Ziergarten

Ziergarten - BlumenbeetSie sind der Stolz vieler Gärtner: die blühenden Rosensträucher, liebevoll angelegten Blumenbeete und sauberen Steingärten. Dank des reichhaltigen Angebots an Stauden, Gehölzen und Sommerblumen sind unzählige Pflanzkombinationen möglich und Ideen realisierbar.

Wer einen Ziergarten anlegen möchte, sieht dieser Pflanzenauswahl mitunter besorgt entgegen. Welche Pflanzen passen zusammen, wann blühen sie und welche Anforderungen stellen sie an Boden, Standort und Pflege? Dies sind nur einige Fragen, die man bedenken sollte.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Gestaltung von Ziergärten, Ideen zur Pflanzenauswahl und Hinweise zur Pflege von Stauden, Rosen und Gehölzen.
Blick auf ausgegrabene Wurzel
In vielen Gärten führen Sträucher und Büsche zu Problemen, wenn diese viel zu üppig wachsen. Dieses Wachstum kann Teilbereiche unzugänglich machen und Schäden an nahestehenden Gebäuden verursachen. Allerdings ist ein radikaler Rückschnitt oder das komplette Vernichten der Gewächse während einer gewissen Zeitspanne in der ganzen Bundesrepublik gesetzlich verboten. Eine Zuwiderhandlung wird mit hohen Geldstrafen geahndet, deshalb bieten sich in diesem Fall unauffällige Maßnahmen für das Beseitigen an.

Teppichwacholder - Juniperus horizontalis
Teppichwacholder erfüllt seine Aufgabe als immergrüner Bodendecker mit Bravour, wenn ihm die richtige Pflege zuteilwird. Diese Anleitung vermittelt praxisbezogen und anfängertauglich, unter welchen Rahmenbedingungen sich ein Juniperus horizontalis von seiner schönsten Seite zeigt. Erkunden Sie hier eine Auslese schöner Sorten, die Beet, Kübel und Mauerkrone in eine malerische Augenweide verwandeln.

Thuja-Sorten
Auf der Suche nach einem Lebensbaum präsentiert sich Ihnen eine umfangreiche Auswahl an geeigneten Sorten, die sich in Form, Farbe und Einsatzmöglichkeit voneinander unterscheiden. Thuja müssen nicht ausschließlich für Hecken genutzt werden und sie sind nicht immer tiefgrün in der Farbe. Vor allem die Zuchtvarietäten begeistern mit ihrer Vielfalt und mit dem richtigen Überblick finden Sie Ihre passende Sorte.

Haselwurz - Asarum europaeum
Rasenflächen im eigenen Garten sind der Klassiker schlechthin. Sie ermöglichen Entspannung, Aktivitäten und bei ausreichender Pflege eine sattgrüne Fläche, die ihren eigenen Charme versprüht. Doch mehr und mehr Gärtner interessieren sich für die Möglichkeit, bodendeckende Pflanzen als Alternative zur Rasenfläche zu nutzen. Da es ausreichend Arten gibt, die begehbar und trittfest sind, müssen Sie nicht lange nach einer passenden suchen.

Sonnenblume
Neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu, geleiten sie uns farbenprächtig in den Winter. An Schönheit und Ausdruckskraft müssen Herbstblumen sich nicht hinter den opulenten Sommerstauden verstecken. Kreativ kombiniert, zeichnen Sie mit majestätischen Sonnenblumen, verschwenderischen Zinnien und aparten Astern zauberhafte Blütenbilder. Erkunden Sie hier eine Selektion über 20 Herbstblumen für Garten, Balkon und Kübel.

Forsythie - Goldflieder - Forsythia intermedia
Kinderfreundlich und ungiftig sollen sie sein. Viele der beliebtesten Heckenpflanzen, die die deutschen Gärten zieren, sind giftig und für einen Garten ungeeignet, in dem Kinder regelmäßig spielen und ihre Welt mit neugierigen Augen erkunden. Lebensbäume, Eiben und Buchsbaum fallen in diese Kategorie. Dennoch gibt es zahlreiche Heckenpflanzen, die ungiftig sind.

Rhododendron
Wenn die Begeisterung für den farbenprächtigen Rhododendron entfacht ist, entsteht schnell der Wunsch, eigene kleine Pflanzen hochzuziehen. Sei es, um mit anderen Rhododendron-Liebhabern Sorten auszutauschen oder aus reiner Experimentierfreude. Rhododendren lassen sich durch Ableger und Stecklinge vermehren. Wer noch weiter gehen will und eine geeignete Unterlage hat, spielt vielleicht auch mit dem Gedanken seinen Lieblingsrhododendron einmal zu veredeln.

Vogel auf Wiese - Vogelfreundliche Gewächse
Der Garten kann nicht nur zur Entspannung, Dekoration oder für Hobbies genutzt werden. Die Grünoase bietet die besten Voraussetzungen Vögeln Unterschlupf und Nahrungsquellen zu bieten. Mit den passenden Sträuchern, Bäumen und Hecken lässt sich Ihr Garten innerhalb weniger Jahre zu einem Paradies für Vögel umgestalten, dass aufgrund der Beständigkeit der Gewächse über Jahrzehnte vogelfreundlich bleibt.

Vorgarten
Ein kreativ gestalteter Vorgarten übt eine emotionale Signalwirkung auf jeden Besucher aus. Je harmonischer er auf den Stil des Hauses abgestimmt ist, desto intensiver schlägt er den Betrachter in seinen Bann. Bei aller Ästhetik darf die rationale Bedeutung des Vorgartens nicht übersehen werden, dient er doch gleichzeitig als Zugang zum Haus. Eine detaillierte Planung stellt sicher, dass kein Faktor übersehen wird.

Rotes Lampenputzergras - Pennisetum setaceum 'Rubrum'
Ziergräser, die als dekorative Gartengräser längst ihren Einzug in den hiesigen Gärten gehalten haben, gibt es in vielen verschiedenen abwechslungsreichen und faszinierenden Farben. Wer richtig kombiniert, erhält so ein farbenfrohes Beet oder die perfekte Teichumrandung. Die Gräser erfreuen so vom Frühling bis zum späten Herbst hinein. Wann genau Sie austreiben, erklärt der folgende Artikel.