Pflanzenschutz

Pflanzen schützenSchädlinge, Krankheiten und Unkräuter setzen Pflanzen zu. Dies kann zu Wachstumsstörungen, Schäden an Pflanzen und Früchten, bis hin zum Eingehen der Pflanzen führen. Daher ist es ratsam Pflanzenschutz zu betreiben, um den negativen Einflüssen auf die Entwicklung der Pflanzen Einhalt zu gebieten.

Gartenlexikon.de wird Ihnen zunächst biologische Hausmittel und mechanische Methoden empfehlen, um häufig auftretende Probleme wie Blattläuse, Schnecken, Giersch oder Fäulnispilze zu bekämpfen. Nur im Notfall sind chemische Mittel angeraten und auch dann nur solche, die für den Kleingarten zugelassen sind.

In den folgenden Themenkategorien können Sie sich ausführlich über Ursachen, Symptome und Maßnahmen des optimalen Pflanzenschutzes informieren.
Gurken anbauen
Der Echte und Falsche Mehltau befallen sowohl die im Freiland als auch im Gewächshaus angepflanzten Gurken. Die überaus schädliche Pilzerkrankung äußert sich durch weißliche Beläge auf den Blättern, beim Echten Mehltau wird der Pilzrasen auf der Oberseite und beim Falschen Mehltau auf der Unterseite ausgebildet. Mit den richtigen und frühzeitig eingeleiteten Vorbeugemaßen und Bekämpfungsmitteln können die Gurken gerettet werden, ansonsten kommt es zu einem kompletten Absterben der Nutzpflanzen.

harlekinweide salix integra
Wenn die beliebte Harlekinweide im eigenen Garten als Strauch oder Baum kultiviert wurde und plötzlich braune oder sich kräuselnde Blätter entwickelt, dann handelt es sich hierbei in der Regel um einen Pflegefehler, eine Krankheit oder Schädlinge. Eine gut gepflegte Pflanze hingegen ist gestärkt gegen äußere Einflüsse. Wurde die Ursache gefunden heißt es, schnell zu handeln, damit Salix integra gerettet werden kann.

brauner lebensbaum
Braune Verfärbungen an Koniferen sind ein Alarmsignal. Um Lebensbaum & Co zu retten, bringt eine genaue Ursachenanalyse Licht ins Dunkel. Dieser Ratgeber erklärt häufige Auslöser für das Schadbild und gibt praxiserprobte Anleitungen für die Problemlösung. So werden braune Koniferen wieder tiefgrün.

Himbeeren - Rubus idaeus
Zahlreiche Pflanzenkrankheiten können die Freude über leckere Himbeeren trüben. Sowohl die Pflanzen als auch die Früchte sind von diversen Krankheiten, insbesondere Pilzerkrankungen, die teilweise durch Schädlinge verursacht werden, bedroht. Einige sind u.a. an gelben Verfärbungen der Blätter zu erkennen.

Echter Mehltau an Ahornblatt
Egal, ob sich der Echte oder der Falsche Mehltau im Garten breit macht, beides ist ärgerlich. Die Pilzerkrankung wird durch verschiedene Faktoren begünstigt. Sie tritt an fast allen Pflanzen auf und auch Gehölze werden nicht verschont. Die Pilzsporen verbreiten sich überall. Zum Glück gibt es Mittel gegen dieses Ärgernis. Man kann etwas zur Vorbeugung und auch zur Beseitigung tun. Was Sie gegen Echten und Falschen Mehltau tun können, haben wir für Sie zusammengetragen. Lesen Sie weiter!

Von Monilia befallener Apfel
"Monilias" sind Fruchtformen von Monilinia-Pilzen, die den durch diese Pilze verursachten Krankheiten Fruchtfäule und Spitzendürre ihre umgangssprachlichen Namen gaben. Ob "Monilia" zur Krankheit wird, liegt allerdings in Ihrer Hand, denn Monilinia-Pilze gehören zu unserer Umwelt und werden erst zu Schädigern, wenn sie sich übermäßig vermehren. Für Gärtner gibt es viele Möglichkeiten, die Krankheit (schon vor dem Ausbruch) richtig zu bekämpfen.

orchidee phalaenopsis
Es zerreißt uns das Gärtner-Herz, wenn die liebevoll gepflegte Orchidee von einer Krankheit befallen wird. Breiten sich auf dem Laub Flecken aus oder fallen die Blüten einfach ab, besteht Handlungsbedarf. Rechtzeitig diagnostiziert und behandelt, bestehen gute Aussichten auf eine Rettung der leidenden Schönheit. Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen zu Orchideen-Krankheiten an Blättern und Blüten.

Petersilie Petroselinum crispum
Petersilie ist eines der vielseitigsten Kräuter und eine Bereicherung in jeder Küche, sei es in Suppen, Salaten, Pasta, Gemüse oder zum Verzieren verschiedenster Speisen. Wie praktisch, wenn man sie je nach Bedarf frisch ernten kann. Dazu muss man keinen Garten besitzen, Petersilie lässt auch problemlos im Topf auf der Fensterbank oder dem Balkon kultivieren.

petunie petunia
Petunien mit hellgrünen oder gelben Blättern versetzen Hausgärtner in Alarmbereitschaft. Die Blattverfärbungen deuten auf Mangelerscheinungen hin, die sofortigen Handlungsbedarf erfordern. Unerfahrene Petunienfreunde rätseln über die richtige Vorgehensweise, denn verschiedene Auslöser rufen das Schadbild hervor. Dieser grüne Ratgeber erläutert die häufigsten Ursachen und gibt hilfreiche Tipps für die Problemlösung.

vertrocknete topfpflanze
Vertrocknete Pflanzen sind kein schöner Anblick. Dass Zimmer- oder Gartenpflanzen vertrocknen, kommt immer wieder vor. Sei es durch längere Abwesenheit, extreme Hitze und Trockenheit oder unzureichende Pflege. Oft sind sie dann nicht mehr zu retten aber mit etwas Geschick und Glück kann man die eine oder andere durchaus wiederbeleben.