Ziergarten

Ziergarten - BlumenbeetSie sind der Stolz vieler Gärtner: die blühenden Rosensträucher, liebevoll angelegten Blumenbeete und sauberen Steingärten. Dank des reichhaltigen Angebots an Stauden, Gehölzen und Sommerblumen sind unzählige Pflanzkombinationen möglich und Ideen realisierbar.

Wer einen Ziergarten anlegen möchte, sieht dieser Pflanzenauswahl mitunter besorgt entgegen. Welche Pflanzen passen zusammen, wann blühen sie und welche Anforderungen stellen sie an Boden, Standort und Pflege? Dies sind nur einige Fragen, die man bedenken sollte.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Gestaltung von Ziergärten, Ideen zur Pflanzenauswahl und Hinweise zur Pflege von Stauden, Rosen und Gehölzen.
Blumenbeet
Das Blumenbeet gehört in den Garten wie das Sofa ins Wohnzimmer, beide unverzichtbar, um Ihren Besitzer zu entspannen. Wobei das Blumenbeet sicher mehr leistet als das Sofa, sein Anblick vermittelt nicht nur Entspannung, sondern auch Freude, während Freude auf dem Sofa selten vom Sofa selbst verursacht wird. Und die Arbeit? Mit Pflanzplan und Tipps zum Gestalten ist das Blumenbeet schnell angelegt.

Prachtspiere - Astilbe
Blütenhecken sind eine gute Alternative zu Formschnitthecken. Sie überzeugen mit einem natürlichen Wuchs, Blüten und oft mit farbigen Früchten. Solche Blütenhecken setzen sich aus unterschiedlich hohen Ziersträuchern zusammen. Sie sollten möglichst ungeschnitten wachsen dürfen. Häufig werden die Sträucher in Doppelreihe gesetzt, die kleiner bleibenden zur Gartenseite und die größer werdenden zur Grundstücksgrenze hin. Für Blütenhecken muss demnach deutlich mehr Platz zur Verfügung stehen, als das bei einer Schnitthecke der Fall ist. Allerdings gleicht sie diesen Nachteil durch den geringen Pflegeaufwand aus.

ranunkel ranunculus asiaticus
Die Ranunkel – botanisch als Ranunculus asiaticus und auch als asiatischer Hahnenfuß bekannt – ist aufgrund ihrer auffälligen und dekorativen Blüten eine beliebte Gartenpflanze und wird häufig auch im Kübel kultiviert. Doch wann blüht sie und wie lässt sich die Blühdauer noch verlängern? Antworten auf diese Fragen und weitere praktische Tipps gibt es hier.

Clematis - Waldrebe
Die auch als Waldrebe bekannte Clematis gehört zu den Hahnenfuchsgewächsen und ist eine beliebte Kletterpflanze für den Garten, die Terrasse oder den Balkon. Wer die Blütezeit abstimmen möchte, um stets farbige Akzente im Grün zu haben, muss jedoch wissen, wann und wie lange die verschiedenen Sorten blühen. Wir verraten, zu welchem Zeitpunkt sich die Knospen öffnen.

Flieder - Syringa
Flieder wird als Zierpflanze gerne in Gärten angepflanzt und bezaubert durch die rispenförmigen Blüten, die einen intensiven Duft verströmen, nicht nur Menschen, sondern auch Bienen und Schmetterlinge. Doch wann genau beginnt die Blütezeit der verschiedenen Arten und wie lange hält die Blüte an? Interessierte Hobbygärtner erhalten hier Antwort auf ihre Fragen.

Hornveilchen - Viola cornuta
Hornveilchen sind beliebte Pflanzen für den Garten und die Kultur im Kübel. Nicht zuletzt, da sie eine große Farbvielfalt bieten und bei richtiger Pflege eine üppige Blüte entwickeln. Doch wann und wie lange blühen sie und wie lässt sich die Blühkraft sogar noch steigern oder die Blütezeit verlängern? Interessierte Hobbygärtner erfahren es hier.

Magnolie - Magnolia officinalis
Magnolien sind beliebte Ziergehölze für den Garten. Allen Sorten gemein ist, dass sie eine beeindruckende Blüte ausbilden. Die Blütezeit kann sich jedoch abgängig von der Art von Magnolienbaum zu Magnolienbaum unterscheiden und wird natürlich auch vom Klima beeinflusst. Wann das Ziergehölze blüht, wie lange die Blütenpracht anhält und ob es eine zweite Blüte geben kann, erfahren interessierte Hobbygärtner hier.

Margeriten - Leucanthemum
Margeriten sind mit ihren dicht wachsenden Blüten eine Zierde für jedes Gartenbeet und machen auch in Pflanzkübeln eine gute Figur. Im Vergleich zu anderen Gewächsen hält deren Blütezeit erstaunlich lange an, vor allem wenn die Pflege und die Standortbedingungen stimmen. Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich der Blütenflor noch deutlich verlängern, vom Frühling bis weit in den späten Herbst hinein.

Raps - Brassica napus
In den hiesigen Breitengraden hat sich Raps als Nutzpflanze stark durchgesetzt, da dieser bei der Herstellung von diversen Produkten einsetzbar ist. Das auffälligste Merkmal des Gewächses sind seine gold-gelben Blüten, die strahlend leuchten. Allerdings sehen sich die Blüten von Senf- und Rapspflanzen zum Verwechseln ähnlich. Diese lassen sich jedoch leicht ausgehend von der Blütezeit differenzieren, da die Rapsblüte deutlich früher im Jahr stattfindet.

Gefüllter Schneeball - Viburnum opulus 'Roseum'
Der Schneeball umfasst verschiedene Sorten dekorativ blühender Pflanzen. Wann die Blütezeit beginnt und wie lange sie andauert, lässt sich jedoch nicht so einfach beantworten. Denn die Gewächse haben abhängig von der jeweiligen Sorte sehr unterschiedliche Blütezeiten. Das kann von Vorteil sein, denn so lässt sich ein Wechsel im Garten kreieren und fast das ganze Jahr die Blütenpracht des Schneeballs genießen.