Gartenteich

Kleine rote Würmer im Pool: was jetzt hilft


Kleine rote Würmer im Pool

Ein Pool bietet einen idealen Raum für verschiedene Insekten – vor allem für rote Würmer. Wobei es sich dabei handelt und wie Sie diese loswerden, erklären wir in diesem Beitrag.

Rote Würmer

Bei roten Würmern im Pool handelt es sich in der Regel um Mückenlarven. Weist das Poolwasser “ideale” Werte auf, sodass sich Futter für sie darin bildet, ziehen Mücken oftmals in Scharen an und legen ihre Eier darin ab. Aus ihnen entwickeln sich dann die Mückenlarven, die als rote Würmer wahrzunehmen sind. Sie stammen von den Zuckmücken ab. Stechmückenlarven (Culex-Gattung) sind bräunlich und können je nach Lichtverhältnissen leicht rötlich erscheinen. Die Larven anderer Mückenlarven zeigen sich andersfarbig in Weiß, Transparent oder Schwarz.

Tipp: Wer einen Teich oder ein Aquarium mit Fischbesatz sein Eigen nennt, kann die Larven als Fischfutter verwenden, wenn sie aus dem Pool gefischt werden.
 

Erkennen

Stechmückenlarven

Um rote Würmer mit den richtigen Maßnahmen bekämpfen zu können, sind sie als Mückenlarven zu erkennen. Folgende Merkmale sind dabei typisch:

  • Körperform: meist wurmförmig, lang
  • Kopfkapsel
  • Hängen kopfüber mit Hinterteil an der Wasseroberfläche
  • Haarbüschel am Hinterteil
  • Körperlänge: zwischen sechs und elf Millimeter
  • Körperfarbe: rot, rot-orange, hellrot
  • beinlos (nur Bodenmückenlarven besitzen Beine)

Gesundheitliches Risiko

Rote Würmer im Pool sind stets ein Anzeichen für eine suboptimale und unhygienische Wasserqualität. Vor allem, wenn sich Algen bilden, zieht es Mücken zur Eiablage an, weil sich die Larven von diesen gut ernähren können. Eine Risikosteigerung von Infektionen ist somit gegeben. Zudem können sie bei Hautkontakt Allergien auslösen. Verliert die Wasseroberfläche an Spannung, beispielsweise durch einen Sprung ins Wasser, lösen sich die Tierchen und die Gefahr, sie beim nassen Spaß in den Mund zu bekommen, ist groß. Der Ekelfaktor ist hierbei enorm hoch.

Mückenschwarm im Garten

Mückeninvasionen

Ein weiteres Argument, das eine Bekämpfung rechtfertigt, ist die Entwicklung zur herumschwirrenden Mücke. Je mehr Würmer sich im Poolwasser befinden, wo sie im Übrigen auch überwintern, desto mehr erwachsene Mücken werden sich später im Garten aufhalten.

Rote Würmer loswerden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, rote Würmchen aus dem Pool loswerden zu können:

Herausfischen

Kleine rote Würmer im Pool abfischen mit Kescher

Mittels Kescher können rote Mückenlarven leicht abgefischt werden, weil sie sich an der Wasseroberfläche befinden. Allerdings durchbricht der Kescher die Wasseroberflächenspannung, sodass sich einige Exemplare lösen und in tiefere Gefilde gelangen. Das erschwert das Abfischen immens. Diese Variante eignet sich deshalb nur, wenn lediglich wenige Larven vorhanden sind.

Wasserablass

Die einfachste Methode zur Bekämpfung, aber je nach Poolgröße und Häufigkeit auch die teuerste Variante, ist der Wasserablass. Im Anschluss daran werden verbleibende Larven im Poolbecken aufgewischt und der gesamte Innenpool gründlich gereinigt sowie desinfiziert, bevor wieder frisches Wasser eingelassen wird.

Stoßchlorung

Kleine rote Würmer - Stoßchlorung im Pool
Gerade durchgeführte Stoßchlorung

Viele betroffene Poolbesitzer setzen auf eine Stoßchlorung. Damit werden fremde Organismen neutralisiert. Abgesehen davon, dass auf diese Weise die Nahrungsquellen für die roten Würmer eliminiert werden, sterben sie auch an der Chemie. Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, ist eine Konzentration von fünf Milligramm Chlor pro Liter Poolwasser erforderlich. Wenngleich der Chlorgehalt innerhalb von 24 Stunden stark sinkt, so sollten bis dahin unbedingt die Nachteile von hoch dosierten Stoßchlorungen Beachtung finden:

  • Reizung von Haut, insbesondere Schleimhäute
  • giftige Gasentwicklung
  • kann Asthmaanfall auslösen
  • stark oxidierend
  • Veränderung des pH-Wertes, was einer Regulierung bedarf

Tipp: Vor einer Stoßchlorung sollte stets der pH-Wert kontrolliert werden. Liegt er über 7.6 ist er zu hoch und es kann zu einer Hemmung der Chlorwirkung kommen.

Spülmittel

Kleine rote Würmer - Spülmittel in Pool sprühen

Spülmittel gilt als echter Hausmittel-Insider-Tipp im Kampf gegen rote Würmer. Da Spülmittel allerdings in Verbindung mit Wasser und Wasserbewegung zu schäumen beginnt, ist diese Maßnahme nur geeignet, wenn ein Wasserwechsel bevorsteht. Spülmittel sorgt für die Brechung der Wasseroberflächenspannung. Die Insekten verlieren an Halt und folglich die Möglichkeit der Sauerstoffaufnahme. Sie ersticken. So geht’s:

  • pro Liter Wasser 20 Milliliter Spülmittel einfüllen
  • Mischung kurz und vorsichtig/leicht umrühren
  • in Sprühbehälter füllen und auf weichen Sprühstrahl stellen
  • Wasseroberfläche besprühen
  • gegebenenfalls Vorgang wiederholen
  • nach ein bis zwei Tagen sollten Larven tot sein und können herausgefischt oder über Poolpumpe herausgeschwemmt/gefiltert werden

Hinweis: Es ist bei jeder Bekämpfungsmaßnahme wichtig, dass alle roten Würmchen aus dem Poolwasser gelangen. Verbleiben einige, zieht es erneut Mücken an, die weitere Eier ablegen, sodass der Kreislauf unendlich bestehen bleibt.

Vorbeugen

Kleine rote Würmer vorbeugen - Plane über Pool
Poolplane

Die effektivste Wirkung gegen rote Würmer im Pool ist durch die Vorbeugung zu erreichen. Folgende Maßnahmen sorgen dafür, dass sie erst gar nicht ins Poolwasser kommen:

  • engmaschige Poolreinigung mit Kescher, Boden- und Wandsäuberung sowie tägliche Wasserumwälzung/-Filterung mittels Poolpumpe
  • bei kleinen Pools ohne Filteranlage regelmäßiger Wasseraustausch
  • mindestens einmal wöchentlich Kontrolle und Korrektur optimaler Wasserqualität (vor allem ein zu hoher pH-Wert begünstigt Wurmbefall)
  • ideale Dosierung von Poolchemie zur Vermeidung von beispielsweise Bakterien, Algenbildung und Insektenansiedlungen 
  • Poolplane bei Nichtbenutzung spannen, damit stehendes Wasser keine Insekten anzieht

Häufig gestellte Fragen

Ist es sinnvoll, die Poolpumpe länger laufen zu lassen?

Ja. Dadurch entsteht eine Wasserbewegung und im Idealfall wird die Wasseroberflächenspannung gebrochen. Als alleinige Maßnahmen zur Bekämpfung vieler Rotwürmer eignet sich dies aber nicht, denn der Sog ist in der Regel stets begrenzt im Pool vorhanden, sodass drumherum die roten Tierchen nicht angesaugt werden. Um ihnen durch die Wasserbewegung den Sauerstoff zu entziehen und eine Erstickung zu erreichen, müsste die Poolpumpe sehr lang durchgehend laufen, was teuer wird und unnötig Energie verschwendet. 

Wie kann ich tote rote Würmer aus dem Pool loswerden?

Am besten geht das, indem für einige Stunden ein absoluter Wasserstillstand herbeigeführt wird, damit so viele tote Würmchen auf den Boden sinken. Dann vorsichtig mit langsamen Bewegungen einen Bodensauger einsetzen.

Gibt es geeigneten Insektizide gegen rote Würmer im Pool?

Ja-nein. Es gibt sogenannte Larvizide. Dabei handelt es sich um ein Gift, das zum Abtöten von Larven, Milben und anderen Insekten eingesetzt werden kann. Es gehört zu den chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln. Es ist entsprechend umweltschädlich und kann bei unsachgemäßer Anwendung auch gesundheitsgefährdend sein. Deshalb wird von der Verwendung abgeraten, wenn umweltfreundlichere Bekämpfungsmittel ebenso effektiv gegen einen Wurmbefall im Poolwasser wirken.

Verwandte Themen
Gartenteich

Laichzeit: wann laichen Forellen im Teich?

Forellen benötigen viel Freiheit. Dennoch gibt es Gartenbesitzer, die sich einen Teich mit…
Weiterlesen
Gartenteich

Goldfische sterben plötzlich: häufige Ursachen

Wenn Goldfische plötzlich im Teich oder Aquarium sterben, sind die Ursachen dringend ausfindig zu…
Weiterlesen
Gartenteich

Wann blühen Seerosen? | Blütezeit von 151 Arten

Wann Seerosen blühen ist nicht nur von der Wasserqualität und dem Wetter abhängig, sondern auch…
Weiterlesen
Gartenteich

Chlorgehalt ist extrem hoch: was tun? | Ist's gefährlich?

Chlor dient im Pool zur Desinfektion des Wassers und soll gefährliche Bakterien sowie Keime…
Weiterlesen
Gartenteich

Optimaler Chlorgehalt und pH-Wert im Pool | Übersicht

Die Anzahl an Pools in privaten Gärten steigt stetig an. Eine Wissenschaft für sich ist der…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar