Lavendel-Magazin

Lavendelarten – Liste der einjährigen und winterharten Sorten


lavendel arten 89571598

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

Mit Lavendel zieht mediterraner Charme ein in den sonnendurchfluteten Steingarten. Die prachtvolle Staude beherrscht unübersehbar die Szene mit ihren violetten, weißen oder rosafarbenen Blütenähren. Zugleich verströmt der dekorative Halbstrauch einen betörenden Duft, der vor dem inneren Auge des Betrachters die malerischen Landschaften der Provence aufleben lässt. Nicht zuletzt liefert der hübsche Lippenblütler eine Fülle wirksamer Öle. Tauchen Sie hier ein in die facettenreiche Vielfalt bezaubernder Lavendelarten. Die folgende Liste stellt Ihnen die besten einjährigen und winterharten Sorten vor.

Liste der einjährigen Sorten

Schopf-Lavendel ‘Papillon’ (Lavandula stoechas)

Die majestätische Sorte verströmt im Beet und Kübel ein besonders intensives Aroma. Die Scheinblüten, die sich oberhalb der echten Blüten entwickeln, verleihen dem Schopf-Lavendel eine draufgängerische, abenteuerlustige Aura. Steht ein frostfreies Winterquartier zur Verfügung, entfaltet diese Züchtung im nächsten Jahr erneut ihre Blütenpracht.

  • Schopflavendel - Lavandula stoechasWuchshöhe 60-70 cm
  • Purpurrosa Blüte von Juli bis Oktober
  • Nicht winterhart

Kanarischer Lavendel (Lavandula pinnata)

Die einjährige Sorte beherrscht die Szene im Garten mit einer nicht enden wollenden Blüte und meergrünen Fiederblättern. Da sie keinen Frost verträgt, kommt in erster Linie die Kübelkultur in Betracht.

  • Wuchshöhe 50-70 cm
  • Azurblaue Blüte von Mai bis Oktober
  • Nicht frostfest

Französischer Lavendel (Lavandula dentata)

Er macht sich bislang noch ein wenig rar in deutschen Ziergärten, dabei beeindruckt Französischer Lavendel mit einem kerzengeraden Wuchs und auffällig gezähnten Blättern. Selbst in stark kalkhaltigem Erdreich gedeiht diese Lavendelart unermüdlich den ganzen Sommer hindurch.

  • Französischer Lavendel - Lavandula dentataWuchshöhe 30-100 cm
  • Lila Blüte von Mai bis August
  • Nicht winterhart

Silberlaubiger Lavendel ‘Richard Gray’ (Lavandula x chaytoriae)

Er macht seinem Namen alle Ehre mit dem silbern glänzenden, wolligem Laub und dem herrlichen Aroma. Seine harmonische Wuchsform qualifiziert den Lavendel zur Leitstaude im Ziergarten, die in milden Klimaregionen Deutschlands mit einem Winterschutz auch mehrjährig gedeiht.

  • Wuchshöhe 50-80 cm
  • Tiefviolette Blüte von Juli bis August/September
  • Bedingt winterhart bis -5 Grad Celsius

Speik-Lavendel (Lavandula latifolia)

Neben dem Echten Lavendel, ist diese Art in deutschen Gärten am häufigsten vertreten. Sie trumpft auf mit einer kugeligen Silhouette und silbrig schimmerndem Laub. Versehen mit einem Winterschutz aus Nadelreisig, kommt Speik-Lavendel in den hiesigen Breiten gut durch die kalte Jahreszeit.

  • Speiklavendel - Lavandula latifolia Wuchshöhe 40-50 cm
  • Violette Blüte von Juli bis August
  • Bedingt winterhart

Tipp: Erhält Lavendel nach der Blüte einen leichten Rückschnitt, locken Sie mit ein wenig Glück eine hübsche Nachblüte hervor.

Liste der winterharten Sorten

Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) gedeiht auch heute noch in freier Natur bis hinauf in Höhenlagen von 2.000 Metern. Er ist die einzige, wahrhaft winterharte Art, aus der ebenso frostfeste Sorten hervorgegangen sind.

Lavendel ‘Blue Ice’ (Lavandula angustifolia)

Ihre kleinen Blütenähren erstrahlen wie Leuchtraketen, die insbesondere in Kombination mit dunkelfarbigen Sorten ausgezeichnet zur Geltung kommen. Vergleichbare Züchtungen sind bislang nicht gelungen, sodass ‘Blue Ice’ als einzigartig einzustufen ist.

  • Wuchshöhe 30-50 cm
  • Eisblaue Blüten von Mai bis Juli
  • Winterhart bis -23 Grad Celsius

Lavendel ‘Blue Mountain White’ (Lavandula angustifolia)

Das Schmuckstück für den kreativen Steingarten und das mediterrane Kiesbeet entwickelt eine stattliche Statur, die alle Blicke auf sich zieht. Für jeden Lavendel-Liebhaber ein Must-have für das Staudenbeet und den großen Kübel.

  • Wuchshöhe 60-70 cm
  • Reinweiße Blüten von Mai bis August
  • Winterhart bis -28 Grad Celsius

Lavendel ‘Hidcote Blue’ (Lavandula angustifolia)

Diese alt bewährte Unterart besticht mit Blütenähren in einer intensiven Färbung, sodass sie im Beet dekorative Akzente setzt. Darüber hinaus sind die Blütenzweige wunderbar geeignet für die Verwendung in Trockensträußen.

  • Lavandula Angustifolia 'Hidcote blue'Wuchshöhe 30-50 cm
  • Blauviolette Blüte von Juni bis August
  • Winterhart bis -25 Grad Celsius

Lavendel ‘Little Lottie’ (Lavandula angustifolia)

Die zierliche Staude empfiehlt sich hervorragend für den kleinen Garten und die Kübelkultur. In größeren Blumenkästen ab 7-8 Litern Volumen setzt sie sich ebenfalls augenfällig in Szene.

  • Wuchshöhe 25-35 cm
  • Zartrosa Blüten von Juni bis August
  • Winterhart bis -20 Grad Celsius

Provence-Lavendel ‘Grappenhall’ (Lavandula x intermedia)

Ein Klassiker aus der großen Lavendel-Gattung, der so manches berühmte Parfum mit seinem Aroma veredelt. Als Zierstaude nicht weniger wertvoll, punktet Provence-Lavendel mit einem imposanten Habitus, ideal geeignet für den Beethintergrund.

  • Wuchshöhe 50-90 cm
  • Hellviolette Blüte von Juli bis September
  • Winterhart bis -23 Grad Celsius
Verwandte Themen
Lavendel-Magazin

Wie schnell wächst Lavendel? | Infos zum Wachstum

Kein Bauerngarten kommt ohne die duftende, violette Blüte aus der Provence aus. Sowohl optisch als…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel richtig schneiden - Anleitung in 4 Schritten

Damit Lavendel seine verschwenderische Blütenfülle und kompakte Wuchsform über viele Jahre…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

DIY: Lavendel trocken und vertrocknete Lavendelblüten schneiden

Durch das richtige Trocknen von Lavendelblüten direkt nach dem Ernten erschließen sich eine Reihe…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Lavendel im Topf/Kübel halten - so gelingt die Pflege!

Wenn Hobbygärtner Lavendel im Topf und Kübel halten, profitieren sie von etlichen Vorteilen. So…
Weiterlesen
Lavendel-Magazin

Anleitung zum überwintern von Lavendel im Topf/im Freien

Zur Pflege des Lavendels gehört auch das richtige Überwintern. Hier muss zwischen…
Weiterlesen

Tipps für Schnellleser

- Einzig Sorten des Echten Lavendels sind vollkommen winterhart
- Alle Sorten eignen sich gut zum Trocknen
- Leichter Rückschnitt nach der Blüte animiert zur Nachblüte
- Kleinwüchsige Lavendelsorten bieten sich für Pflanzgefäße an
- Mindestvolumen im Balkonkasten beträgt 7 Liter
- In Dufthecken maximal 3 Lavendel pro laufendem Meter pflanzen

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar