Gemüsegarten

Mischkultur: 18 gute Nachbarn für Kürbis

Kürbis-Mischkultur

Die Popularität von Kürbis hat aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Sorten in den letzten Jahren stetig zugenommen. Lecker und gesund ist eben eine gute Mischung. Welche Pflanzen gute Nachbarn für Kürbis sind, lesen Sie hier. So gelingt die Mischkultur

Standortbedingungen

Der Kürbis zählt botanisch zu den Starkzehrern. Dies äußert sich in einem hohen Nährstoffbedarf, der der Pflanze während der Wachstumszeit dauerhaft zur Verfügung gestellt werden muss. Neben einer hohen Nährstoffdichte benötigt die Pflanze auch reichlich Feuchtigkeit zur Ausbildung des Fruchtgemüses. Darüber hinaus bevorzugt Cucurbita einen sonnigen und warmen Standort. Frost verträgt das Herbstgemüse nicht, weshalb er vor dem Eintreten von Minusgraden idealerweise geerntet wird.

Gute Nachbarn vom Kürbis zeichnen sich durch die nachfolgenden Eigenschaften aus:

Die Grundlage für eine gute Mischkultur sind möglichst analoge Ansprüche in Bezug auf die Standortbedingungen und die Pflege.

Kürbisse in der Sonne im Garten

Tipp: Insbesondere die Blätter vom Kürbis sind eine beliebte Speise von Schnecken. Errichten Sie daher bereits frühzeitig einen Schutz vor den gierigen Fressfeinden, zum Beispielsweise durch einen Schneckenzaun.

Gute Nachbarn für Kürbis

Nachfolgend listen wir die Pflanzen auf, die nachweislich am besten für eine Mischkultur mit Kürbis geeignet sind, weil sie gut zu ihm passen.

A bis K

Aufsteigender Fuchsschwanz (Amaranthus lividus)

Der Amarant gehört zu den Spinatpflanzen und ist deutlich mineralstoffreicher als herkömmlicher Spinat.

Gute Nachbarn für Kürbis - Aufsteigender Fuchsschwanz (Amaranthus lividus)
  • Pflanzzeit: April bis Mai
  • Pflanzabstand: 25 Zentimeter
  • Erntezeit: Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 Zentimeter

Erbsen (Pisum sativum)

Neben den Erbsen selbst kann auch die Schale der Hülsenfrüchte bedenkenlos gekocht verzehrt werden.

Erbse (Pisum sativum)
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 40 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Juli
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 50 bis 150 Zentimeter

Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)

Die Stangenbohne ist äußerst anspruchslos und eignet sich daher auch für nähstoffarme Standorte.

Gute Nachbarn für Kürbis - Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 40 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 150 bis 250 Zentimeter

Kamille (Matricaria chamomilla)

Die ätherischen Öle der Kamille sind sowohl als Arznei für den Menschen als auch für die Keimförderung anderer Pflanzen einsetzbar.

Kamille (Matricaria chamomilla)
  • Pflanzzeit: März bis Juni
  • Pflanzabstand: 15 bis 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Mai bis Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 15 bis 50 Zentimeter 

Tipp: Arbeiten Sie regelmäßig Pflanzenteile der Kamille in den Boden ein, um die Beschaffenheit des Substrates stetig zu verbessern.

Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)

Die Blüten der Kapuzinerkresse, die über den Sommer in den verschiedensten Farben erblühen, sind eine beliebte essbare Dekoration. 

Gute Nachbarn für Kürbis - Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
  • Pflanzzeit: März bis Mai
  • Pflanzabstand: 30 bis 50 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Winterhärte: nur bedingt winterhart bis -1 Grad Celsius, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 Zentimeter 

Knoblauch (Allium sativum)

Der Knoblauch vermehrt sich selbstständig mithilfe von Tochterzwiebeln, die gleichzeitig zu einer stetigen Verjüngung der Pflanze führen.

Knoblauch (Allium sativum)
  • Pflanzzeit: März bis April
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: August bis September
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 20 bis 40 Zentimeter

Kohlrabi (Brassica oleracea)

Dieser gute Nachbar für Kürbis sollte spätestens zwölf Wochen nach der Aussaat geerntet werden, um ein Verholzen zu verhindern.

Gute Nachbarn für Kürbis - Kohlrabi (Brassica oleracea)
  • Pflanzzeit: April bis Juli
  • Pflanzabstand: 40 bis 50 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis September
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 30 bis 50 Zentimeter

Von L bis P

Lavendel (Lavandula angustifolia)

Die Lavendelsträucher wirken durch ihren intensiven Duft besonders anziehend auf Bienen und Hummeln.

Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Pflanzzeit: Februar bis Mai
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 20 bis 40 Zentimeter 

Hinweis: Während der Duft des Lavendels auf viele fliegende Insekten eine anziehende Wirkung besitzt, hält er Fressfeinde wie Schnecken aktiv ab.

Mais (Zea mays)

Um die Maiskörner vor hungrigen Tieren zu schützen, sollten die Gewächse mit Netzen bedeckt werden.

Gute Nachbarn für Kürbis - Mais (Zea mays)
  • Pflanzzeit: April bis Mai
  • Pflanzabstand: 60 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 Zentimeter

Majoran (Origanum majorana)

Majoran zählt zu den bekanntesten Küchenkräutern und ist dort vielfältig einsetzbar.

Majoran (Origanum majorana)
  • Pflanzzeit: März bis Juni
  • Pflanzabstand: 50 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis August
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 50 bis 80 Zentimeter 

Oregano (Origanum vulgare)

Der Oregano gehört zu den wichtigsten Nahrungsquellen heimischer Insekten wie Schmetterlingen und Bienen.

Oregano (Origanum vulgare)
  • Pflanzzeit: März bis Juni
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 20 bis 70 Zentimeter 

Pfefferminze (Mentha piperita)

Die Pfefferminze vermehrt sich mithilfe von Ausläufern selbstständig.

Pfefferminze (Mentha x piperita)
  • Pflanzzeit: März bis Mai
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis August
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe: 30 bis 90 Zentimeter

Von R bis Z

Radieschen (Raphanus sativus var. sativus)

Die Kultivierungszeit von Radieschen ist mit etwa 21 bis 28 Tagen sehr kurz, sodass fortlaufend nachgesät werden kann.

Radieschen (Raphanus sativus var. sativus)
  • Pflanzzeit: März bis August
  • Pflanzabstand: 20 Zentimeter
  • Erntezeit: April bis September
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter 

Rettich (Raphanus sativus)

Der Rettich wurde bereits 2500 v. Chr. in Ägypten angebaut und verzehrt.

Rettich (Raphanus sativus)
  • Pflanzzeit: Juni bis August
  • Pflanzabstand: 30 Zentimeter
  • Erntezeit: Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 Zentimeter

Ringelblume (Calendula officinalis)

Die Ringelblume ist für ihre antiseptische Wirkung bekannt und wird deshalb vor allem in Cremes eingesetzt.

Ringelblume (Calendula officinalis)
  • Pflanzzeit: April bis Juni
  • Pflanzabstand: 20 Zentimeter
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 30 bis 50 Zentimeter 

Studentenblume (Tagetes)

Der Duft der Studentenblume hält eine Vielzahl ungeliebter Pflanzenschädlinge fern, so zum Beispiel Fadenwürmer (Nematoden), Ameisen oder die Weiße Fliege.

Studentenblume (Tagetes)
  • Pflanzzeit: März bis Mai
  • Pflanzabstand: 35 Zentimeter
  • Erntezeit: Juli bis September
  • Winterhärte: vollständig winterhart, mehrjährig kultivierbar
  • Wuchshöhe und -breite: 45 bis 75 Zentimeter

Tipp: Säen Sie die Studentenblume einfach zwischen den bedrohten Pflanzen aus und sie entwickelt ihre abschreckende Wirkung.

Sonnenblume (Helianthus annuus)

Die Kerne der Sonnenblume sind ein gängiges Winterfutter für heimische Wildtiere.

Sonnenblume (Helianthus annuus)
  • Pflanzzeit: April bis Juni
  • Pflanzabstand: 45 Zentimeter
  • Erntezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 100 bis 200 Zentimeter

Zwiebel (Allium cepa)

Das Erreichen der Erntereife der Zwiebel ist durch das Vertrocknen des Laubes zu erkennen.

Zwiebel (Allium cepa)
  • Pflanzzeit: März und April
  • Pflanzabstand: 25 Zentimeter
  • Erntezeit: August bis September
  • Winterhärte: nicht winterhart, einjährig
  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Zentimeter 

Hinweis: Obwohl es sich bei Zwiebeln ebenfalls um Starkzehrer handelt, sind sie und der Kürbis gute Nachbarn. Dies ist vor allem in der Abschreckung von Feld- und Wühlmäusen zu begründen, die eine große Gefahr für den Kürbis darstellen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Gewächse sind schlechte Nachbarn für den Kürbis?

Aufgrund ihrer ebenfalls starkzehrenden Eigenschaften eignen sich unter anderem Dill, Gurke, Zucchini, Kartoffel und Kohl nicht als Pflanzpartner für den Kürbis.

Was ist unter der Milpa-Kombination zu verstehen?

Bereits die Mayas stellten fest, dass die Kombination von Kürbis mit Mais und Stangenbohnen eine äußerst effektive Anbauform ist. Während der Mais aufgrund seiner Wuchshöhe als natürliche Rankhilfe für die Stangebohne fungiert, dient der Kürbis als natürlicher Bodendecker. Durch die tiefwurzelnden Eigenschaften der Maispflanze konkurriert diese nicht mit den übrigen Gewächsen. Neben dem Namen Milpa-Kombination ist diese Variante auch als drei Schwestern bekannt.

Welche Vorteile bietet eine Mischkultur?

Zu den Vorteilen einer Mischkultur zählen die Verbesserung der Bodenqualität, die Abwehr von Schädlingen und auch die Steigerung der Erntemenge. Der Hauptnutzen liegt aber in der effizienten Nutzung der vorhandenen Platzkapazitäten.

Related posts
Gemüsegarten

Gurken Jungpflanzen werden braun und gehen ein

Ob im Garten, Gewächshaus oder auf dem Balkon – wo auch immer Sie Gurkenpflanzen anbauen, die…
Read more
GemüsegartenSchädlinge

Blattläuse an Paprika bekämpfen: 7 Hausmittel

Auch Paprikapflanzen können von Läusen befallen werden. Wie das aussieht und mit welchen Mitteln…
Read more
GemüsegartenPflanzenkrankheiten

Braunfäule an Tomaten: Erde wiederverwenden oder nicht?

Die Kraut- und Braunfäule ist eine gefürchtete Pilzerkrankung, die besonders Kartoffeln und…
Read more
GemüsegartenKräutergartenZiergarten

Nordbalkon: 22 Pflanzen für schattige Balkone

Ein schattiger Balkon an der Nordseite des Hauses muss kein trister Balkon ohne Pflanzen bleiben. Es…
Read more
Gemüsegarten

Hochbeet im 2. Jahr bepflanzen: 29 geeignete Pflanzen

Zum Gärtnern auf engstem Raum wird ein Hochbeet immer beliebter. Das Bepflanzen ist recht einfach.
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar