Lavendel-Magazin

Lavendel aus Samen ziehen: wann sollte man säen?


Lavendel

Der Echte Lavendel trägt die botanische Bezeichnung Lavandula angustifolia und ist ein immergrüner Halbstrauch. Dank der violetten Blüten und intensiven Duftnote ist die geschätzte Heilpflanze eine schöne Zierde für jeden Garten und Balkon. Die Vermehrung von Lavendel mit Samen ist möglich, aber nicht immer von Erfolg gekrönt. Deshalb sind das richtige Vorgehen und der Zeitpunkt für das Säen entscheidend, damit sich daraus ansehnliche Jungpflanzen entwickeln können. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kann das Saatgut vorher in geschlossenen Räumen ziehen und im Anschluss im Garten ansiedeln.

Samen

In den meisten Fällen eignen sich nur die Samen vom Echten Lavendel für das Säen. Bei den meisten anderen Sorten gelingt die Vermehrung mit Saatgut nur sehr selten. Des Weiteren lässt sich Provenzalischer Lavendel nur mit Stecklingen vermehren, da diese Sorte steril ist. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kauft das Saatgut von Lavandula angustifolia im Fachhandel, um eine edle Sorte mit gesunden Exemplaren zu erhalten. Nur so bilden sich garantiert die leuchtenden Blüten und der typische Duft aus. Weit verbreitet sind Hybride, welche allerdings nur Pflanzen mit einer geringen Qualität und einer weniger intensiven Duftnote hervorbringen.

  • LavendelsamenSamen von Lavandula angustifolia sind dunkelbraun
  • Durchmesser beträgt rund 1-2 mm
  • Saatgut aus eigener Ernte muss richtig ausreifen
  • verblühte Blütenstängel über den Winter an der Pflanze lassen
  • erst im nächsten Frühling abschneiden

Hinweis: Je früher das Säen erfolgt, desto schneller blüht der Lavendel.

Aussaat

Lavandula angustifolia gehört zu den Lichtkeimern und ist für das Keimen auf einen möglichst hellen sowie warmen Standort angewiesen. Außerdem sollte das Saatgut nicht mit zu viel Erde bedeckt werden, da sich dadurch der Keimprozess verzögern oder sogar ganz ausbleiben kann. Lichtkeimer bilden sehr feine Samen aus, welche beim Gießen schnell ausgeschwemmt werden. Deshalb ist das Wässern mit Vorsicht durchzuführen. Die Anzuchterde ist am Anfang zwar gleichmäßig feucht zu halten, aber im Anschluss mag es der junge Lavendel eher trockener. Sobald das Gewächs die ersten Blättchen zeigt, ist das Gießen deshalb nicht jeden Tag erforderlich. Darüber hinaus sind die aus Samenkörnern gezogenen Lavendelpflanzen oft nicht sortenrein. Sowohl bei der Farbe und Form der Blätter und Blüten können sich teilweise beträchtliche Unterscheide einstellen, genauso wie bei der Wuchsform und -höhe.

Säen im Freiland möglich

  • LavendelAlternativ schon früh im Jahr im Haus ziehen
  • ideal ist nährstoffarme und keimfreie Anzuchterde
  • Substrat in Anzuchtgefäße füllen
  • Erde vor der Aussaat anfeuchten
  • Samen auf Erdoberfläche auflegen
  • nur sehr leicht mit Erde bedecken
  • optimal für Sämlinge ist heller Platz
  • Temperaturwerte um die 20° C einhalten
  • Keimung erfolgt im Idealfall nach 1-2 Wochen
  • Keimprozess dauert oft erheblich länger

Tipp: Um die feinen Samenkörner nicht zu sehr in die angefeuchtete Erde zu drücken, mit einem flachen Brett statt den Fingern vorgehen.

Zeitpunkt

Lavendel aus Samen gedeiht ideal, wenn der Zeitpunkt für die Aussaat stimmt und ein passender Standort ausgewählt wurde. Da Lavandula angustifolia aus mediterranen Gefilden stammt, kommt das Gewächs mit den kalten Temperaturwerten der hiesigen Winter nicht gut zurecht. Deshalb ist eine Aussaat im Garten erst zum Ende des Frühlings möglich, wenn keine starken Bodenfröste mehr zu erwarten sind. Aus diesem Grund ist das vorherige Ziehen in geschlossenen Räumen zu empfehlen, speziell in höheren Berglagen und kälteren Regionen. Dagegen ist das Säen in wärmeren Gegenden und milden Weinanbaugebieten deutlich früher im Freiland möglich. Wenn die Lavendelsamen schon zum Winterende oder Frühlingsanfang keimen, zeigen sich bereits im Sommer desselben Jahres die ersten Blüten.

  • ideal ist Aussaat vom Februar bis März
  • Frostempfindliche Samen zuerst drinnen ziehen
  • Sämlinge erst nach den letzten Bodenfrösten umsiedeln
  • vorgezogene Pflanzen blühen schneller
  • lassen sich besser kontrollieren und aussortieren
  • Aussaat im Freiland erst nach den Eisheiligen durchführen

Stratifizieren

Lavendel

Wenn das Saatgut nicht über den Winter an den Pflanzen verblieben ist oder der Werdegang unbekannt ist, bietet sich das Stratifizieren im Kühlschrank an. Mit dieser Kältebehandlung lässt sich die Keimhemmung der Pflanzen brechen und die Keimquote deutlich erhöhen. Das Stratifizieren ist auch für gekauftes Saatgut aus dem Fachhandel zu empfehlen, um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Keimung zu garantieren.

  • benötigt wird wiederverschließbarer Gefrierbeutel
  • praktisch sind Modelle mit Zip-Verschluss
  • ein wenig Sand leicht befeuchten, in den Beutel füllen
  • Samenkörner auf den Sand legen
  • Beutel gut verschließen
  • im unteren Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahren
  • dort Saatgut etwa 1-2 Wochen lang lagern

Häufig gestellte Fragen

Wie können Sie gleich aussehende Exemplare aus Lavendelsamen ziehen?

Wenn Lavandula angustifolia in einer gleichförmigen Gruppe im Gartenbeet wachsen und gedeihen soll, ist stets die vorherige Anzucht anzuraten. Auf diese Weise lassen sich im Anschluss ähnlich aussehende und gleich wachsende Jungpflanzen gruppieren.

Was ist beim Gießen während des Keimprozesses zu beachten?

Damit das Pflanzsubstrat nicht zu nass ist, bietet sich das Gießen mit der Hilfe einer Sprühflasche an. So bleibt die Feuchtigkeit im Anzuchtgefäß niedrig und das Saatgut bekommt perfekte Bedingungen für das Keimen.

Verwandte Themen
Lavendel-Magazin

Wie schnell wächst Lavendel? | Infos zum Wachstum

Kein Bauerngarten kommt ohne die duftende, violette Blüte aus der Provence aus. Sowohl optisch als…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendelarten - Liste der einjährigen und winterharten Sorten

Mit Lavendel zieht mediterraner Charme ein in den sonnendurchfluteten Steingarten. Die prachtvolle…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel richtig schneiden - Anleitung in 4 Schritten

Damit Lavendel seine verschwenderische Blütenfülle und kompakte Wuchsform über viele Jahre…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

DIY: Lavendel trocken und vertrocknete Lavendelblüten schneiden

Durch das richtige Trocknen von Lavendelblüten direkt nach dem Ernten erschließen sich eine Reihe…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel im Topf/Kübel halten - so gelingt die Pflege!

Wenn Hobbygärtner Lavendel im Topf und Kübel halten, profitieren sie von etlichen Vorteilen. So…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar