Lavendel-Magazin

Lavendel zurückschneiden – im Frühjahr oder Herbst?


lavendel zeitpunkt schneiden 89571598

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

In der fachkundigen Pflege sommerblühender Halbsträucher nimmt der Form- und Erhaltungsschnitt eine zentrale Position ein. Mediterraner Lavendel macht hier keine Ausnahme. Im milden Klima des Südens erblühen die Sträucher über Jahrzehnte hinweg jeden Sommer aufs Neue. In den hiesigen Breiten ist ein spezieller Schnitt erforderlich, um einer Vergreisung entgegenzuwirken und eine verschwenderische Blüte hervorzulocken. Der genaue Zeitpunkt sorgt unter Hobbygärtnern für Stirnrunzeln. Fragen Sie sich nicht länger, wann Sie Lavendel zurückschneiden – im Frühjahr oder Herbst? Lesen Sie hier eine praxiserprobte Antwort.

Hauptschnitt im Frühjahr

Um die Bedeutung des Rückschnitts zu verstehen, schafft ein Blick auf das Wuchsverhalten von Lavendel mehr Transparenz. Als sommerblühender Halbstrauch strebt die Pflanze unablässig danach, von der Basis her zu verholzen. Bei klassischen Ziergehölzen ist dieser Vorgang erwünscht und wird gezielt gefördert, indem im Rahmen der Schnittmaßnahmen ein verholztes Gerüst herangezogen wird. An einem Halbstrauch gedeihen dagegen neue Triebe und Blüten ausschließlich an den krautigen, diesjährigen oder einjährigen Pflanzenteilen im oberen Bereich. Lassen Sie Lavendel einfach gewähren, wachsen die holzigen Zweige immer weiter gen Himmel, um früher oder später auseinanderzufallen. Letzten Endes werden Sie konfrontiert mit langen, verkahlten Zweigen, an deren Enden einige spärliche Blüten sprießen. Damit es soweit nicht kommt, schneiden Sie Lavendel in jedem Frühjahr großzügig zurück. So machen Sie es richtig:

  • Lavendel schneidenAm idealen Termin herrscht eine milde, trockene und bedeckte Witterung
  • Es sind keine heftigen Bodenfröste mehr zu erwarten
  • Am Lavendel steht der neue Austrieb kurz bevor
  • Mit einer Garten- oder Heckenschere alle Zweige gleichmäßig um die Hälfte bis zwei Drittel abschneiden
  • Mindestens ein Blattpaar verbleibt am Lavendelzweig, um daraus neu auszutreiben

Beginnen Sie mit dem alljährlichen Rückschnitt im Frühjahr ab dem zweiten Standjahr des Halbstrauches, halten Sie den Grad der Verholzung bestens unter Kontrolle.

Tipp: Geübte Hobbygärtner setzen jeden Schnitt am Lavendel knapp über einem nach außen gerichteten Auge an. Auf diese Weise wird die weitere Verzweigung in die gewünschte Richtung gelenkt.

Remontierschnitt im Sommer

Um sich noch länger an der bezaubernden Lavendelblüte zu erfreuen, nehmen erfahrene Hobbygärtner im Sommer einen Nachblütenschnitt vor – auch Remontierschnitt genannt. Auf diese Weise wird der Blütenstrauch zu einer zweiten Blüte angespornt. Zudem leistet der sommerliche Schnitt einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung von Vitalität und Gesundheit.  So handhaben Sie es fachgerecht:

  • Mit einer Lavendel- oder Rosenschere die verwelkten Blüten abschneiden
  • Alle Triebspitzen etwa 5 Zentimeter einkürzen
  • Dem Lavendel dabei eine halbkugelige Form verleihen für eine dekorative Wintersilhouette
  • Für die Ernte zur weiteren Verarbeitung den Schnitt 5-10 Zentimeter unterhalb des Blütenansatzes durchführen
  • Lavendel im Kübel zu einem Schopf zusammenbinden, um die verwelkte Blüte zu entfernen

Bis Ende Juli/Anfang August sollte diese Maßnahme erfolgt sein. Ab Mitte August werden frostempfindliche Halbsträucher, wie Lavendel, nicht mehr zurückgeschnitten, um rechtzeitig vor dem Winter auszureifen. Andernfalls kommt es zu Erfrierungen, die einen Lavendel schwächen und anfällig machen für Infektionen und Schädlingsbefall.

Bei jedem Rückschnitt auslichten

In Verbindung mit dem Form- und Erhaltungsschnitt im Frühjahr sowie dem Remontierschnitt im Sommer, geht stets ein sorgfältiges Auslichten einher. Darauf kommt es an:

  • Lavendel auslichtenSämtliches Totholz an der Strauchbasis kappen
  • Offensichtlich kranke und kümmerliche Äste entfernen
  • Nach innen gerichtete und sich kreuzende Zweige abschneiden
  • Im Frühjahr zusätzlich 2-3 der ältesten Triebe bodennah kappen

Damit wird das Ziel verfolgt, dass Sonne und Luft an alle Bereiche des Lavendels gelangen. Im gleichen Zug wird der Halbstrauch zu einem weiteren Wachstum aus der Basis heraus animiert, was seinem kompakten Habitus sehr zuträglich ist.

Vergreisten Lavendel im Frühjahr verjüngen

Erhielt der Lavendel über einige Jahre keinen Form- und Erhaltungsschnitt, vergreist er unaufhaltsam von innen heraus. Einzig ein radikaler Rückschnitt kann den Halbstrauch noch retten. Da Sie dabei gezwungen sind, ins alte Holz zu schneiden, bestehen nur wenige Aussichten auf ein erneutes, krautiges Wachstum. Immerhin ist es einen Versuch wert, bevor Sie das Ziergehölz entsorgen. Das zeitige Frühjahr im März oder April ist der beste Zeitpunkt für die Verjüngung. So geht es:

  • Alle verkahlten Zweige bodennah auf 10 Zentimeter lange Zapfen zurückschneiden
  • Diese Zapfen trocknen bis zum Sommer aus und werden endgültig entfernt
  • In den Wochen zuvor entwickeln sich mit etwas Glück junge Triebe aus der Basis heraus
Verwandte Themen
Lavendel-Magazin

Wie schnell wächst Lavendel? | Infos zum Wachstum

Kein Bauerngarten kommt ohne die duftende, violette Blüte aus der Provence aus. Sowohl optisch als…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendelarten - Liste der einjährigen und winterharten Sorten

Mit Lavendel zieht mediterraner Charme ein in den sonnendurchfluteten Steingarten. Die prachtvolle…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel richtig schneiden - Anleitung in 4 Schritten

Damit Lavendel seine verschwenderische Blütenfülle und kompakte Wuchsform über viele Jahre…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

DIY: Lavendel trocken und vertrocknete Lavendelblüten schneiden

Durch das richtige Trocknen von Lavendelblüten direkt nach dem Ernten erschließen sich eine Reihe…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel im Topf/Kübel halten - so gelingt die Pflege!

Wenn Hobbygärtner Lavendel im Topf und Kübel halten, profitieren sie von etlichen Vorteilen. So…
Weiterlesen

Tipps für Schnellleser

- Hauptschnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr
- Ideal ist ein Termin kurz vor dem neuen Austrieb
- Alle Zweige um die Hälfte bis zwei Drittel abschneiden
- 2-3 der ältesten Äste bodennah entfernen
- Statt Rückschnitt im Herbst besser Remontierschnitt im Sommer
- Bis Ende Juli/Anfang August verwelkte Blüten abschneiden
- Für die Ernte 5-10 cm unter dem Blütenansatz kappen
- Ab Mitte August Lavendel nicht mehr schneiden
- Bei jedem Rückschnitt abgestorbene Zweige auslichten
- Faustregel für Lavendel: nicht ins alte Holz schneiden
- Einzige Ausnahme: Verjüngungsschnitt an vergreistem Lavendel

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar