Kräutergarten

13 gute Nachbarn für Petersilie im Kräuterbeet


Gute Nachbarn für Petersilie

Petersilie darf in keinem Garten fehlen. Viel zu häufig wird allerdings die Mischkultur bei Kräutern vernachlässigt. Von den passenden Nachbarpflanzen profitiert dann nämlich am Ende das ganze Beet. Nachfolgend finden Sie gute Nachbarn für die Petersilie.

Wenig Erfahrungen

Petersilie Nachbarn

Im Vergleich zu Mischkulturen bei Gemüse gibt es bei Kräutern noch wenig Erfahrungen, welche Pflanzen sich gegenseitig fördern und welche sich behindern. Gerade Kräuter haben aber großes Potenzial sich gegenseitig beim Wachstum zu fördern, denn ihre ätherischen Öle halten beispielsweise Schädlinge ab oder mindern das Risiko von Krankheiten.

Bei Kräutern gilt grundsätzlich die Faustregel, dass einjährige Kräuter auch nur in Gesellschaft saisonaler Kräuter stehen sollten. Das erleichtert später auch die Pflanzung bzw. die Rotation im Kräuterbeet. Petersilie ist zwar theoretisch zweijährig, im weiten Jahr bringt sie jedoch Blüten hervor und verliert dann auch stark an Aroma. Daher wird sie nur als einjährige Pflanze kultiviert.

Tipp: Bei einjährigen Kräutern wie der Petersilie empfiehlt es sich, eine Mischkulturtabelle mit guten, schlechten und neutralen Nachbarn anzulegen. Dazu verwenden Sie einfach ein kariertes Papier, tragen an den Achsen die Pflanzen ein und markieren in den Kästchen mir rotem oder grünem X, ob sie gut oder schlecht füreinander sind.

Gleiche Standortansprüche

Im Vergleich zur Mischkultur bei Gemüse ist im Kräuterbeet eher drauf zu achten, dass die Pflanzen ähnliche Ansprüche an den Standort haben. Pflanzen, die es trocken lieben, sollten Sie mit Kräutern mit vergleichbaren Ansprüchen anordnen.

Die Petersilienpflanzen haben folgende Standortansprüche:

  • konstant leicht feuchter Boden
  • humoser Boden
  • Sonne bis maximal Halbschatten

Diese Ansprüche haben auch weitere Pflanzen, die sich als gute Nachbarn für die Petersilie eignen.

Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum)

Bockshornklee - Trigonella foenum-graecum
  • ursprünglich mehrjährig in seinen klimatisch wärmeren Ursprungsregionen
  • Direktsaat im Kräuterbeet ab März
  • Ernte während der gesamten Vegetation möglich (Blüten, Blätter, Samen)

Borretsch (Borago officinalis)

Petersilie Nachbarn - Borretsch - Borago officinalis
  • Direktsaat ab März möglich
  • sät sich im Garten gerne selbst aus
  • sehr gute Bienenpflanze

Einjähriger Majoran (Origanum majorana)

Majoran - Origanum majorana
  • Vorkultur im geschützten Gewächshaus ab März
  • benötigt jährlichen Standortwechsel
  • Überwinterung in geschützten Räumen möglich

Gartenkresse (Lepidium sativum)

Gartenkresse - Lepidium sativum
  • Direktsaat ab März
  • regelmäßig (2-3 Mal in der Woche) durchdringend wässern
  • Ernte bereits nach 6 – 12 Tagen möglich

Kreuzkümmel (Cuminum cyminum)

Kreuzkümmel - Cuminum cyminum
  • Vorkultur unbedingt erforderlich
  • nicht anfällig für Schädlinge und Krankheiten
  • nach dem Anwurzeln im Boden kein direktes Gießen mehr erforderlich

Kulturdauer

Petersilienpflanzen wären zwar zweijährig, werden allerdings nur eine Saison kultiviert. Dadurch sollten sie wiederum nur in Gesellschaft mit anderen Pflanzen stehen, die nur eine Saison im Beet sind. Die Petersilie ist sehr anfällig für Wurzelschädlinge, daher bieten sich als Mischkultur wiederum andere Pflanzen an, die diese Schädlinge fernhalten und nicht nur im Gemüsebeet stehen können.

Knoblauch (Allium sativum)

Petersilie Nachbarn - Knoblauch - Allium sativum
  • einfache Kultur
  • beugt Pilzerkrankungen vor

Frühlingszwiebeln (Allium fistulosum)

Frühlingszwiebel - Allium fistulosum
  • große Sortenauswahl (auch rötliche Färbungen)
  • laufend erntbar

Generell eignen sich alle einjährigen Laucharten als gute Nachbarn für Petersilienpflanzen.

Hinweis: Obwohl die Petersilienpflanzen nur in Gesellschaft einjähriger Kulturen stehen sollten, bildet Schnittlauch als Lauchart eine Ausnahme. Durch den Umstand, dass der Schnittlauch jährlich geteilt werden sollte, kann er auch im Kräuterbeet ein direkter Nachbar der Petersilienpflanzen sein.

Gleiche Pflanzenfamilie vermeiden

Petersilie (Petroselinum crispum) gehört zur Pflanzenfamilie der Doldenblütler. Sie ist wiederum anfällig für vergleichbare Schädlinge, weshalb sie nicht in Gesellschaft anderer Arten stehen sollte, die zur gleichen Familie gehören. Es gibt lediglich zwei Arten, in dieser Familie, mit denen sich die Petersilienpflanzen gut vertragen.

 Dill (Anethum graveolens)

Petersilie Nachbarn - Dill - Anethum graveolens
  • etwas aufwendig im Anbau
  • gesamtes Kraut (Blätter, Blüten, Samen) verwendbar
  • vertreibt weiße Fliege

Kerbel (Anthriscus cerefolium)

Kerbel - Anthriscus cerefolium
  • hält Schnecken fern
  • Direktsaat ab Ende März

Die intensiven ätherischen Öle dieser beiden Arten sorgen dafür, dass viele Schädlinge sich von ihnen fernhalten. Dadurch sind sie sehr gute Nachbarn, denn sie verhindern, dass die Schädlinge rasch die Petersilienpflanzen befallen.

Mischkulturen im Topf

Als einjähriges Kraut eignen sich Petersilienpflanzen auch für die Topfkultur. Durch den begrenzten Platz sollten Sie in jedem Fall Rücksicht auf die Mischkultur nehmen und Pflanzen wählen, die nicht zu stark in die Breite wachsen. Gute Nachbarn für die Petersilie sind dabei beispielsweise die folgenden Vertreter:

Echte Kamille (Matricaria chamomilla)

Kamille - Matricaria chamomilla
  • einfache Kultur
  • wirkt fungizid und beugt begrenzt Fäulnis vor

Parakresse (Acmella oleracea)

Parakresse - Acmella oleracea
  • dekorative Blüten
  • sehr empfindlich gegenüber Trockenheit
  • wehrt Läuse ab

Rucola (Diplotaxis tenuifolia)

Petersilie Nachbarn - Rucola - Diplotaxis tenuifolia
  • laufend beerntbar
  • einfache Aussaat
  • wehrt Läuse ab

Sommer-Bohnenkraut (Satureja hortensis)

Sommer-Bohnenkraut - Satureja hortensis
  • Substrat muss konstant feucht sein
  • benötigt regelmäßige Stickstoffdüngung

Häufig gestellte Fragen

Soll der Standort von Petersilienpflanzen jährlich wechseln?

Ja, im Kräuterbeet sollten Sie bei den saisonalen Pflanzen ebenfalls eine Rotation haben und sie nicht immer am gleichen Standort pflanzen.

Ist die Petersilie selbstverträglich?

Ja, die Petersilie ist auch zu sich selbst ein guter Nachbar. Darüber hinaus können Sie sie in Gruppen pflanzen.

Verwandte Themen
Kräutergarten

20 gute Nachbarn für Basilikum im Kräuterbeet

Basilikum (Ocimum basilicum) ist ein Tausendsassa, nicht nur in der Küche, sondern auch im…
Weiterlesen
Kräutergarten

Koriander: 30 gute Nachbarn | Mischkultur

Bei vielen Hobbygärtnern darf Koriander im Garten nicht fehlen. Allerdings stellt sich die Frage…
Weiterlesen
Kräutergarten

10 gute Nachbarn für Salbei im Kräuterbeet

Wer beim Anlegen eines Kräuterbeets auf passende Pflanzpartner unter den Pflanzen achtet, darf sich…
Weiterlesen
Kräutergarten

15 gute Nachbarn für Schnittlauch im Kräuterbeet

Der Schnittlauch gehört in jedes Kräuterbeet. Bei mehrjährigen Kräutern mit seltenem…
Weiterlesen
Kräutergarten

Der ideale Standort von Rosmarin

Rosmarin, der “Tau des Meeres”, verleiht vielen Speisen den richtigen Geschmack. Er…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar