicht, wenn er bei einem Rundgang durch seine Grünanlage an der Kräuter-Ecke vorbeikommt. Da kommt sofort der Wunsch auf, einige der aromatischen Gewächse zu ernten und zu leckeren Gerichten verarbeiten. Doch wie werden Kräuter eigentlich angebaut - und welche Pflegeaspekte sind bei der Kultivierung im Garten, im Haus oder auf dem Balkon zu beachten?

Kräuter auf dem Balkon
Kräuter- und Gewürzpflanzen gehören mit zu den wichtigsten Bestandteilen einer gesunden und abwechslungsreichen Küche. Legen Sie in Ihrem eigenen Garten ein Kräuterbeet an, um regelmäßig und je nach Bedarf in den Genuss frischer Kräuter zu kommen. Doch was genau muss beachtet werden, damit Basilikum, Thymian und auch Lavendel im eigenen Kräuterbeet gedeihen und im Folgejahr wieder zuverlässig austreiben?

Kräutergarten gießen
Frische Kräuter aus dem eigenen Garten zu ernten, bringt nicht nur ein einzigartiges Genusserlebnis auf den Speiseplan. Viele von ihnen gehören zu den Armomapflanzen, die durch das Freisetzen ihrer ätherischen Öle ein würziges Aroma verströmen. Kräuter können aber auch durch ihre Blüten verzaubern. Was gibt es also Schöneres, als einen eigenen Kräutergarten zu besitzen?

kraeuterschnecke
Gesunde, selbstgezogene Nahrungspflanzen liegen so sehr im Trend, dass der "vertikale Garten" immer mehr von sich reden macht. Spannende Idee, aber es geht einfacher: Mit der schon lange bekannten Kräuterschnecke wachsen Ihre Kräuter auf kleinstem Raum in die Höhe, und nach unserer Anleitung zum Anlegen werden es auch nicht sehr geübte Heimwerker schaffen, sich ihre Kräuterschnecke selber zu bauen.

Schild für den Kraeutergarten
Eine Kräuterspirale ist die ideale Lösung bei einer kleinen Gartenfläche und wenig Zeit zum Gärtnern. Dieser Kräutergarten im Miniaturformat liefert stets frische Kräuter für die Küche und lässt sich mit ein wenig Vorarbeit und wohlüberlegter Planung zeitnah verwirklichen. Der Standort sollte gut durchdacht werden, damit das Ernten der Kräuter schnell und problemlos möglich ist.

Kraeuter giessen
Wer gerade die erste eigene Küche einrichtet, einen Garten anlegt oder schlicht die Ernährung gesünder gestalten möchte, kommt an einer Liste der wichtigsten Küchenkräuter nicht vorbei. Ganz so einfach ist dies aber nicht, da Geschmack und Kochvorlieben entscheidend darüber bestimmen, welche Kräuter angepflanzt werden sollten und können. Welche Sorten sinnvoll sind und wie die Pflege ausfällt, erfahren Interessierte hier.

Lorbeer-Pflanze
Ein Lorbeerbaum hat alles, was sich ein Gärtner von einer Kübelpflanze so wünscht: Er ist pflegeleicht, recht robust und absolut formschön. Der Lorbeer ist nicht nur das Symbol für die mediterrane Art zu leben, er kommt auch nahezu mit jedem Standort bestens zurecht, egal ob rechts und links des halbschattigen Hauseingangs oder Formgehölz auf dem sonnigen Balkon.

Maggikraut
Maggikraut oder Liebstöckel, wie viele es nennen, ist ein beliebtes Küchenkraut. Die Blätter werden frisch und getrocknet genutzt und auch die Samen und Wurzeln kommen in der Küche zum Einsatz. In der Volksheilkunde und Homöopathie dient das Maggikraut zur Linderung von Beschwerden. Magikraut ist robust und leicht zu pflegen. Eines ist zu beachten, es vermehrt sich tüchtig. Wie man dies verhindert und wie man es richtig pflegt, erfahren Sie bei uns.

Majoran
Majoran 'Origanum majorana' ist eine sehr aromatische Gewürzpflanze, die sowohl frisch als auch getrocknet, vor allem deftige Gerichte verfeinert und auch bei der Wurstherstellung nicht fehlen darf. Er gehört zur Familie der Lippenblütler und deutschlandweit neben Blattpetersilie zu den am intensivsten angebauten Gewürzpflanzen. Majoran wird in der Regel einjährig kultiviert und ist sehr anspruchslos in der Pflege.

apfelminze
Apfelminze unterscheidet sich in der Pflege nicht sonderlich von anderen Minzesorten. Wichtig ist ein idealer Standort. Wenn dann noch das Substrat leicht feucht ist und man nicht vergisst zu gießen, dann stehet der Entwicklung der Pflanze nichts mehr im Weg. Apfelminze eignet sich ebenfalls zur Gefäßhaltung und kann auch auf dem Balkon und sogar auf dem Fensterbrett kultiviert werden.