Pflanzen gegen Fliegen: diese 25 Kräuter und Blumen vertreiben Fliegen

fliege auf blattStuben-, Schmeiß- oder Fruchtfliegen. Bremsen und Dasselfliegen. Die Fluginsekten der Brachycera umfasst viele Arten und Gattungen, die unangenehm für Mensch und Tier sind. Eine effektive Abwehr der Fliegen ist meist nur über den Einsatz von Insektenvernichtungsmitteln oder Schutzgittern möglich.

Jedoch gibt es weitere Möglichkeiten, die direkt aus der Natur stammen: Pflanzen. Zahlreiche Gewächse bilden Stoffe aus, die die Fluginsekten überhaupt nicht mögen und daher perfekt dafür geeignet sind, sie zu vertreiben. Der große Vorteil an den Gewächsen ist ihre Verfügbarkeit. Bis auf wenige Ausnahmen sind sie innerhalb kurzer Zeit verfügbar.

Fliegen loswerden leicht gemacht

Sie fragen sich, wie Sie durch Kräuter, Blumen und andere Gewächse nervige Fluginsekten loswerden? Die Antwort liegt in den Inhaltsstoffen. Ätherische Öle und Duftstoffe sind es, die der Mensch genießt und der Fliege missfallen. Aus diesem Grund können verschiedene Gewächse eine erste Barrikade für die Insekten darstellen.

Sie können zum Beispiel größere Gewächse in direkter Nähe zu Türen, Fenstern, Balkonen oder Terrassen in den Boden oder in Kübel pflanzen. Wenn der Schutz ausgeweitet werden soll, sind es Fensterbretter und Wintergärten, die "bepflanzt" werden. Zu guter Letzt ist die Integration der Abwehrpflanzen in das Wohnambiente zu nennen. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.
{infobox type=check|content=Tipp: Wenn Sie klassische Bienenweiden wie Ysop (bot. Hyssopus officinalis) oder Bienenfreund (bot. Phacelia) im Garten oder direkt unter dem Fenster haben, können Sie sich ebenfalls über weniger ungebetenen Besuch freuen. Bienen, Schmetterlinge und Hummeln lieben diese Gewächse, während sich Brachycera hier eher zurückhalten.}

25 Pflanzen zur Fliegenabwehr

lavandula angustifolia echter lavendel Wenn Sie Fliegen über Kräuter, Blumen und andere Gewächse vertreiben wollen, haben Sie eine große Auswahl zur Verfügung. Einige der 25 folgenden Gewächse erhalten Sie in jedem Supermarkt, während Sie nach anderen im Fachhandel und Internet suchen müssen. Dafür bieten sich diese manchmal noch besser an, wenn Sie die Plagegeister loswerden wollen.

Folgende Liste gibt Ihnen einen Überblick über die möglichen Gewächse, die Sie für diese Aufgabe verwenden können:
  1. Echter Lavendel (bot. Lavandula officinalis): Der Echte Lavendel gehört zu den Klassikern der Insektenabwehr. Der intensive und für den Menschen liebliche Duft wird von Insekten extrem gemieden. So reichen schon wenige Exemplare aus, um die Fliegen so wie möglich fernzuhalten.
  2. Echter Lorbeer (bot. Laurus nobilis): Aufgrund der ätherischen Öle in den Blättern eignet sich Lorbeer ebenfalls als gute Abwehrpflanze, mit denen Sie lästige Fluginsekten loswerden. Das Beste: Sie können den Gewürzlorbeer im Kübel halten und somit problemlos transportieren.
  3. Rosengeranie (bot. Pelargonium graveolens): Geranien gehören zu den effektivsten Pflanzen, wenn Sie sich die lästigen Plagegeister vom Hals halten wollen. Rosengeranien haben zusätzlich noch den Effekt, dass Sie Mücken und besonders gemeine Gattungen wie Bremsen vertreiben.
  4. ocium basilicum basilikum Basilikum (bot. Ocimum basilicum): Basilikum im Garten oder dem Fensterbrett eignet sich für Küche und als Schutz vor zahlreichen Fliegengattungen. Wie Sie bereits wissen, ist es die hohe Menge an ätherischen Ölen, die die Gewürzpflanze so empfehlenswert als Abwehr machen.
  5. Pfefferminze (bot. Mentha piperita): Pfefferminze gehört von all den Minzen zu denen, die Sie für Ihr Abwehrvorhaben nutzen sollten. Der intensive Geruch schreckt die Insekten effektiv ab und die Blätter können zudem als Gewürz oder Tee verwendet werden.
  6. Echte Katzenminze (bot. Nepeta cataria): Ebenso effektiv wie die Pfefferminze ist die Katzenminze, obwohl diese zu einer anderen Gattung gehören. Zusammen sind die Minzen eine gute Barriere.
  7. Zitronengras (bot. Cymbopogon citratus): Als einer der beliebtesten Abwehrkräuter ist das Zitronengras zu nennen. Zitrusdüfte vertreiben die Plagegeister im Allgemeinen sehr gut und aufgrund des Cocktails an Inhaltsstoffen ist das Zitronengras hervorragend für Ihre Zwecke geeignet.
  8. Pfingstnelke (bot. Dianthus gratianopolitanus): Der Blütenduft der Dianthus ist zu streng für die Insekten. Sie kann hervorragend in Kübel gepflanzt werden und sorgt in diesen für eine gute Abwehr, wenn Sie die Insekten loswerden wollen. Zudem nimmt sie aufgrund ihrer Maximalhöhe von etwa 15 Zentimetern nicht viel Platz weg.
  9. Große Kapuzinerkresse (bot. Tropaeolum majus): Kapuzinerkressen verströmen während der Blütezeit einen angenehmen Duft, der für eine Fliege unerträglich ist. Die Jahres-Arzneipflanze von 2013 hat zudem einen Vorteil: Der dichte Wuchs sorgt für eine hohe Anzahl an Blüten und Blättern, wodurch sich der Effekt noch steigert.
  10. allium schoeneprasum schnittlauch Schnittlauch (bot. Allium schoenoprasum): Allium-Pflanzen sind im Allgemeinen aufgrund der enthaltenen ätherischen Öle ein wahrer Fliegenschreck. Da Schnittlauch recht dekorativ ist und in der Küche verwendet werden kann, spricht vieles für den Anbau des Krauts.
  11. Rainfarn (bot. Tanacetum vulgare): Bekannt als Wurmkraut wurde Rainfarn schon vor Jahrhunderten verwendet, um Insekten fernzuhalten. Zwar handelt es sich hier nicht um Kräuter, die Effektivität der Pflanze ist aber bekannt und wirkt sogar gegen Schädlinge wie den Kartoffelkäfer.
  12. Ringelblumen (bot. Calendula officinalis): Ringelblumen sind intensiv im Duft, dekorativ und somit eine perfekte Pflanze für die Abwehr von Fliegen.
  13. Tomaten (bot. Solanum lycopersicum): Wenn Tomaten blühen, halten sich die Insekten von Ihnen fern. Die Früchte können Sie danach entspannt genießen.
  14. Rosmarin (bot. Rosmarinus officinalis): Rosmarin gehört zu einer ganzen Reihe von mediterranen Kräutern, die aufgrund der enthaltenen Öle ein Teil der idealen Abwehr vor Brachycera sind.
  15. Oregano (bot. Origanum vulgare): Oregano gehört ebenfalls dazu und macht sich am besten in Töpfen auf der Fensterbank oder zusammen mit Rosmarin, Thymian, Basilikum, Lavendel und Salbei im Beet.
  16. Thymian (bot. Thymus): Wie bereits erwähnt, ist Thymian sehr zu empfehlen, wenn Sie Probleme mit den Fluginsekten haben. Keine Sorge, Sie können an sich jede Art und Sorte des Krauts verwenden.
  17. cinnamomum camphora kampferbaum Kampferbaum (bot. Cinnamomum camphora): Der Kampferbaum im Kübel wirkt effektiv auf Terrassen und Balkonen, während er ausgepflanzt Ruhe vor den Fliegen im gesamten Garten ermöglicht. Kein Wunder, ist er doch verwandt mit dem Gewürzlorbeer.
  18. Salbei (bot. Salvia): Salbei ist eine Wohltat für den Menschen und ein Gräuel für die Insekten. Hier spielt die Art ebenfalls keine Rolle, nur kühle deutsche Winter muss sie überleben.
  19. Gartenbohne (bot. Phaseolus vulgaris): Gartenbohnen sind keine Kräuter, doch wirken die Hülsenfrüchte aufgrund ihres intensiven Geruchs gut gegen die Tiere und die Ernte wird köstlich.
  20. Sommer-Bohnenkraut (bot. Satureja hortensis): Dieses Gewächs verströmt einen intensiven Duft, der an Kräuter aus dem mediterranen Raum erinnert. Aus diesem Grund ist das Kraut gut als Insektenabwehr nutzbar.
  21. Knoblauch (bot. Allium sativum): Ein weiteres Allium-Gewächs mit intensivem Duft.
  22. Petunien (bot. Petunia): Petunien gehören zu den beliebtesten Zierpflanzen und wirken sogar gegen Fliegen. Aus diesem Grund sollten Sie sich die Kübelpflanzen nicht entgehen lassen. Schon allein nicht aufgrund der Farbenvielfalt.
  23. Chrysanthemen (bot. Chrysanthemum): Ja, Chrysanthemen egal welcher Farbe gesellen sich ebenfalls in diese Liste.
  24. Studentenblumen (bot. Tagetes): Mit Tagetes findet sich ein Gewächs, dessen Geruch schon für den Menschen eigenwillig ist. Die Fliege und andere Insekten hassen den Geruch abgrundtief und nehmen schon weit vorher Reißaus.
  25. nepenthes kannenpflanzen Kannenpflanzen (bot. Nepenthes): Falls die bisher genannten Gewächse nicht dabei geholfen haben, die Insekten zu vertreiben, können Sie mit diesen Insektivoren die Plagegeister loswerden. Kaufen Sie sich einige Exemplare und die Kannenpflanzen werden sie anlocken und verspeisen. Gut geeignet für die Fensterbank.
{infobox type=check|content=Tipp: In geringem Maße können ebenfalls Zitruspflanzen (bot. Citrus) wie Zitronenbäume oder Eukalypten (bot. Eucalyptus) wie der Blaue Eukalyptus (bot. Eucalyptus globulus) gegen Fliegen als Kübelpflanze eingesetzt werden. Die Wirkung von diesen ist aber nicht ganz so effektiv in Bezug auf Fliegen wie im Vergleich zu anderen Plagegeistern wie Mücken, was sie aber ebenso interessant macht.}

Häufig gestellte Fragen

Können mit Pflanzen alle Fliegen vertrieben werden?
Nein, selbst eine Fliegenabwehr aus Kräutern, Blumen und anderen Gewächsen wirkt nicht zu 100 Prozent, da sich Fliegen so schnell wie Mücken vermehren und daher immer wiederkommen. Um noch mehr von den Plagegeistern loswerden zu können, sollten Sie weitere Methoden verwenden wie das richtige Entsorgen von organischen Abfällen oder klassischen Fliegengittern.

blumentopf mit erde zum umtopfenWarum tummeln sich allerlei Fliegen um die Pflanzen und Kräuter?
Falls Sie Ihre Fliegenabwehr nicht selbst gezogen, sondern im Fachhandel oder gar dem Supermarkt gekauft haben, sollten Sie das Gewächs unbedingt einmal umtopfen. Das Substrat, in denen die Kulturpflanzen geliefert werden, lässt die Gewächse häufig schwächeln, wodurch die Insekten problemlos den Schutz außer Acht lassen können, da weniger ätherische Öle oder Duftstoffe gebildet werden.

Können Teile Pflanzen wie das Schnittgut oder die Früchte gegen die Insekten verwendet werden?
Ja, Sie können zum Beispiel die Blätter der Lorbeerpflanzen trocknen, in kleine Säckchen aus Baumwolle füllen und auf der Fensterbank auslegen. Ebenfalls können Sie Knoblauch trocknen, zermahlen und als Pulver zusammen mit Zimt und Cayenne-Pfeffer verstreuen, um eine Duftbarriere als Fliegenabwehr aufzubauen.