Obstgarten

21 milde Apfelsorten für Allergiker ohne viel Säure


Apfelsorten auf Tafel

Weltweit werden geschätzt rund 30.000 Apfelsorten angebaut. In Deutschland gibt es zwischen 1.500 und 4.000 Sorten. Davon ist jedoch nur ein Bruchteil im Gartenhandel erhältlich. Geht es um Äpfel, die mild sind, also wenig Säure haben, dann schränkt sich die Anzahl der Apfelsorten weiter ein. Aber keine Sorge, es gibt Apfelsorten für Allergiker, die Sie im eigenen Garten anbauen können. Viele dieser “milden Äpfel” sind in puncto Pflege nicht anspruchsvoller als säurereichere Sorten und lassen sich in der Regel auf jedem normalen Gartenboden anbauen.

Säuregehalt von Äpfeln

Der Geschmack von Äpfeln lässt auf verschiedenste Weise beschreiben, wie zum Beispiel süß, fein-säuerlich, aromatisch oder säuerlich-herb. Mit dem Säuregehalt der jeweiligen Apfelsorte haben diese Beschreibungen jedoch nur wenig zu tun. Denn auch ein Apfel mit einem hohen Säuregehalt kann süß schmecken. Und außerdem kann das Geschmacksempfinden von Mensch zu Mensch stark variieren. Daher kann die Frage, welcher Apfel viel bzw. wenig Säure enthält, nicht über den Geschmack beantwortet werden.

Obst - Apfelbaum - MalusGeht es also um den Säuregehalt von Äpfeln sollten sich Allergiker nach dem Anteil von Säure pro Kilogramm bzw. Liter Frischmasse richten. Dieser liegt im Durchschnitt zwischen 5 und 15 Gramm/Liter. Die dominierende Säure ist die Apfelsäure, die übrigens auch maßgelblich für den Geschmack ist. Dahinter reihen sich China- und Zitronensäure. Während der Anteil von China- und Zitronensäure bei vielen Sorten annähernd gleich ist, schwankt der Anteil der Apfelsäure von Sorte zu Sorte. Der Mittelwert liegt nach einer Untersuchung aus dem Jahr 2012 bei 9,7 g/l. Dieser soll für die nachfolgenden Apfelsorten, die als mild gelten, auch als Referenzwert dienen.

Hinweis: Bei allen Angaben zum Säuregehalt handelt es sich um Durchschnittswerte. Der tatsächliche Säuregehalt kann von Jahr zu Jahr unterschiedlich ausfallen. Außerdem spielen der Erntezeitpunkt und die Lagerungsdauer eine Rolle.

Milde Apfelsorten mit einem Säuregehalt bis 6 g/l

Freiherr von Hallberg

  • botanischer Name: Malus “Freiherr von Hallberg”
  • Synonyme: Delcorf, Delba, Delbar
  • Säuregehalt in g/l: 5-7
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: Ende September bis Mitte Oktober

Fuji

  • Apfelsorten Fujibotanischer Name: Malus domestica “Fuji”
  • Säuregehalt in g/l: keine genaue Angabe, wird als sehr gering beschrieben
  • Wuchsbreite: 100 bis 250 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 150 bis 250 Zentimeter
  • Standort: Sonne
  • Boden: nährstoffreicher Gartenboden
  • Apfelfarbe: rosa bis bräunlich-rot
  • Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober

Gala

  • Apfelsorte Galabotanischer Name: Malus domestica “Gala”
  • Säuregehalt in g/l: 4,4
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: Mitte September bis Mitte Oktober

Gloster

  • botanischer Name: Malus “Gloster”
  • Säuregehalt in g/l: 5,0
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgrün
  • Erntezeit: Mitte bis Ende Oktober

Golden Delicious

  • Apfelsorte Golden Deliciousbotanischer Name: Malus “Golden Delicious”
  • Säuregehalt in g/l: 5,7
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenbonde
  • Apfelfarbe: grüngelb
  • Erntezeit: Ende September bis Ende Oktober

Idared

  • botanischer Name: Malus “Idared”
  • Säuregehalt in g/l: 5,6
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: ab Mitte Oktober

Kaiser Alexander

  • Apfelsorte Kaiser Alexanderbotanischer Name: Malus “Kaiser Alexander”
  • Säuregehalt in g/l: 5,0
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: durchlässig, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: September bis Oktober

Martens Sämling

  • botanischer Name: Malus “Martens Sämling”
  • Synonyme: Martens Gravensteiner, (Peter) Martens Apfel, Juwel aus Kirchwerder
  • Säuregehalt in g/l: 5,7
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: nährstoffreich, feucht
  • Apfelfarbe: grünlich-gelbe Grundfarbe mit roter Färbung
  • Erntezeit: ab Mitte September

Tipp: Das Juwel aus Kirchwerder ist ideal für Lagen mit gemäßigtem Seeklima.

Nicogreen

  • botanischer Name: Malus “Nicogreen”
  • Säuregehalt in g/l: 5,9
  • Apfelfarbe: grünlich-gelb
  • Erntezeit: ab Ende September

Da es sich um eine sogenannte Clubsorte handelt, darf die Apfelsorte nur von bestimmten Produzenten angebaut werden.

Hinweis: Im Handel finden Sie diese Apfelsorte auch unter dem Namen “Greenstar”.

Pinova

  • Apfelsorte Pinovabotanischer Name: Malus “Pinova”
  • Säuregehalt in g/l: 5,9
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rot
  • Erntezeit: Anfang bis Ende Oktober

Pommerscher Krummstiel

  • botanischer Name: Malus “Pommerscher Krummstiel”
  • Säuregehalt in g/l: 5,9
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: ab Anfang Oktober

Milde Apfelsorten mit einem Säuregehalt von 6 bis 7,9 g/l

Alkmene

  • Apfelsorte Alkmenebotanischer Name: Malus “Alkmene”
  • Synonyme: Delcorf, Delba, Delbar
  • Säuregehalt in g/l: 7,1
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: trocken, nährstoffreich
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: Anfang September bis Anfang Oktober

Biesterfelder Renette

  • botanischer Name: Malus “Biesterfelder Renette”
  • Säuregehalt in g/l: 7,5
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenbonde
  • Apfelfarbe: rot
  • Erntezeit: September bis Oktober

Boikenapfel

  • Apfelsorten Boikenapfelbotanischer Name: Malus “Riesenboiken”
  • Synonyme: Riesenboiken
  • Säuregehalt in g/l: 7,7
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: grüngelb
  • Erntezeit: ab Ende Oktober

Delbarestivale

  • botanischer Name: Malus “Delbarestivale”
  • Synonyme: Delcorf, Delba, Delbar
  • Säuregehalt in g/l: 7,1
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: ab Ende August / September

Doberaner Renette

  • botanischer Name: Malus domestica “Doberaner Renette”
  • Säuregehalt in g/l: 7,6
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: durchlässig, frischt bis feucht, humos, nahrhaft
  • Apfelfarbe: punktierte Schale (grün und rot)
  • Erntezeit: Oktober

Elstar

  • Apfelsorte Elstarbotanischer Name: Malus domestica “Elstar”
  • Säuregehalt in g/l: 7,1
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: ab Ende September / Anfang Oktober

Gelber Richard

  • botanischer Name: Malus “Gelber Richard”
  • Synonyme: Grand Richard
  • Säuregehalt in g/l: 7,5
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: warm
  • Apfelfarbe: gelb, z.T. rötlich gestrichelt
  • Erntezeit: Anfang bis Ende Oktober

Jonagold

  • botanischer Name: Malus “Jonagold”
  • Säuregehalt in g/l: 7,0
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: grüngelb
  • Erntezeit: September bis Oktober

Rheinischer Bohnapfel

  • Apfelsorten Rheinischer Bohnapfelbotanischer Name: Malus “Rheinischer Bohnapfel”
  • Säuregehalt in g/l: 7,0
  • Wuchsbreite: 250 bis 350 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 250 bis 450 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: locker, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: rotgelb
  • Erntezeit: Ende Oktober

Seestermüher Zitronenapfel

  • botanischer Name: Malus “Seestermüher Zitronenapfel”
  • Säuregehalt in g/l: 7,9
  • Wuchsbreite: 200 bis 300 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: durchlässig, normaler Gartenboden
  • Apfelfarbe: gelb
  • Erntezeit: ab Ende August / September

Tipp: Diese deutsche Apfelsorte aus Seestermühe gilt als besonders gut verträglich für Allergiker.

Häufig gestellte Fragen

Wo bekomme ich für meinen Garten Apfelsorten, die mild sind?

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel in Baumschulen oder im gutsortierten Gartenfachhandel.

Auf was muss ich beim Kauf von säurearmen Apfelsorten achten?

Wichtig ist, dass Sie sich den Säuregehalt der Äpfel genau ansehen. Geschmacksbeschreibungen sind dafür nicht geeignet, weil sie auf das Geschmacksempfinden ausgerichtet sind, also den Gesamteindruck des Apfels vermitteln.

Sind säurearme Apfelsorten aufwendiger in der Pflege?

Das kommt natürlich auf die Apfelsorte an. Aber in der Regel sind säurearme Sorten ebenso pflegeleicht wie “herkömmliche” Sorten.

Verwandte Themen
Obstgarten

Die besten 10 Stachelbeersorten | 10 alte Sorten

Die Stachelbeere trägt die botanische Bezeichnung Ribes uva-crispa und hat sich als frostharter…
Weiterlesen
Obstgarten

30 beliebte Himbeersorten: 10 alte/resistente Sorten

Egal, ob frisch genascht von den Sträuchern, zu leckeren Desserts verarbeitet oder tiefgekühlt bis…
Weiterlesen
Obstgarten

30 Birnensorten: alte, resistente und neue Birnen-Arten

Zwar gelten die Deutschen nicht als “die” Birnenesser, aber das Ernten der eigenen Birnen aus…
Weiterlesen
Obstgarten

Sommeräpfel: 15 frühe Apfelsorten | Frühäpfel

Ab Juli können die ersten Äpfel frisch vom Baum gepflückt werden. Dabei handelt es sich um die…
Weiterlesen
Obstgarten

Zwergapfelbaum: Pflege und Schneiden | Anleitung

Äpfel gehören zum beliebtesten heimischen Obst. Deshalb wünschen sich viele Gärtner einen…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar