Pflanzenlexikon

KüchenschelleIm Pflanzenlexikon finden Sie in alphabetischer Reihenfolge über 200 ausführliche Pflanzen-Portraits mit Steckbrief, Pflege-Anleitung und Antworten auf häufig gestellte Fragen, sowie eine Zusammenfassung namens „Tipps für Schnellleser“ mit den wichtigsten Pflege-Tipps.

Um Ihnen die Navigation im Pflanzenlexikon zu erleichtern, bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten, um schnell zur gewünschten Pflanzen zu navigieren. Wenn Sie sich von Bildern und einer Kurzbeschreibung inspirieren lassen möchten, können Sie sich hier durch das Lexikon klicken. Auf diese Weise können Sie neue bislang unbekannte Pflanzenschönheiten entdecken.

Sie kennen den Pflanzennamen und suchen nach einer Pflege-Anleitung? Dann nutzen Sie unsere Schnellübersicht - nachfolgende Liste umfasst alle Pflanzen des Lexikons in alphabetischer Reihenfolge: kurz und knapp. Hier geht’s zur Pflanzenliste.
Alpenveilchen-Bluete
Sie setzen aparte Farbtupfer im Haus, wenn in freier Natur nichts mehr blüht. Alpenveilchen lassen als klassische Zimmerpflanzen die Tristesse des Winters erst gar nicht zum Zuge kommen. Als Ausgleich wollen die emsigen Dauerblüher freilich ein wenig hofiert werden, denn Cyclamen persicum geben sich recht anspruchsvoll. Eine sinnvoll abgerundete Pflege-Anleitung weist gleichwohl selbst Anfängern den Weg zur erfolgreichen Kultivierung.

amaranth Fuchsschwanz
Die Amarant-Pflanze beschenkt uns einen Sommer lang mit extravaganter Blütenpracht, die jeden Betrachter aufmerken lässt. Die tiefroten, samtig-weichen Blütenschnüre kontrastieren wunderbar mit dem hellgrünen bis rotbraunen Laub. Wo ein Amaranthus sich wohl fühlt, reckt sich die Sommerschönheit bis zu 170 cm gen Himmel. Wie Sie einen Fuchsschwanz im Garten pflegen, vermittelt Ihnen die folgende Anleitung mit allen relevanten Details.

Amberbaum
Der Amberbaum stellt ein botanisches Paradebeispiel dafür dar, dass Bäume sehr viel mehr sind, als notwendiges Beiwerk im Rahmen der Gartengestaltung. Dank seiner schlanken Silhouette, dicht bewachsen mit ahornähnlichen Blättern, ziert er im Frühling und Sommer das Areal, um dann im Herbst mit einem furiosen Farbspektakel seines Laubs den Winter anzukündigen. Die Pflege-Anleitung bekundet die unkomplizierte Kultivierung der Liquidambar-Arten.

Andentanne Araukarie
Die Andentanne hat als eines der ältesten noch nahezu im Urzustand existierenden Gewächse eine lange Geschichte. Auch als Chilenische Araukarie bekannt, ist sie zudem eine optisch interessante Bereicherung für den eigenen Garten. Zu den allzu pflegeleichten Baumarten gehört sie allerdings nicht. Mit dem richtigen Wissen ist die erfolgreiche Kultivierung aber auch ohne viel Erfahrung in der Pflanzenpflege möglich.

Anemonen-Blüten
Vorwitzig lugen die bunten Blüten der Herbstanemone aus dem ansonsten herbstlich gefärbten Gartenbeet hervor - fast gewinnt der Betrachter den Eindruck, als wollte sich das Gewächs persönlich vorstellen. Doch wie wird die dekorative Pflanze, die insbesondere im Oktober für hübsche Farbtupfer in der heimischen Grünanlage sorgt, am besten gepflegt?

Angelonia angustifolia Sorten
Die Gattung Angelonia, auch Engelsgesicht genannt, zeichnet sich durch sehr schöne Blüten in ungewöhnlicher Form aus. Außerdem gibt es sehr intensive Blütenfarben und auffällige Farbmuster. Man unterscheidet verschiedene Sorten. Angelonia angustifolia ist auch unter der deutschen Bezeichnung Sommer-Löwenmaul bekannt. Ihren deutschen Namen haben die Angelonia wegen der an kleine Gesichter erinnernden Blüten.

Kakteen
Kommen Sie mit auf eine kurze Reise durch die Welt der Kakteen-Gattungen und Arten, Sie werden erfahren, dass Kakteen unglaublich vielfältig sind. Um 2000 verschiedene Arten gibt es von ihnen, in sehr unterschiedlichem Aussehen und mit ganz verschiedenen Bedürfnissen. Wenn Sie diese ergründen und den richtigen Standort finden, wird die Kakteen-Pflege auch Anfängern allein mit den grundsätzlichen Pflege-Tipps im Artikel gelingen.

Anthurie-Bluete
Flamingoblumen bezaubern durch ihre prachtvollen und dauerhaften Blütenstände, die unter Idealbedingungen ganzjährig auf der Pflanze bewundert werden können. Doch sind die buschig wachsenden Pflanzen in der Wohnung nicht ganz so einfach zu kultivieren. Damit die Flamingoblume wirklich auch dauerhaft blüht, sind gute Grundkenntnisse in der Zimmerpflanzenpflege notwendig. Was Sie alles beachten müssen, erfahren Sie hier.

Weißdorn
Der Apfeldorn (botanisch: Crataegus lavallei) ist ein kleiner bis mittelgroßer Dornenbaum für kleine Gärten und wird häufig auch als lederblättriger oder apfelblättriger Weißdorn bezeichnet. Im Frühling erfreut er jeden Hobbygärtner mit seinen weißen bis rosafarbenen Blüten, aus denen sich im Herbst kleine orangerote Apfelfrüchte bilden. Er ist recht pflegeleicht und wird aufgrund seiner harten Blätter kaum von Schädlingen befallen.

Verbena bonariensis
Das Argentinische Eisenkraut ist eine beeindruckende Blütenstaude mit kräftig blauvioletten Blütendolden an sehr langen Blütenstielen, die gerne einmal bis zu 1,5 Meter hoch werden können. Ihre lange Reise aus Südamerika brachte die Verbena bonariensis glücklicherweise auch vor etwa einhundert Jahren zu uns und wird immer häufiger zur gern gesehenen Beet- und Steppengartenstaude.