Gemüsegarten

Kartoffel-Mischkultur: 53 schlechte und gute Nachbarn


Kartoffel-Mischkultur Nachbarn

Kartoffeln, bot. Solanum tuberosum, aus dem eigenen Garten sind für viele Hobbygärtner ein Muss. Damit die Ernte ertragreich ausfällt, sollten Sie in der Mischkultur auf die richtigen Nachbarn setzen.

Mischkultur

Gemüse-Mischkultur im BeetIm Gegensatz zur Monokultur werden bei der Mischkultur verschiedene Gemüse und/oder Kräuter in einem Beet angepflanzt. So kann auch auf kleiner Fläche eine Vielzahl an Gemüsen angebaut werden. Allerdings sollten Sie beim Anlegen einer Mischkultur beachten, dass sich die unterschiedlichen Gemüse und/oder Kräuter beeinflussen können. Deshalb wird bei diesem Konzept zwischen guten, schlechten und neutralen Nachbarn unterschieden.

Guter Nachbar

Im Idealfall sollten Sie, wenn es Ihr Gemüsegeschmack erlaubt, Pflanzen neben Kartoffeln setzen, die sich mit diesen vertragen. Denn bei einer guten Nachbarschaft können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

  • Förderung der Entwicklung der Pflanzen,
  • höherer Ernteertrag und/oder
  • Vorbeugung von Schädlingen

Tipp: Eine günstige Nachbarschaft zwischen den Pflanzen, kann auch den Pflegebedarf, wie zum Beispiel das Jäten von Unkraut, reduzieren.

Schlechter Nachbar

Eine ungünstige Nachbarschaft kehrt die positiven Effekte einer guten ins Negative um. Die benachbarten Pflanzen entwickeln sich schlechter, was letztendlich den Ertrag schmälert. Außerdem ist die Gefahr von Schädlingen größer, weil beide Gemüse als Wirtspflanzen dienen, oder, weil die Pflanzen geschwächt und daher anfälliger für einen Schädlingsbefall sind.

Neutraler Nachbar

Kartoffelpflanze im Beet, Kartoffel-MischkulturAls neutrale Pflanzen werden Gemüse eingestuft, die weder einen positiven noch einen negativen Einfluss aufeinander haben. Sie verhalten sich gegenseitig neutral. Der Vorteil dieser Gemüse ist, dass sie die Vielfalt im Gemüsebeet erhöhen.

Gemüse

Obwohl das Konzept der guten und schlechten Nachbarschaft einfach nachzuvollziehen ist, ist die Zuordnung der einzelnen Gemüse in der Kartoffel-Mischkultur nicht immer eindeutig. Daher sollten Sie bei Gemüsen, die als “neutrale bis schlechte” Nachbarn eingestuft werden, beobachten, wie sich die Pflanzen in Ihrem Garten miteinander vertragen.

Gute Gemüsenachbarn

  • Bohnen (Acker-, Pfeffer-, Puffbohnen, Dicke Bohnen, Grüne Bohnen, Fisolen, Buschbohnen und Stangenbohnen)
  • Mais
  • Meerrettich (Kren): gegen Kräuselkrankheit, vertreibt Kartoffelkäfer
  • Kohlrabi
  • Spinat: früherer Erntezeitpunkt, vorbeugend gegen Knollen- und Krautfäule

Hinweis: Damit Meerrettich den Kartoffelkäfer abwehren kann, muss er an mehreren Seiten als Nachbar gepflanzt werden.

Gute bis neutrale Nachbarn

  • Pastinaken

Neutrale Gemüsenachbarn

Endivie - Cichorium endivia, Kartoffel-Mischkultur

Endivien

  • Endivien
  • Erdbeeren
  • Feldsalat
  • Fenchel (Knollenfenchel)
  • Herbstrübe
  • Kartoffeln
  • Kohlsprossen
  • Lauch (Porree)
  • Mairübe
  • Mangold
  • Möhren (Karotten)
  • Petersilienwurzel
Radieschen, Kartoffel-Mischkultur Pflanznachbar

Radieschen

  • Radieschen: früherer Erntezeitpunkt
  • Rettich
  • Rucola
  • Schwarzwurzel

Hinweis: Bei Kohl und Knoblauch scheiden sich die Geister. Sie werden manchmal auch als unvorteilhafte Nachbarn eingestuft. Deshalb sollten Sie diese mit ausreichendem Abstand zu den Kartoffelpflanzen setzen.

Neutrale bis schlechte Gemüsenachbarn

  • Artischocken
  • Brokkoli, auch guter Nachbar
  • Chicorée
  • Chinakohl
  • Gurken
Kopfsalat

Kopfsalat

  • Kopfsalat (Häuptelsalat)
  • Kürbis
  • Paprika, auch Peperoni und Chili
  • Pflücksalat
  • Rote Bete (Rote Rübe)
  • Wassermelonen
  • Zuckermelonen
  • Zucchini
  • Zwiebeln

Schlechte Gemüsenachbarn

Erbsen - Pisum sativum, Kartoffel-Mischkultur Pflanznachbar

Erbsen

  • Erbsen
  • Grünspargel
  • Sellerie (Knollensellerie)
  • Tomaten: u.a. Übertragung der Krautfäule

Sonderfälle

  • Kohl und Knoblauch

Kräuter

Im Gegensatz zu Gemüsen ist die Bewertung bei Kräutern eindeutiger. Allerdings wird die Verträglichkeit mit Kartoffeln nur für eine geringe Anzahl von Kräutern angegeben. Diese Kräuter können Sie in einer Kartoffel-Mischkultur pflanzen.

Gute Kräuternachbarn

Baldrian

Baldrian

  • Baldrian
  • Kamille
  • Kapuzinerkresse: schützende Begleitpflanze, wachstumsfördernd
  • Koriander: wirkt sich positiv auf den Geschmack der Kartoffeln aus
  • Kümmel: wirkt sich positiv auf das Aroma der Kartoffeln aus
  • Lavendel
  • Pfefferminze

Tipp: Obwohl Ringelblumen nicht zu den Küchenkräutern gehören, werden sie zu den guten Nachbarpflanzen gezählt, da sie gegen Drahtwürmer und Nematoden vorbeugen und den Ernteertrag erhöhen sollen.

Gute bis neutrale Kräuternachbarn

  • Dill

Neutrale Kräuternachbarn

Bohnenkraut - Satureja hortensis

Bohnenkraut

  • Bohnenkraut
  • Petersilie

Häufig gestellte Fragen

Was muss ich bei einer Kartoffel-Mischkultur beachten?

Bei der Kartoffel-Mischkultur sollten Sie darauf achten, dass Sie Gemüse oder Kräuter neben die Kartoffeln setzen, die sich mit den Kartoffelpflanzen vertragen. Handelt es sich um sog. schlechte Nachbarn, kann dies die Ernte reduzieren.

Vertragen sich Tomaten mit Kartoffeln?

Nein. Pflanzen aus der gleichen Pflanzenfamilie vertragen sich in der Regel nicht.

Kann ich Sonnenblumen neben Kartoffeln pflanzen?

Von dieser Nachbarschaft wird abgeraten, da sich die Pflanzen nicht mögen.

Verwandte Themen
Gemüsegarten

Chilis werden nicht rot: was tun?

Wer Chilis anpflanzt, möchte hier natürlich auch eine reichhaltige Ernte. Doch was, wenn die…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Zucchini treibt nur männliche Blüten: was tun?

Theoretisch versorgt eine Zucchinipflanze eine vierköpfige Familie überreichlich mit leckeren…
Weiterlesen
Gemüsegarten

24 heimische Stammpilze: Pilze an Bäumen

Stammpilze finden Sie an Bäumen, Baumstümpfen oder Ästen. Die einzelnen Arten lassen sich…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Pilze im Garten erkennen: essbare und ungenießbare

Mit etwas Glück werden Pilzliebhaber sogar im eigenen Garten fündig. Doch beim Sammeln ist…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Warum werden meine Tomaten nicht rot? Die Gründe

Woran erkennt ein Hobbygärtner sofort reife Tomaten? Natürlich an der roten Farbe &#8211…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar