Blütezeit von Hornveilchen: wann und wie lange blühen sie?

Hornveilchen - Viola cornutaHornveilchen blühen in der Regel üppig und lange. Dadurch werden sie gerne und häufig in Beeten neben Frühblühern oder in Kübeln kultiviert, da sie lange Zeit farbige Akzente setzen. Zudem sind die Blüten in vielen verschiedenen Farben erhältlich und darüber hinaus auch noch essbar. Sie können also sogar als essbare Deko in Salaten oder auf Suppen verwendet werden.

Kein Wunder also, dass viele Hobbygärtner die Blütezeit möglichst lange andauern lassen möchten. Wann die verschiedenen Hornveilchensorten blühen und wie sich die Blüte verlängern lässt, verraten wir hier.

Blütezeit

In der Regel blühen die Gewächse zwischen April und Oktober. Wann die Blüte beginnt ist aber abhängig von der jeweiligen Züchtung beziehungsweise Sorte sowie vom herrschenden Klima. Einige blühen etwa von April bis Juni. Andere von Mai bis Juli oder sogar noch länger.

hornveilchen viola cornuta Viele der frühblühenden Sorten haben eine zweite Blütezeit im Herbst. Die Blüten können dann bis in den Oktober farbige Akzente setzen.

{infobox type=check|content=Tipp: Bei der Auswahl der Pflanzen sollte daher darauf geachtet werden, in welche Monate die Blüte fallen soll. Daraus lässt sich beispielsweise auch ein gezielter Pflanzplan entwerfen, sodass sich Frühblüher oder andere blühende Gewächse über das Jahr verteilt mit der Blüte "abwechseln" können und im Garten stets farbige Akzente vorhanden sind.

Blühdauer

Die Blühdauer beträgt etwa zwei Monate. In dieser Zeit kommen in der Regel stetig neue Blüten nach.

{infobox type=check|content=Tipp: Die Dauer lässt sich allerdings verlängern, wenn die verwelkten Blüten entfernt werden und die Pflanze gedüngt wird. Durch das Entfernen der verwelkten Blüten steckt das Gewächs keine Energie in die Ausbildung von Samen und wird nochmals zur Knospenbildung angeregt. Durch das Düngen werden ihr wichtige Nährstoffe zugeführt, die die Blühkraft steigern beziehungsweise erhalten kann.}

Blüte und Vermehrungsart

hornveilchen viola cornuta
Wann die Blütezeit einsetzt und wie lange sie dauert, hängt auch davon ab, wie das Hornveilchen vermehrt wurde. Erfolgte die Vermehrung über Samen, blühen die Pflanzen in der Regel besonders üppig - dafür aber kürzer.

Wurde das Gewächs hingegen durch Stecklinge vermehrt, ist die Blühdauer länger - dafür aber weniger üppig. Wer die Gewächse selbst vermehren möchte, kann sich also entscheiden. Soll die Pflanze besonders reich oder aber länger blühen?

Blühkraft steigern
Zur Steigerung der Blüte beim Hornveilchen sollten neben dem Entfernen verwelkter Blüten verschiedene Faktoren beachtet werden. Zu diesen gehören:
  • Standort: Ideal ist ein halbschattiger Standort. An vollsonnigen Plätzen könnte die Blühkraft nachlassen. Zudem wird der Pflegeaufwand erhöht, da häufiger gegossen werden muss.
  • Pflege: Regelmäßiges Gießen und eine leichte Düngung stärken das Gewächs und können dadurch auch die Blühkraft erhöhen.
  • Verschnitt: Nach der ersten Blüte des Jahres sollte die Pflanze etwa um die Hälfte zurückgeschnitten werden. Durch den neuen Austrieb bildet sie auch wieder vermehrt Blüten aus. Nach der zweiten Blüte im Herbst kann das Gewächs für die Überwinterung ebenfalls zurückgeschnitten werden.

Häufig gestellte Fragen

hornveilchen viola cornuta Warum lässt die Blühkraft der Hornveilchen nach?
Nach etwa zwei Jahren sind die Gewächse in der Regel verbraucht und bilden nur noch wenige Blüten aus. Als Ursachen für die nachlassende Blüte kommen aber auch ein falscher Standort und eine unzureichende oder falsche Pflege in Frage. Lässt die Blüte bei Pflanzen nach, die jünger als zwei Jahre sind, sollte daher genau auf die Kulturbedingungen geachtet werden.

Kann ich die Blütezeit der Hornveilchen beeinflussen?

Durch die Sortenwahl lässt sich grob festlegen, wann die Blüte des Hornveilchens einsetzt. Natürlich spielt aber auch das Wetter beziehungsweise die Temperatur eine Rolle. Standort und Pflege sind ebenfalls entscheidend. Eine gezielte Verzögerung oder Beschleunigung der Blüte ist aber nur dann möglich, wenn die entsprechenden Temperaturen geschaffen werden. Steht das Gewächs kühler, setzt die Blüte später ein. Steht es wärmer, kann die Blüte beschleunigt werden.