Schädlinge

Kleiner Käfer mit hartem Panzer: dieser ist es


Kleiner Käfer mit hartem Panzer - Dickmaulrüssler

Kleine Käfer sehen auf den ersten Blick meist gleich aus, weshalb eine Identifizierung schwierig ist. Ein deutliches Erkennungsmerkmal der Käfer ist beispielsweise ein harter Panzer. Über diesen verfügen nur wenige Exemplare, was das Bestimmen der Käferart vereinfacht.

Wo entdeckt?

Ob sich ein kleiner Käfer im Freien oder im Haus findet, lässt noch keinen Rückschluss auf die Art ziehen. Viele Käfer “verlaufen” sich bei der Suche nach Nahrung nach drinnen, für andere bieten hauptsächlich Wohnbereiche optimale Lebensbedingungen. Deshalb ist ein genaues Betrachten der typischen Erkennungsmerkmale zum Bestimmen erforderlich.

Wieso Käfer bestimmen?

Wird ein oder mehrere Käfer entdeckt, handelt es sich dabei nicht grundsätzlich um Schädlingen. Im Gegenteil, manche zählen zu den wertvollen Fressfeinden unerwünschter Pflanzen-Parasiten und können sogar ein Anzeichen für bestimmte bauliche Probleme sein, wie beispielsweise Feuchtigkeit. Das Bestimmen von kleinen Käfern ist vor allem wichtig, um bei einer erforderlichen Bekämpfung die richtige Methode auswählen zu können.

Kleine Käfer mit hartem Panzer

Die nachfolgende Übersicht enthält die Kurzporträts 7 kleiner Käfer, die einen Panzer als Erkennungsmerkmal ihr Eigen nennen.

Balkenrüssler (Stereocorynes truncorum)

Käfer mit hartem Panzer - Balkenrüssler
Quelle: Udo Schmidt from Deutschland, Stereocorynes truncorum (Germar, 1824) (15248219760), Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.0
  • Körpergröße: bis zu drei Millimeter
  • Farbe: schwarz-braun
  • Zeichnungen: Punktstreifen auf Flügel
  • Besondere Merkmale: rüsselförmige Verlängerung des Kopfs, harter Panzer
  • Feuchtigkeit und Schimmel locken ihn in Häuser
  • sitzt meist im Holz
  • überwiegend tagaktiv
  • Sekundärschädling: Bekämpfung nicht zwingend erforderlich

Brotkäfer (Stegobium paniceum)

Brotkäfer - Stegobium paniceum
Quelle: Siga, Stegobium paniceum bl, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 3.0
  • Körpergröße: maximal drei Millimeter
  • Farbe: rot-braun
  • Körperform: oval
  • Besondere Merkmale: deutlich sichtbare Längsreihen aus Punkten auf Flügeldecken, Kopf kaum sichtbar, da unter Kopfschild versteckt
  • Bevorzugte Aufenthaltsorte: fast ausschließlich menschliche Ansiedlungen, gern warme Räume und in Backwaren sowie Gewürzen
  • überwiegend nachtaktiv
  • auch als Bücherwurm bekannt
  • als ganzjährig vorkommender Vorratsschädling unbedingt bekämpfen

Dickmaulrüssler/Breitmaulrüssler (Otiorhynchus sulcatus)

Käfer mit hartem Panzer - Dickmaulrüssler
  • Körpergröße: acht bis 13 Millimeter
  • Körperform: länglich, oval
  • Farbe: dunkel-grau bis schwarz
  • Zeichnungen: meist in hell-braun
  • Rücken-/Flügelbereich leichte Längsrillen und hart panzerartig, hellgelbes Schuppenhaar, auffallend kräftigen Rüssel
  • fluguntauglich
  • Lebensraum: krautige, verholzte Pflanzen, bevorzugen insbesondere Rhododendron und Hortensie
  • nachtaktiv
  • Bekämpfung unbedingt angeraten, da fressgieriger Pflanzenschädling

Erdflöhe/Flohkäfer (Psylliodes)

Kleiner Käfer mit hartem Panzer - Erdfloh
Großer Rapserdfloh (Psylliodes chrysocephalus)
Quelle: AJC1 from UK, Cabbage-stem Flea Beetle (37130910672), Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.0
  • Körpergröße: zwischen 15 und drei Millimeter
  • Farbe: Raps-Erdflöhe blau-schwarz, Kartoffel-Erdflöhe dunkel-braun bis braun-schwarz
  • Zeichnungen: Punktstreifen an Flügeldecken
  • Kartoffel-Blattfloh gelbe Längsstreifen auf Chitinpanzer, Erdfloh dunkel-grüner bis grün-schwarzer Chitinpanzer
  • Blaumetallic schimmernde Deckflügel, manchmal auch in bräunlich-rot
  • Weitere Merkmale: auffallend lange Hinterbeine und hüpfende Fortbewegung
  • fluguntauglich
  • Bevorzugte Aufenthaltsorte: in der Nähe von pflanzlichen Nahrungsquellen, vor allem in Gemüsebeeten mit Kohlrabi, Brokkoli und Radieschen
  • tagaktiv
  • Bekämpfung nicht unbedingt erforderlich, da kleiner Käfer keine gravierenden Pflanzenschäden verursacht

Tipp: Auch wenn es nur ein kleiner Käfer ist, sollte seine Beißkraft nicht unterschätzt werden. Kommt ihm eine vermeintliche Bedrohung zu nahe, beißt er zu, was schmerzhaft sein kann. Deshalb: Abstand halten!

Kakerlaken/Schaben-Jungtiere (Blattodea)

Kleiner Käfer mit hartem Panzer - Kakerlake
Deutsche Schabe (Blattella germanica)
  • eigentlich kein Käfer, aber oft dafür gehalten
  • Körpergröße: Jungtiere ab zwei Millimeter
  • Farbe: dunkelrot-schwarz oder bräunlich-schwarz (je älter sie werden, desto bräunlicher werden sie)
  • Zeichnungen: keine
  • panzerartiger Rückenbereich
  • Besondere Merkmale: hüpfende Fortbewegung
  • Lebensraum: feuchte Plätze, gern in Dunkelheit weil lichtscheu
  • überwiegend nachtaktiv
  • Jungtiere fliegen nicht
  • Bekämpfung ratsam, da Hygiene- und Vorratsschädlinge, können Asthma auslösen und Erkrankungen übertragen (beispielsweise Tuberkulose)

Tipp: Ältere Kakerlaken sollten nie zertreten werden. Dies birgt die Gefahr, dass Eier in Weibchen an Schuhsohlen kleben bleiben und in der Umgebung verteilt werden. Die Eier sind so robust, dass der sich darin befindliche Nachwuchs überlebt und sich weiterentwickelt.

Nutzholzborkenkäfer (Xylosandrus germanus)

Nutzholzborkenkäfer - Xylosandrus germanus
Quelle: Gilles San Martin from Namur, Belgium, Xylosandrus germanus (31299710464), Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.0
  • Körpergröße: bis zu 3.5 Millimeter
  • Farbe: schwarz bis schwarz-braun
  • Zeichnungen: Punktstreifen auf Flügel, feine punktartige Einbuchtungen am Kopf
  • Schwarzer, harter Panzer mit violettem Schimmer
  • Besondere Merkmale: orangefarbige Fühlerkeulen
  • Lebensraum: Wälder, Bäume, vermehrt auch in Wohnbereichen zu sichten, vor allem ab Herbst
  • tagaktiv
  • lediglich Weibchen flugfähig
  • Bekämpfung empfohlen, da hohes Risiko großflächiger Pflanzenschädigungen

Schwarzer Birkenblattroller (Deporaus betulae)

Kleiner Käfer mit hartem Panzer - Schwarzer Birkenblattroller
Quelle: Janet Graham, Deporaus betulae, Coed Aber Atro, North Wales, May 2010 (18341147575), Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY 2.0
  • Körpergröße: 2.5 bis vier Millimeter
  • Farbe: schwarz bis schwarz-braun
  • Zeichnungen: Längsreihen aus Punkten auf Flügeldecken
  • Flügeldecken breiter als Kopf und Thorax
  • Besondere Merkmale: auffällig glänzender Chitin-Panzer, Rüssel mit leichter Behaarung ragt aus Kopfmitte heraus
  • Lebensraum: vorzugsweise überall dort, wo Birken stehen, alternativ: Erlen und andere Laubbäume
  • tagaktiv
  • flugunfähig
  • Bekämpfung empfohlen, da hohes Risiko großflächiger Pflanzenschädigungen

Häufig gestellte Fragen

Wie ist ein kleiner Käfer zu erkennen, wenn er nicht richtig zu sehen ist?

Ist er zu flink oder die Lichtverhältnisse erlauben kein eindeutiges Erkennen spezifischer Käfermerkmale, schauen Sie, wo eventuelle Schäden zu finden sind. Bohrlöcher in Kaminholz und Holzspäne auf dem Boden deuten beispielsweise auf einen Balkenkäfer hin, während sich im Gemüsebeet kleine Löcher in Blättern befinden. Ist der Käfer nacht- oder tagaktiv oder fliegt er? Auch mit diesen Informationen ist das Identifizieren möglich.

Wieso haben Käfer einen harten Panzer?

Ein harter Panzer ist von der Natur gegeben, damit die Käfer vor Angriffen ihrer Fressfeinde schützen können. Zudem stellt dies einen Schutz dar, der durch ihre jeweilige Lebensweise begründet ist. Er liegt über der meist empfindlichen Körperpartie und verleiht dem Konstrukt eine höhere Stabilität.

Was ist ein Chitin-Panzer?

Der Begriff “Chitin” bezieht sich auf eine Weichmasse, die nicht für die Härte des Panzers verantwortlich ist. Bei Chitin handelt es sich um ein faseriges Material, dass in Kombination mit einer Proteinmatrix in mehreren Schichten vorhanden ist. Erst diese sorgen für eine hohe Widerstandsfähigkeit des Außenskeletts kleiner Käfer.

Related posts
Schädlinge

Kaffeesatz gegen Blattläuse: hilft Kaffee wirklich?

Jedes Jahr während der Gartensaison machen Läuse dem Hobbygärtner das Leben schwer. Zur…
Read more
Schädlinge

Braune Würmer in der Wohnung: so reagieren Sie

Braune Würmer in der Wohnung sind nicht nur eklig, sondern können auch großen Schaden anrichten…
Read more
SchädlingeZimmerpflanzen

Wollläuse an Orchideen bekämpfen: 4 wirksame Mittel

Zu den häufigsten Schädlingen an den beliebten Orchideen zählen Wollläuse. Sie verstecken sich…
Read more
Schädlinge

Vier rote Maden in der Wohnung bestimmen

Die Vorstellung, im Haus auf rote Maden zu treffen, ist einfach widerlich. Bei einem Befall gilt es…
Read more
Schädlinge

Rote Raupe mit schwarzem Kopf bestimmen

In der Natur kommt eine besondere rote Raupe häufig vor. Ein auffallendes Merkmal ist ihr schwarzer…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar