Ziergarten

RosenbuschSie sind der Stolz vieler Gärtner: die blühenden Rosensträucher, liebevoll angelegten Blumenbeete und sauberen Steingärten. Dank des reichhaltigen Angebots an Stauden, Gehölzen und Sommerblumen sind unzählige Pflanzkombinationen möglich und Ideen realisierbar.

Wer einen Ziergarten anlegen möchte, sieht dieser Pflanzenauswahl mitunter besorgt entgegen. Welche Pflanzen passen zusammen, wann blühen sie und welche Anforderungen stellen sie an Boden, Standort und Pflege? Dies sind nur einige Fragen, die man bedenken sollte.

Im Ziergarten-Magazin finden Sie Anleitungen zur Gestaltung von Ziergärten, Ideen zur Pflanzenauswahl und Hinweise zur Pflege von Stauden, Rosen und Gehölzen.
Fensterblatt - Monstera
Eine Pflanze mit schmuckem Blattwerk eignet sich als Grünpflanze, wenn sie an ein Klima angepasst ist, dass sie sehr wahrscheinlich auch in Innenräumen überleben lassen wird. Gute Grundlagen, aber für den ganzen Rest sind sie zuständig, eine nur mit viel Information und Fingerspitzengefühl zu bewältigende Aufgabe.


Gelber Hibiskus
Der Hibiskus ist ein in den hiesigen Gärten sehr beliebtes Gehölz und bezaubert den Betrachter mit einer farbenfrohen Blütenpracht, die jedoch rasch nachlassen kann. Damit die Blütezeit ausgiebig und langanhaltend erfolgt, muss sowohl der Zimmer- als auch der Gartenhibiskus beschnitten werden. Ausschlaggebend sind der richtige Schnitt und der passende Zeitpunkt, damit die Pflanze nicht unnötig leidet oder sogar zu Schaden kommt.

Eingetopfte Hochstamm-Rose
Hochstammrosen sind Hingucker in jedem Garten. Ob als einzelner Solitär, ob als kleine Rosenallee, ob als Rondellbepflanzung oder im Staudenbeet, Hochstammrosen haben eine enorme Wirkung. Viele Rosenliebhaber trauen sich nicht an die Hochstämme, denn diese überleben oftmals den Winter nicht. Das liegt zum einen am falschen Winterschutz und zum anderen an der falschen Sortenauswahl. Diese ist extrem wichtig. Was es über die Pflege und Auswahl an Hochstammrosen zu wissen gibt, haben wir für Sie zusammengetragen.


hortensie hydrangea
Hortensien sind in den hiesigen Gärten und Vorgärten sehr beliebt. In der Regel bezaubern sie ab Mai/Juni mit großen bunten Blütenbällen in verschiedenen Farben. Doch was ist, wenn die Pflanzen nicht mehr blühen, nur noch wenige Blüten im Frühling treiben. Was kann den Strauch dann zu einer höheren Blühdichte wieder antreiben? Die Fehler liegen hier meist in der Pflege.

Hortensie
Ein Meer aus Hortensienblüten zum Nulltarif muss kein Wunschtraum bleiben. Aus einer einzigen Blütenschönheit ziehen Sie ganz einfach eine Heerschar junger Pflanzen heran. Unabhängig davon, um welche Art und Sorte es sich handelt, haben Sie sogar die Wahl unter 2 Methoden. Diese Anleitung verrät, wie Sie Hortensien vermehren durch Teilung und Stecklinge.

Verblühte Hortensienblüte
Mit ihren großen farbenprächtigen Blütenständen sind Hortensien den ganzen Sommer über ein echter Blickfang im Beet und im Kübel. Es sind aber nicht nur die Größe der Blüten und die intensiven Blütenfarben, die die Hortensie zu etwas Besonderem machen, sondern auch ihre je nach Sorte unterschiedlichen Wuchs- und Blütenformen.

Gestaltung des Vorgartens
Der Vorgarten hat einen ganz besonderen Stellenwert, denn er prägt den Gesamteindruck eines Hauses. Deshalb lohnen sich im Vorfeld immer ein paar grundlegende Gedanken zur Gestaltung. Eine sehr pflegeleichte und pfiffige Alternative ist das Anlegen von Kiesbeeten. Hier sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Ob als Themengarten oder in streng geometrischen Formen - es gibt für jeden Geschmack und jedes Umfeld die passende Vorgartengestaltung.

kalk hauswurz sempervivum calcareum
Wenn der Winter ins Land zieht, verabschieden sich viele Gewächse für die kommenden Monate. Viele Gärten liegen unter einer stillen Schneedecke, geziert von kahlen Bäumen und Hecken, die recht trostlos wirken. Jedoch gibt es einen Ausweg aus diesem tristen Schauspiel: immergrüne Pflanzen. Gewächse, die immergrün und winterhart sind, verzücken selbst bei tiefsten Minusgraden den Gärtner, die Nachbarn und sogar Wildtiere.