Pflanzenlexikon

KüchenschelleIm Pflanzenlexikon finden Sie in alphabetischer Reihenfolge über 200 ausführliche Pflanzen-Portraits mit Steckbrief, Pflege-Anleitung und Antworten auf häufig gestellte Fragen, sowie eine Zusammenfassung namens „Tipps für Schnellleser“ mit den wichtigsten Pflege-Tipps.

Um Ihnen die Navigation im Pflanzenlexikon zu erleichtern, bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten, um schnell zur gewünschten Pflanzen zu navigieren. Wenn Sie sich von Bildern und einer Kurzbeschreibung inspirieren lassen möchten, können Sie sich hier durch das Lexikon klicken. Auf diese Weise können Sie neue bislang unbekannte Pflanzenschönheiten entdecken.

Sie kennen den Pflanzennamen und suchen nach einer Pflege-Anleitung? Dann nutzen Sie unsere Schnellübersicht - nachfolgende Liste umfasst alle Pflanzen des Lexikons in alphabetischer Reihenfolge: kurz und knapp. Hier geht’s zur Pflanzenliste.
Bartfaden im Winter
Dass nicht nur die Sommermonate bunt sind, dies beweist der Bartfaden mit seiner bis zum Oktober andauernden Blütenpracht recht eindrucksvoll. Die seit dem 19. Jahrhundert bei uns kultivierte immergrüne Staude ist in zahlreichen Farb- und Wuchsvariationen im Fachhandel erhältlich. Um mehrjährige Penstemon -Arten jedoch auch sicher über den Winter zu bringen, sind einige Pflegemaßnahmen erforderlich.

Bartnelken
Bartnelken wurden bereits in traditionellen Bauerngärten kultiviert. Die robusten Sommerblumen erstrahlen in voller Farbenpracht jedoch nicht nur im Freiland, sondern lassen sich als Kübelpflanze auch auf dem Balkon oder der eigenen Terrasse kultivieren. Dianthus barbatus ist vielseitig und einmal angewurzelt auch überaus robust. Um die osteuropäische Zierpflanze jedoch zur vollen Blütenpracht anzuregen, sollten Sie einige nützliche Hinweise und Tipps befolgen.

Bauernhortensien
Gartenhortensien sind wunderschöne Blütensträucher, dazu anspruchslos und pflegeleicht und entgegen ihrem Ruf überhaupt nicht fixiert auf Extremböden (wenn Sie nicht auf extreme Farben bestehen, die sich ohnehin besser im Kübel entwickeln). Gartenhortensien sind auch alles andere als altmodisch, sondern mit der angenehm simplen Pflege-Anleitung, mit der eine Gartenhortensie zu voller Pracht entwickelt werden kann, absolut zeitgemäße Gewächse.

Bauernorchidee im Beet
Die Bauernorchidee, Schizanthus oder auch Spaltblume genannt, gehört zu den farbintensiven Zierpflanzen und passt besonders schön in einen romantischen Bauerngarten. Da die Pflanze über eine lange Blütezeit verfügt, ist diese hervorragend für Beete voller Sommerblumen geeignet. Die robuste Schizanthus kann recht früh ins Freiland gepflanzt werden und übersteht auch eventuelle Spätfröste unbeschadet.

Baum Aloe
Die Baum-Aloe ist eine beeindruckende Pflanze, die man im südlichen Afrika häufig antrifft. Besonders wenn sie blüht, ist sie ein echtes Highlight. In unserem mitteleuropäischen Klima kann diese Pflanze nur im Kübel kultiviert werden, sie verträgt keine Minustemperaturen. Ansonsten ist sie aber recht einfach zu halten. Lediglich ständige Nässe vertragen die Pflanzen nicht. Wichtig ist viel Licht, das gesamte Jahr über, wobei diese Aloe den Sommer gern im Freien verbringt. Wie auch die Aloe Vera ist die Baum-Aloe zu medizinischen Zwecken nutzbar. Man kann daraus auch selbst allerhand Mittelchen gewinnen...

Baumfarn-Blatt
Baumfarne sind in unseren Breitengraden bisher noch sehr selten anzutreffen. Dabei gehören die Pflanzen zu den botanischen Besonderheiten, die als Kübelpflanze auf Terrasse und Balkon ein wirklich exotisches Flair verbreiten. Baumfarne (Cyatheales) bilden einen dicken Stamm mit ausladender, hellgrüner Krone, die mit filigran gefiederten Blättern geschmückt ist.

Philodendron
Der Baumfreund ist pflegeleicht und trotz seiner tropischen Herkunft anspruchslos. Das artenreiche Gewächs hat neben dieser Vorzüge aber auch noch weitere positive Eigenschaften zu bieten. So filtert der Philodendron die Luft und entfernt schädliche Stoffe, wodurch das Raumklima deutlich verbessert wird. Im Laufe der Zeit verändert sich zudem bei einigen Arten die Blattform und erzeugt so einen interessanten Effekt.

Baumhasel - Corylus colurna - türkische Haselnuss
Der Baumhasel beschenkt uns mit dekorativer Kätzchenblüte, essbaren Haselnüssen und pyramidaler Krone aus sommergrünem Laub. Schnitzer lieben das gemaserte, lichtbraune Holz. Ausgestattet mit einer robusten Winterhärte, erfreut uns ein Corylus colurna bereits im Februar mit seiner dezenten Baumblüte. Welche Attribute den Baum ansonsten auszeichnen und wie die Kultivierung gelingt, vermitteln Steckbrief und Pflege-Anleitung im Detail.

Baumwolle
Die Baumwollpflanze begeistert mit lang anhaltender Blütenpracht und einem furiosen Herbstspektakel, wenn sich die flauschigen Samenstände in Szene setzen. Grund genug, sich mit dem Thema des eigenen Anbaus näher zu beschäftigen. Wie Sie Gossypium selber anbauen hinter Glas und auf dem Balkon, bleibt Ihnen hier nicht länger verborgen. Diese Pflege mündet in einer reichen Baumwollernte.

junger Feigenbaum
Die Bayernfeige ‘Violetta®‘ gilt als ausgesprochen winterhart, jedenfalls im Vergleich zu anderen Feigenarten. In der Regel sind es unempfindliche, sehr gesunde und robuste Pflanzen. Die Früchte sind ausgesprochen groß und lecker und sie werden auch in unserem mitteleuropäischen Klima reif.