Winterharte schnellwachsende Kletterpflanzen - 20 Sorten

Clematis - WaldrebeGeschwind erklimmen Kletterpflanzen triste Mauern, verwandeln Rankbögen in beschattete Sitzplätze, zieren öde Mauerkronen oder halten neugierige Blicke fern. Das Spektrum der individuellen Attribute dieser Kletterkünstler erstreckt sich von verschwenderischer Blütenfülle über herrliche Schmuckblätter bis hin zu einer üppigen Tracht fruchtiger Beeren. Damit die florale Darbietung nicht bereits nach einer Saison ein Ende hat, wenden wir uns mehrjährigen Pflanzen zu. Wir haben uns im Reich von Mutter Natur umgeschaut und eine Auslese winterharter, schnellwachsender Kletterpflanzen für Sie zusammengestellt. Machen Sie sich hier vertraut mit 20 Sorten für Ihre kreative Gartengestaltung.

Waldrebe (Clematis)

Die facettenreiche Clematis-Gattung beschenkt uns mit einer Vielzahl prachtvoller Sorten für nahezu alle Lagen und mit divergenter Blütezeit. Daher soll die Königin der Kletterpflanzen diesen Reigen winterharter und schnellwachsender Sorten eröffnen, die sich im Hobbygarten bestens bewährt haben.

Clematis 'The President'
Am sonnigen bis halbschattigen Standort begeistert diese Waldrebe mit samtigen Blüten in sattem Purpurblau und einem bronzefarbenen Austrieb. Putzen Sie die Kletterpflanze nach der ersten Blüte aus, dürfen Sie sich im Herbst über eine Nachblüte freuen.
  • Wuchshöhe 200-400 cm
  • Blütezeit von Juni bis September
Clematis montana 'Rubens'
Eine besonders schnell wachsende Clematis kleidet sich im Frühling in ein rosafarbenes Blütenkleid. Stellen Sie dieser Kletter-Schönheit die Aufgabe, eine mächtige Fassade zu begrünen, wird Sie das Ergebnis in Erstaunen versetzen. Hadern Sie mit einem alten, unattraktiven Baum, verwandelt 'Rubens' diesen in eine farbenprächtige Augenweide.
  • Wuchshöhe 400-800 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juni
Clematis viticella 'Kermesina', 'Huldine', 'Prince Charles', 'Dark Eyes'
Clematis - WaldrebeMit dem Ende der Sommerzeit muss nicht zwingend das Ende des Blütenfestivals Ihrer Kletterpflanzen einher gehen. Kombinieren Sie zu den Frühlings- und Sommer-blühenden Waldreben diese Italienische Waldrebe, setzt sich der Blütenzauber fort bis weit in den Herbst. Wählen Sie unter vitalen Sorten, wie der rot blühenden 'Kermesina', der weißen 'Huldine', hellblauen Premium-Sorte 'Prince Charles' oder fantasischen, dunkelvioletten 'Dark Eyes'
  • Wuchshöhe 300-400 cm
  • Blütezeit von Juni bis Oktober
{infobox type=check|content=Tipp: Majestätische Kletterpflanzen, wie die Waldrebe, verdunsten eine hohe Menge an Feuchtigkeit. Damit Sonneneinstrahlung den Wurzelballen nicht zusätzlich austrocknet, setzen Sie eine konkurrenzschwache Unterpflanzung. Geeignet als Fußvolk sind Stauden, wie Färberkamille, Dolden-Glockenblume oder das Spanische Gänseblümchen.}

Blauregen (Glyzinie)

Blauregen - Glyzinie wisteriaIn Puncto Wuchskraft ist Blauregen kaum zu übertreffen. Wenn es gilt, eine großflächige Fassade in ein blaues Blütenmeer zu verwandeln, ist die windende Kletterpflanze zuverlässig zur Stelle. Mit einem jährlichen Zuwachs von bis zu 150 cm, überzieht die 'Grüne Krake' ödes Mauerwerk, große Zäune und mächtige Rundbögen. Eine derartige Wuchskraft erfordert stabile Kletterhilfen und regelmäßige Schnittmaßnahmen, um diese Urgewalt im Zaum zu halten.

Japanischer Blauregen 'Blue Dream' (Wisteria floribunda)
Eine der populärsten Blauregen-Sorten erfüllt blaue Blütenträume im Handumdrehen. Mit bis zu 50 cm langen Blütentrauben setzt sich 'Blue Dream' im Frühjahr eindrucksvoll in Szene. Verschönern Sie mit der rechtswindenden Blüten-Grazie eine sonnige Mauer oder kreieren einen romantischen Laubengang.
  • Wuchshöhe 400-600 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juli
Chinesischer Blauregen 'Alba' (Wisteria sinensis)
Blauregen - Glyzinie wisteriaDie stark wachsende Kletterpflanze aus dem Reich der Mitte besticht mit großen Blütentrauben in leuchtendem Weiß, verführerischem Duft und dekorativem Fiederlaub. Haben die unzähligen Blüten ihr diesjähriges Spektakel beendet, sorgt die eindrucksvolle Herbstfärbung der Blätter für einen farbenfrohen Jahresausklang.
  • Wuchshöhe 400-800 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juli
Blauregen 'Violacea Plena' (Wisteria floribunda)
Ergänzend zu den mannigfaltigen Attributen von Blauregen als schnellwachsende, winterharte Kletterpflanze, trumpft diese Sorte auf mit gefüllten Blüten in wunderschönem Violett. Kreative Hobbygärtner bedienen sich dieser Premium-Sorte nicht nur zur vertikalen Begrünung. Als Bodendecker überzieht 'Violacea Plena' sonnige bis halbschattige Beete mit einem malerischen Blütenmeer.
  • Wuchshöhe 400-600 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juli
{infobox type=check|content=Tipp: Kletterpflanzen nehmen am Boden nur wenig Platz in Anspruch. Die erwünschte Wuchskraft und Blütenfülle entfalten die Pflanzen nur dann, wenn ihnen eine ausreichende Wurzeltiefe ermöglicht wird. Lockern Sie den Boden daher mindestens 50-60 cm auf und entfernen sorgfältig Wurzeln, Steine und eventuell übrig gebliebenes Baumaterial.}

Weinreben (Vitis)

Wein - VitisDank ihrer lianenartigen Ranken, haben Weinreben die Herzen der Hobbygärtner erobert als zügig wachsende Kletterpflanzen. Wer den erhöhten Pflegeaufwand nicht scheut, erhält nicht nur eine atemberaubende Fassadenbegrünung, sondern erntet zuckersüße Tafeltrauben im Herbst. Die folgenden Sorten haben wir für diese Aufgabenstellung besonders hervorgetan:

Weintraube 'Vanessa'
Sie legt ein rasantes Tempo vor, wenn sie ihre Ranken mit 100-300 cm im Jahr vorantreibt. Im Anschluss an eine eher unscheinbare grün-weiße Blüte, erscheinen bereits ab August die rosaroten Weintrauben. Bis diese im September/Oktober ihre volle Reife erzielen, dienen sie als paradiesischer Blickfang, dem sich kein Betrachter entziehen kann.
  • Wuchshöhe 300-400 cm
  • Kernarme, saftig süße Tafeltrauben im Herbst
Weinrebe 'Birstaler Muskat'
Wein - VitisVon erfahrenen Fachleuten für die Begrünung von Fassaden empfohlen, punktet die historische Sorte 'Birstaler Muskat' mit facettenreichen Vorzügen. Die hohe Blühfestigkeit qualifiziert die Kletterpflanze für die Kultivierung an windoffenen Standorten. Darüber hinaus können die malerischen Trauben sehr viel länger als üblich an der Rebe verweilen, um als Zierde zu dienen. Nicht zuletzt überzeugt die Pflanze mit hoher Pilzresistenz, um eine Fülle knackiger, gesunder Früchte hervorzubringen.
  • Wuchshöhe 200-400 cm
  • Langes Erntezeitfenster von Anfang September bis Ende Oktober
{infobox type=check|content=Tipp: Damit Kletterpflanzen zügig an Höhe gewinnen und das prächtige Blüten- und Blätterkleid entfalten, kommt es auf eine ausreichende Nährstoffversorgung an. Düngen Sie Ihre floralen Kletterakrobaten während der Vegetationszeit mindestens alle 4 Wochen mit Kompost, Hornspänen, Rindenhumus oder Guanogranulat.}

Geißblatt (Lonicera)

Geißblatt - LoniceraIn einer Auslese frostharter und schnellwachsender Kletterpflanzen darf das Geißblatt nicht fehlen. Meist bekannt unter dem Namen Heckenkirsche, besiedeln die immergrünen oder laubabwerfenden Ranken mit üppiger
Blütenpracht jede nur denkbare Kletterhilfe. Dem nicht genug, verströmen die wunderschönen Blüten einen verführerischen Duft, der emsige Bienen, Hummeln und Schmetterlinge in Scharen anlockt.

Geißblatt 'Jelängerjelieber'
An lauen Frühlingsabenden kündet ein betörender Duft ihre Anwesenheit schon aus der Ferne an. Als unangefochtener Star unter den Geißblättern, erfreut 'Jelängerjelieber' seit Generationen die Hobbygärtner mit verschwenderischer Blütenfülle und unermüdlicher Wuchskraft. Freuen Sie sich auf traumhaft schöne Blüten, innen gelblich-weiß und außen purpur-rot. Gitterförmige, stabile Kletterhilfen bieten der Schlingpflanze die Möglichkeit, mit einer Wuchsgeschwindigkeit von 100-150 cm pro Jahr das Areal zu besiedeln. Wichtig zu beachten ist, dass ein Geißblatt seine Wurzeln in frisch-feuchter und gut durchlässiger Erde ausstrecken kann, die keine Gefahr von Staunässe birgt.
  • Wuchshöhe 200-350 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juli
Geißblatt 'Goldflamme'
Geißblatt - LoniceraDiese Geißschlinge gibt mächtig Gas, um sich ihre Rankhilfe mit bis zu 150 cm pro Jahr zu erschließen. Ihr buschiges, reich verzweigtes Wachstum erzeugt dabei von Beginn an einen kompakten, dichten Habitus. Somit eignet sich 'Goldflamme' ausgezeichnet, um innerhalb kurzer Zeit einen blickdichten Sichtschutz heranzuziehen. Schön anzusehen sind die üppigen Blütenquirle, die ihren eigenen Beitrag zu einem verschwenderischen, flammenden Erscheinungsbild leisten. Die korallenroten Beeren sind nicht für den Verzehr geeignet. Den Vögeln dienen sie als wichtige Nahrungsquelle im Herbst und frühen Winter.
  • Wuchshöhe 1000-1200 cm
  • Blütezeit von Juni bis September
Wald-Geißblatt 'Serotina'
Geißblatt - LoniceraBeheimatet in unseren Regionen, verfügt das Wald-Geißblatt über eine unerschütterliche Winterhärte, gepaart mit einem kraftvollen Wachstum. Wie der Name bereits andeutet, fühlt sich die Kletterpflanze in halbschattigen, kühlen Lagen sehr viel besser aufgehoben, als am vollsonnigen Standort. Am idealen Platz entfaltet sich eine überbordende Blütenpracht in leuchtendem Gelb und Rot. Ein kräftiger Rückschnitt im Spätwinter hält die energiegeladene Wuchskraft unter Kontrolle.

Natürlich obliegt es Ihrer individuellen Entscheidung, der jungen Pflanze zunächst einmal freie Hand zu lassen, um rasch das erwünschte Ergebnis an Fassaden, Palisaden, Lauben oder alten Bäumen zu erzielen. Im fortgeschrittenen Alter ist dennoch ein alljährlicher Rückschnitt angeraten, um einer Verkahlung entgegenzuwirken.
  • Wuchshöhe 300-500 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juli

Selbstklimmer

Keine Lust auf eine arbeitsaufwändige Montage von Kletterhilfen? Dann wählen Sie unter den folgenden Sorten Ihren Favoriten, um als winterharte Kletterpflanze innerhalb kurzer Zeit Mauern, Zäune, alte Bäume oder Pergolen zu begrünen.

Mauerwein 'Engelmannii' (Parthenocissus quinquefolia)
Ohne jegliche Kletterhilfe bahnt sich selbstklimmender Mauerwein den Weg gen Himmel. Dieses Meisterstück vollbringt die robuste, winterharte Pflanze sowohl am sonnigen, als auch am halbschattigen oder schattigen Standort. Mit einer Wuchsgeschwindigkeit von 100 cm pro Jahr, verkleidet er eintönige Objekte schwungvoll mit seinen schleppenartig überhängenden Trieben. Wenn im Juni die weißlich-gelben Blüten gedeihen, gleichen sie ihre vergleichsweise unscheinbare Farbe aus mit einer verschwenderischen Blütendichte mit 20-30 Einzelblüten, die sich zu Kugeln formieren.

Im Herbst nimmt der Kletterkünstler dann eine furiose Laubfärbung mit eindrucksvoller Fernwirkung an. Die erbsengroßen Beeren gedeihen an roten Stielen, um den dekorativen Wert noch zu verstärken. Für den menschlichen Gaumen nicht geeignet, freuen sich die Vögel des Gartens über den reich gedeckten Tisch.
  • Wuchshöhe 1000-1200 cm
  • Ausgeprägte Standorttoleranz von sonnig bis schattig
Großblättriger Irischer Efeu (Hedera helix hibernica)
Kletterefeu -  Hedera helixSeinen stabilen Haftorganen verdanken wir den Verzicht auf eine Kletterhilfe. Mit einem jährlichen Zuwachs von 30-60 cm, erobert die immergrüne Pflanze mit den dekorativen Blättern Mauern und Zäune. Territorien mit einer Breite von bis zu 10 m und einer Höhe von 4 bis 20 m sind folglich innerhalb weniger Jahre erobert. Zugleich erfordert die genügsame Pflanze nur geringen Pflegeaufwand und gibt sich mit einem frisch-feuchten bis sumpfigen Standort zufrieden.
  • Wuchshöhe 80 cm bis 1000 m
  • Auch geeignet als schnellwachsender Bodendecker
Spindelstrauch 'Emerald'n Gold' (Euonymus fortunei)
Spindelstrauch - EuonymusAls unverwüstliche, immergrüne Blattschmuckpflanze offeriert der Spindelstrauch mannigfaltige Verwendungsmöglichkeiten. Seine selbstklimmende Eigenschaft aufgrund spezieller Haftorgane wissen kreative Hobbygärtner für die prächtige Verschönerung von Gartenmauern, Einfriedungen oder Pergolen zu nutzen. Die gelungene Züchtung 'Emerald'n Gold' besticht überdies mit grün-gelb panaschierten Blättern, die im Herbst ein rosafarbener Hauch überzieht. Die weißen, strahlenförmigen Blüten erinnern an Margeriten und intensivieren im Frühjahr den Zierwert.
  • Wuchshöhe 60-80 cm
  • Frostfest, pflegeleicht und gut schnittverträglich
Amerikanische Klettertrompete 'Flamenco'
Klettertrompete - Campsis radicanisBenannt nach dem temperamentvollen, spanischen Tanz, macht die vitale Wuchskraft von 'Flamenco' ihrem Namen alle Ehre. Bis zu einer Höhe von satten 12 Metern, bedarf diese Kletterpflanzen keinerlei Hilfestellung. Dann nehmen Gewicht und Umfang ein derartiges Volumen an, dass ein Spalier sinnvoll erscheint. Mit ihren orangeroten, riesigen Trichterblüten leuchtet die Klettertrompete mit der Sonne um die Wette, untermalt von anmutigen Fiederblättern. Gut winterhart und von robuster Konstitution, bereitet Ihnen dieses Blütenwunder über viele Jahre Freude.
  • Wuchshöhe 200-2000 cm
  • Blütezeit von Juli bis September
Kletterhortensie 'Semiola' (Hydrangea anomala)
Kletterhortensie - Hydrangea petiolarisDamit Sie am halbschattigen bis schattigen Standort nicht auf eine reich blühende Kletterpflanze verzichten müssen, reiht sich die Kletterhortensie 'Semiola' in dieser Auslese ein. Wenngleich die Pflanze mit Haftorganen ausgestattet ist, die nicht zwingend nach einer Kletterhilfe verlangen, empfehlen wir dennoch eine Montage. Die starkwüchsige Blütenschönheit geleiten Sie auf diese Weise in die gewünschte Richtung, um sie zu einem harmonischen Formgehölz zu erziehen. Die preisgekrönte Züchtung überzeugt mit weißen Blüten und immergrünem Laub in milden Lagen, sodass im Winter für dekorative Fülle an Mauern, Zäunen und Spalieren gesorgt ist.
  • Wuchshöhe 200-300 cm
  • Blütezeit von Juni bis August

Häufig gestellte Fragen

Ich habe große Freude an Clematis Montana als winterharte Kletterpflanze für meine Fassade, allerdings bereitet mir der Rückschnitt Kopfzerbrechen. Wie schneide ich die Berg-Waldrebe?
Bitte beachten Sie bei einem Rückschnitt, dass die Clematis der Montana-Gruppe im zeitigen Frühjahr am vorjährigen Holz blühen. Der für andere Gehölze des Gartens klassische Termin im Spätwinter kommt somit nicht infrage. Stattdessen schneiden Sie zu lang geratene Ranken unmittelbar nach der Blüte zurück. Beginnen Sie damit frühestens im zweiten Jahr, damit sich die Clematis ungestört entfalten kann. Im gleichen Zug lichten Sie die Pflanze gründlich aus, indem Sie alles Totholz an der Basis abschneiden.

Mich begeistern Weinreben als Fassadenbegrünung. Wie sollte die Rankhilfe ausgelegt sein?
Wir empfehlen Ihnen die unkomplizierte Cordon-Erziehung. Diese Variante erfordert keine ausgeprägten handwerklichen Fertigkeiten. An der Fassade wird ein Drahtrahmen installiert, an welchem Sie einen oder zwei Schenkel Ihrer Weinreben in waagerechter Ausrichtung anbinden. Infrage kommt sowohl ein einseitiger Winkel als auch die T-Form. Dabei steht Ihnen eine flexible Höhenvarianz zur Verfügung von 50 bis 500 cm. Ein idealer Schenkel ist 120 cm lang, wobei Sie aus jeder zweiten Knospe einen senkrechten Abgang ziehen.