Zimmerpflanzen

Monstera gießen: so viel Wasser benötigt sie

Monstera gießen

Als Trendpflanze genießt das Fensterblatt seit einigen Jahren ein regelrechtes Revival. Da es hierzulande nur als Zimmerpflanze gehalten werden kann, ist das richtige Gießen der Monstera eine unabdingbare Pflegemaßnahme.

Wasserbedarf

Wie viel Wasser das Fensterblatt benötigt, hängt vom Standort und von der Größe der Pflanze (Blattmasse) ab. Das sollten Sie deshalb beim Gießen der Monstera beachten:

  • große Exemplare brauchen mehr Flüssigkeit als kleine
  • je wärmer und sonniger der Standort desto höher der Wasserbedarf

Hinzukommt, dass während heißer Perioden die Feuchtigkeit im Substrat schneller verdunstet.

Monstera gießen

Tipp: Zum Gießen der Monstera verwenden Sie am besten lauwarmes Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser.

Trockenheit und Staunässe vermeiden

Die aus tropischen Gebieten stammende Monstera fühlt sich am wohlsten, wenn das Substrat stets gleichmäßig feucht ist. Von extremen wie andauernder Trockenheit oder ständig nassen Füßen hält sie nichts, wobei sie Ersteres besser als Letzteres verträgt. Kommt es regelmäßig zur Bildung von Staunässe, färben sich die Blätter gelb und/oder bekommen einen braunen Rand. Da im schlimmsten Fall die Wurzeln zu faulen beginnen, sollten Sie bei Verdacht auf Staunässe das Gießen sofort einstellen und die Pflanze ggf. in trockenes Substrat umtopfen.

Tipp: Um Staunässe vorzubeugen, sollten Sie überschüssiges Wasser etwa 15 Minuten nach dem Gießen aus dem Untersetzer entfernen.

Nach Jahreszeiten gießen

Damit der Wasserhaushalt im Topf stimmt, empfiehlt es sich, das Fensterblatt je nach Jahreszeit unterschiedlich zu gießen. Dabei gilt als Faustregel: Im Frühjahr und Sommer braucht die Monstera mehr Wasser als im Herbst und Winter.

Frühling und Sommer

Monstera mit Flüssigdünger versorgen
Die benötigten Nährstoffe erhält die Monstera über Flüssigdünger, den Sie einfach alle 14 Tage ins Gießwasser geben.

Die Gießperiode “Frühling und Sommer” entspricht der Zeit, in welcher das Fensterblatt gedüngt wird. Nach dem Kalender ist das der Zeitraum von April bis September. In diesen Monaten ermitteln Sie den Gießbedarf wie folgt:

  • Substrat wöchentlich auf Trockenheit prüfen
  • Finger- / Daumenprobe durchführen
  • bei trockener Erde (zwei bis drei Zentimeter tief) gießen
  • im Zweifelsfall ein bis zwei Tage warten
  • an heißen Sommertagen Monstera öfters kontrollieren

Herbst und Winter

Von Oktober bis März (ver-)braucht das Fensterblatt weniger Wasser. Dies hat zur Folge, dass sich die Gießabstände vergrößern. Nichtsdestotrotz sollten Sie das Fensterblatt

  • etwa alle sieben Tage auf Trockenheit prüfen (Daumenprobe) und
  • bei Bedarf mäßig gießen.

Alternative: Monstera tauchen

Monstera tauchen

Für kleinere Pflanzen ist das Tauchen eine bewährte Alternative zum Gießen. Gehen Sie wie folgt vor:

  • Monstera ggf. aus dem Übertopf heben
  • in ein größeres Gefäß mit lauwarmem Regen- oder abgestandenem Leitungswasser stellen
  • herausnehmen, wenn sich keine Bläschen mehr bilden
  • abtropfen lassen
  • auf Untersetzer oder in den Übertopf stellen
  • nach etwa 10 Minuten überschüssiges Wasser entfernen

Häufig gestellte Fragen

Muss das Fensterblatt besprüht werden?

Das Besprühen der Monstera ist nicht zwingend notwendig. Allerdings schadet es der Zimmerpflanze nicht, wenn Sie sie gelegentlich einnebeln. Damit sich keine weißen Flecken auf den dunkelgrünen Blättern bilden, sollten Sie dafür nur kalkfreies Wasser verwenden.

Werden Monstera deliciosa und Monstera adansonii unterschiedlich gegossen?

In puncto Gießen können Sie die beiden Arten des Fensterblatts gleichbehandeln. Für Monstera adansonii wird jedoch empfohlen, stark kalkhaltiges Wasser zu entkalken.

Related posts
Zimmerpflanzen

Aloe Vera bekommt braune Flecken: was jetzt hilft

Die dekorative Aloe Vera ist an sich sehr pflegeleicht und daher eine beliebte Pflanze in den…
Read more
Zimmerpflanzen

Amaryllis in Wachs richtig gießen

Gewachste Amaryllis (Hippeastrum) sind populäre und pflegeleichte Pflanzengeschenke. Die…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Zimmerpflanzen

Aloe Vera zu viel Wasser gegeben: Was tun?

Die Wüstenlilie gilt seit Jahren als Trendpflanze. Die Pflege ist nicht besonders aufwendig, auch…
Read more
Zimmerpflanzen

Aloe Vera Blätter werden braun: richtig reagieren

Die Blätter der Aloe geben Aufschluss über ihren Gesundheitszustand. Sind sie blaugrün, ist die…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar