Dahlien: darf man verblühte Blüten abschneiden?

Dahlie - Dahlia hortensisDahlien gehören zu den unermüdlichsten Blütenproduzenten, die ein Garten je gesehen hat. Den ganzen Sommer und Herbst sind sie fleißig, lassen den Strom der Blüten nie abreißen. Schon bald stellen sie ein kunterbuntes Blumenbild zusammen. Da sind wunderschöne, voll aufgeblühte Blüten neben zahlreichen Knospen in Wartestellung. Aber auch eine Menge Welkes drängt sich dazwischen, von dem ständig Blätter herunter rieseln.

Der Gärtner kann diesem Treiben ein jähes Ende bereiten. Doch wie beeinflusst der Griff zur Schere die natürliche Blütenproduktion? Erfahren Sie hier, warum, wann und wie er Verblühtes scheiden sollte.

Blütezeit der Dahlien

Ab Juli beginnt im Garten die Blütezeit der zahlreichen Dahliensorten. Wer den Frost austricksen möchte, kann Dahlienpflanzen daheim vorziehen und ihnen so eine früher beginnende Blütezeit entlocken. Bis zum ersten Frost im Herbst geht das Blühen dann munter weiter. Da kann schon eine Menge Blütenköpfe pro Pflanze in einer einzigen Blühsaison zusammenkommen. Da einzelne Exemplare zwischenzeitlich verwelken, kann die Pflanze mit der Zeit ein wenig überfrachtet aber auch unschön ausschauen. Deswegen ist bei Dahlien das sogenannte Ausputzen wichtig.

Ausputzen

Gartenwerkzeug vor DahlienbeetBeim Ausputzen der Dahlien muss kein Wischlappen geschwungen werden. Was die notwendige Putzarbeit übernimmt, ist eine scharfe Gartenschere oder ein Messer. Mit Putzen ist natürlich auch kein Reinigen im herkömmlichen Sinne gemeint, sondern das Wegschneiden von allem, was verwelkt ist. Aufräumen und Ordnung schaffen sozusagen, damit die neuen Blumen ungestört in ihrem vollen Glanz erstrahlen können. Doch es gibt auch noch andere Gründe, warum das Ausputzen nicht vernachlässigt werden sollte.

Das sind die Ziele beim Abschneiden:
  • Samenbildung verhindern
  • neue Blütenbildung anregen
  • Blütengröße beeinflussen
  • Fäulnis verhindern
  • die schöne Optik bewahren
Durch Ausputzen in regelmäßigen Abständen können Sie die Länge der Blütezeit auf ein Höchstmaß ausdehnen.

Samenbildung kostet Energie

Nachdem verblühte Dahlienblüten ihre Blütenblätter abgeworfen haben, geht am verbliebenen Blütenstiel die Samenbildung erst richtig los. Dafür braucht die Dahlie eine Menge Energie. Da diese jedoch aus einem begrenzten Vorrat schöpft, bleibt entsprechend weniger Energie für die Bildung neuer Knospen übrig.
  • nur wenige verblühte Blütenstände stehen lassen
  • sie reichen für die Samengewinnung aus
  • alle übrigen verblühten Blumen restlos entfernen
Neue Blütenbildung anregen
Neue Knospe einer DahlieWenn etwas Altes losgelassen wird, entsteht Raum für etwas Neues. So ist es auch bei Dahlienblüten. Sobald Sie verblühte Stängel wegschneiden, liefert die Pflanze schon bald neue Blütenknospen nach. Doch das Schneiden bewirkt nicht nur neues Blütenwerk. Mit dem richtigen Einsatz der Schere kann bei großblumigen Dahliensorten auch die Blütengröße günstig beeinflusst werden.

Fäulnis verhindern

Dahlienblüten bestehen aus zahlreichen Blütenblättern, von denen ein Teil beim Herabfallen auf der Pflanze liegen bleibt. Sobald es feucht wird, beispielsweise nach Regen, verkleben verblühte Blättchen mit den grünen Blättern der Dahlie. Die grünen Blätter weisen später an diesen Stellen unschöne Verfärbungen auf.

Mit anhaltender Feuchtigkeit macht sich auch Fäulnis an den
welken Teilen breit. Offene Schnittstellen nach dem Schneiden bieten zudem eine willkommene Eintrittspforte, sodass schließlich auch die gesunde Pflanze Schaden nehmen kann.
  • verblühte Dahlienpflanzen rechtzeitig schneiden
  • sobald sich erste Anzeichen des Welkens zeigen
  • herabgefallene Pflanzenteile zeitnah aufsammeln
{infobox type=check|content=Tipp: Wenn die aufgesammelten Pflanzenreste bereits mit Schimmel durchsetzt sind, sollten Sie diese in die Restmülltonne geben.}

Zeitpunkt des Schnittes

Wenige Tage, nachdem die ersten bunten Werke sich zeigen, muss auch schon zur Schere gegriffen werden.
  • Balldahlien ab Juli beginnt das Ausputzen
  • sobald die ersten Blumenblätter welken
  • schneiden während der ganzen Blütezeit 
  • bis in den Herbst hinein
  • keine "Auszeit" nehmen
{infobox type=check|content=Tipp: Im Hochsommer ist es sinnvoll täglich einen Spaziergang durch den Garten zu machen und dabei verblühte Dahlien auszuputzen. So sammelt sich nicht viel Verblühtes an und Sie bleiben mit dem Schneiden auf dem Laufenden.}

Werkzeug

Für das Ausputzen der Dahlien reicht eine scharfe Gartenschere mit spitzen und schmalen Klingen vollkommen aus. Auch ein scharfes Messer ist ebenfalls gut geeignet. Wichtig ist, dass das verwendete Werkzeug vor und nach dem Schneiden gut gereinigt wird, da es mit sehr vielen Pflanzen in Kontakt kommt und so leicht zum Überträger von Krankheitserregern werden kann.

Anleitung für das Schneiden

Entfernen Sie konsequent alle verblühten Stängel, sobald sich welke Blättchen vom Blütenkopf lösen. Das Ausputzen erfolgt wie folgt:
  1. Wählen Sie eine scharfe Schere mit schmalen und spitzen Klingen, um die Pflanze beim Schneiden nicht zu verletzten.
  2. Umfassen Sie die verblühte Blüte mit der einen Hand und schneiden Sie mit der anderen Hand den Stängel bis zum Seitentrieb ab, der unmittelbar darunter liegt. Hinterlassen Sie keine Stummel.
  3. Lassen Sie das Abgeschnittene nicht zu Boden fallen, damit sich später daran kein Schimmel bildet. Legen Sie Verwelktes gleich in einen geeigneten Sammelbehälter.
  4. Schneiden Sie eine verblühte Blüte nach der anderen ab, bis keine mehr übrig ist.
  5. Geben sie das Verwelkte auf den Komposthaufen oder in die Biotonne.
{infobox type=check|content=Tipp: Prüfen Sie beim Schneiden auch, ob einige groß gewachsene Dahlien eine Stütze benötigen. Die Blütenköpfe können recht schwer werden, insbesondere wenn sie nach einem Regentag noch tropfnass sind. Die dünnen Stiele können unter der schweren Last leicht abknicken.}

Besonderheit: großblütige Sorten

Großblütige Sorten werden gerade wegen ihrer Riesenblüten von bis zu 25 cm Durchmesser geschätzt. Doch nur wenigen Dahlienliebhabern ist bekannt, dass Sie beim Abschneiden der verblühten Blumen durch eine geeignete Schnitttechnik Einfluss auf die Größe neuer Blütenköpfe nehmen können:
  • Großblütige Dahlie in Nahaufnahmeverblühten Stängel noch mehr zurückschneiden
  • bis zum dritten Blattpaar
  • Neuaustrieb abwarten
  • gegenständige Knospen treiben mehrere Triebe aus
  • nur einen Blütentrieb belassen, den anderen entfernen
  • den übrig gebliebenen Blütentrieb regelmäßig ausgeizen
  • d. h. alle Seitentriebe zeitnah wegnehmen
Durch diese Schnittmaßnahmen konzentrieren Sie die Kraft der Dahlie auf wenige Blütenknospen, die dadurch noch größer und prächtiger aufblühen werden.

Häufig gestellte Fragen

Darf ich auch nicht verblühte Blüten der Dahlien abschneiden?
Ja, auch in voller Pracht stehende Blütenstiele dürfen geschnitten werden. Sie eignen sich bestens für einen bunten Vasenstrauß. Schneiden Sie am besten früh morgens und nur aufgeblühte Exemplare. Die kleinen Seitenknospen werden vom Stängel entfernt.

Kann ich auch kleinblütigen Dahlien mit der Schere große Blüten entlocken?
Kleinblütige Dahlien sollen uns gerade mit der Fülle ihrer Blüten beeindrucken, da ist die Größe eher zweitrangig. Aus einer kleinblütigen Sorte können Sie mit keiner Schnitttechnik so große Blüten hervorlocken, wie sie die großblumigen Sorten freiwillig liefern. Wenn Sie große Blütenköpfe wünschen, führt kein Weg an der richtigen Sorte vorbei.