Obstgarten

Obst - Apfelbaum - MalusObstbau ist mit einer langen Tradition verbunden. In Deutschland existieren zahlreiche Obstbauvereine und es besteht sogar eine Zeitschrift rund um den gewerblichen und privaten Anbau im Obstgarten. Diese Einrichtungen fördern den Erfahrungsaustausch, bieten praktische Hilfe an und sorgen sich um den Naturschutz und den Erhalt alter Obstsorten.

Im Obstgarten-Magazin finden Sie ebenso Wissenswertes zum Anlegen eines Obstgartens, zum Obstbaumschnitt und zur Pflege der einzelnen Arten und Sorten wie zum Beispiel Apfel- und Kirschbäumen, aber auch von Exoten wie Renekloden und Aroniabeeren.

Bei weiteren Fragen zum Obstbau im Garten können Sie sich natürlich auch an unser Forum wenden. Den Link dazu finden Sie in der Navigation oben unter Garten-Community.
Melonenbirne - Früchte
Man nennt sie Birnenmelone, Melonenbirne oder ganz einfach und gefällig Pepino. Das ist ein exotischer, kleiner Strauch, der nicht nur köstliche Früchte trägt, sondern auch bei uns in Gärten und auf Balkonen angepflanzt werden kann. Die südamerikanische Birnenmelone, ein Nachtschattengewächs, ist unübersehbar verwandt mit der Tomaten- und Kartoffelpflanze. Ihre Anforderung in Sachen Wärme ist zwar etwas anspruchsvoller, aber durchaus auch in unseren Breitengeraden erfüllbar.

Melonensorten Liste
Saftig süße Melonen lassen uns das Wasser im Munde zusammenlaufen. Arm an Kalorien, reich an Vitaminen und Nährstoffen, sind die mächtigen Panzerbeeren die idealen Durstlöscher. Wer als Hobbygärtner ein Gewächshaus besitzt, baut das köstliche Fruchtgemüse einfach selbst an. Stöbern Sie hier in den besten Melonensorten und einer Liste aller Melonenarten. Diese Anbau-Anleitung zeigt praxisnah, wie es gelingt.

Mirabellen - prunus domestica
Ein alljährlicher Rückschnitt hält Ihren Mirabellenbaum jung, vital und ertragsstark. Lassen Sie hingegen dem Wachstum freien Lauf, vergreist der Baum und die Fruchttriebe überaltern, ohne dass junge Zweige nachwachsen. Zahlreiche Wassertriebe nutzen die Gunst der Stunde, sodass der Baum verwildert. Der richtige Zeitpunkt ist ebenso wichtig, wie die Schnittführung als solche. Diese Anleitung erklärt klipp und klar, wie ein fachgerechter Obstbaumschnitt gelingt.

Birne - Pyrus
Die Auswahl des richtigen Standorts und die Aufbereitung des Bodens sind nur zwei Faktoren von vielen, welche Sie bei der Pflanzung von Obstbäumen berücksichtigen müssen. Doch die erfolgreiche Kultivierung von Gehölzen ist absolut kein Buch mit sieben Siegeln. Die richtige Vorbereitung vorausgesetzt, können Sie innerhalb weniger Stunden die idealen Voraussetzungen für ein langes und ertragsreiches Obstbaum-Leben schaffen.

Beschnitt des Obstbaums
Obstbäume werden aus verschiedenen Gründen geschnitten: damit sie gut wachsen, reichlich Früchte liefern, gesund bleiben oder in einer bestimmten Form wachsen. Viele Hobbygärtner haben regelrecht Angst vor dem Obstbaumschnitt, weil er angeblich so kompliziert ist und so viel falsch gemacht werden kann. Keine Angst, das sind alles Vorurteile. Man muss sich an bestimmte Regeln und Termine halten, aber wirklich schwierig ist diese Maßnahme nicht. Wie werden Obstbäume also richtig geschnitten?

Obstbaumblüten
Die Veredlung ist eine Vermehrungsart bei Obstgehölzen, bei der die Eigenschaften einer Pflanzenart oder Pflanzensorte erhalten bleiben. Es ist eine ungeschlechtliche Vermehrung, bei der auf Stammbildner-Sorten veredelt wird. Es gibt verschiedene Arten der Veredlung. Am gebräuchlichsten sind die Okulation und die Kopulation, aber es gibt weitere und auch leichtere. Was bei der Obstbaumveredlung zu beachten ist, haben wir für Sie zusammengetragen.

Oliven ernten
In Mitteleuropa dient ein Olivenbaum in der Regel der reinen Zierde, der ein mediterranes Flair in die Gärten und auf Balkone zaubert. Aber bei richtiger Pflege und an einem optimalen Standort platziert, können Hobbygärtner auch einige Oliven ernten. Über den Geschmack entscheidet vor allem die Erntezeit beziehungsweise, wie reif die Oliven sind. Der Pflanzen-Experte klärt auf.

Olivenbaum düngen
Ein Olivenbaum auf der Terrasse oder im WIntergarten benötigt ausreichend Nährstoffe, um die begehrten Früchte ausbilden zu können. Da sie vor allem in Deutschland nur begrenzt Substrat zur Verfügung haben, sind sie auf Dünger angewiesen, der regelmäßig verabreicht werden muss, damit sich kein Nährstoffmangel einstellt. Das Beste: Sie können sogar Hausmittel verwenden und müssen nicht auf mineralische Dünger setzen.

Papaya - Carica papaya
Wie in einem tropischen Regenwald fühlt sich jeder Gartenbesitzer, der in seiner heimischen Grünanlage einen Papayabaum kultiviert. Das dekorative Gewächs vermittelt nicht nur ein karibisches Flair, sondern liefert darüber hinaus auch schmackhafte Früchte. - Doch wie gelingt die Anzucht der Exoten auch in unseren Breiten?

Pfirsichbaum - Prunus persica
Saftige Pfirsiche direkt im eigenen Garten ernten zu können ist ein Wunsch, der sich mit der richtigen Vorbereitung und Pflege erfüllen lässt. Damit der Pfirsichbaum Jahr für Jahr reiche Erträge erzielt, müssen aber einige Ansprüche erfüllt werden. Dazu sind Wissen und Fingerspitzengefühl notwendig. Wer sich diese Mühe macht, wird aber schnell belohnt.