Gartenarbeiten

Pflastersteine mit Soda reinigen: Anleitung


Pflastersteine mit Soda reinigen

Ob in der Einfahrt, auf der Terrasse oder dem Gehweg, mit der Zeit verschmutzen Pflastersteine. Schon die Großmütter wussten um die Reinigungswirkung von Soda. Folgend finden Sie das Rezept mit Anleitung.

Soda ist nicht gleich Soda

Hausmittel wie Sodapulver sind nicht als Alternative zum Reinigen von Pflastersteinen mit chemischen Mitteln zu betrachten. Sie sollten immer als erste Wahl gelten, wenn es um effektive Säuberung in Verbindung mit dem Schutz von Pflanzen, Bodenmikroorganismen und Insekten geht.

Soda Terrassenplfatten reinigenHier ist es vor allem wichtig, dass das richtige Soda “Natriumcarbonat” gewählt wird. Dieses Salz-Mineral ist nicht zu verwechseln mit Natriumhydrogencarbonat, das in Backpulver enthalten ist. Dieses wirkt lufttreibend und tötet viele kleine Lebewesen in der Natur ab, wenn es durch die Fugen der Pflastersteine in den Boden dringt. Zudem beinhaltet es meist Zitronensäure, durch welche der Pflasterstein beschädigt werden könnte. Deshalb sollte ausschließlich Sodapulver als Natriumcarbonat Verwendung finden, das auch als Waschsoda bekannt ist.

Hinweis: Die Sodareinigung eignet sich ausschließlich für Pflastersteine aus Zement oder Beton. Natursteine sind damit nicht zu behandeln, weil diese dadurch porös werden, schneller wieder verschmutzen und im schlimmsten Fall sogar brechen könnten.

Bester Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt zum Reinigen von Pflastersteinen mit Sodapulver ist dann gekommen, wenn eine trockene und windfreie Witterung besteht. Wind würde Schmutz auf die behandelte Fläche tragen, die Feuchtigkeit schneller trocknen lassen und schlimmstenfalls das Pulver davontragen. Da eine längere Einwirkzeit einzuhalten ist, sollte die Wettervorhersage auf keinen Fall Regen für den Tag angekündigt haben. Um nicht im Dunkeln die Arbeit abzuschließen, ist es ratsam, spätestens am frühen Mittag zu beginnen. Besser starten Sie bereits früh morgens, falls eine Nachbehandlung mit zusätzlicher Einwirkzeit erforderlich ist.

Anleitung

Bevor mit dem eigentlichen Reinigen begonnen wird, sollten einige Vorbereitungen getroffen werden, damit alles griffbereit vorhanden und die Aufgabe in einem Arbeitsvorgang zu erledigen ist.

Benötigte Utensilien

  • Terrassenplatten reinigenein Eimer
  • zehn Gramm Sodapulver pro Liter Wasser
  • bei Bedarf Kaliumpermanganat für Kaltwasserreinigung für stärkere Wirkung
  • gegebenenfalls Schaber oder Ähnliches
  • Besen
  • Schrubber
  • im Idealfall Gartenschlauch
  • Schutzbrille

Vorbereitung

  • gegebenenfalls Moos und/oder Flechten abschaben
  • zu behandelnde Fläche fegen (jeden losen Schmutz entfernen)

Vorgehensweise ohne Unkrautbekämpfung

  • Schutzbrille aufsetzen – Soda kann die Augen beschädigen
  • Sodapulver in kaltes Wasser auflösen
  • bei Kaltwasser Zugabe von Kaliumpermanganat zur Wirkungsverstärkung möglich
  • Sodawasser gleichmäßig über die Pflastersteine schütten
  • immer von äußerem Bereich in Richtung “Ausgang” arbeiten (damit nicht über behandelte Fläche zu laufen ist)
  • Einwirkzeit: mindestens fünf Stunden
  • anschließend Fläche abspritzen
  • kräftig Pflastersteine schrubben
  • Reste zusammenfegen und nochmals Fläche gut abspülen

Inklusive Unkrautbekämpfung

Unkraut zwischen PflastersteinenWer nach der Sodareinigung auch zeitgleich Unkraut aus den Fugen bekämpft wissen möchte, benutzt kochendes Wasser, in welchem das Sodapulver aufzulösen ist. Durch das Kochwasser verbrennt das Unkraut und kann im abgetrockneten Zustand meist einfach nach ein bis vier Tagen ausgefegt werden.

Soda-Reinigungspaste für Schmutzflecken

Bei sehr hartnäckigen Flecken kann man die Sodawirkung durch die Herstellung und Anwendung einer Paste verstärken. Dazu wird zusätzlich Speisestärke verwendet. So geht`s:

  • fünf Liter Wasser aufkochen
  • 100 Gramm Sodapulver mit vier Esslöffeln Speisestärke vermengen
  • ins kochende Wasser geben und gut bis zur Auflösung umrühren
  • so lange köcheln lassen, bis Wasser so weit verdampft ist, dass eine breiige Masse entsteht (Paste)
  • heiße Paste auf die Flecken auftragen
  • Einwirkzeit: fünf Stunden
  • nach Einwirkzeit Fläche schrubben – gegebenenfalls nochmals leicht befeuchten
  • zum Schluss alles gut abspritzen

Tipp: Das Abspritzen mit einem Gartenschlauch reicht meist zwar aus, um auch den letzten Schmutz zu entfernen, aber bei Pflastersteinen, die seit vielen Jahren nicht gereinigt wurden, kann ein Hochdruckreiniger manches Mal noch intensivere Reinigungsergebnisse ermöglichen.

Häufig gestellte Fragen

Wo gibt es Soda zu kaufen?

Sodapulver zum Reinigen gibt es in jedem gut sortierten Drogeriemarkt zu kaufen. Einige Supermärkte bieten es auch in ihrer Abteilung für Haushaltsreiniger an.

Wie oft sollten Pflastersteine mit Sodapulver gereinigt werden?

Da das Sodapulver als Natriumcarbonat nicht umweltschädlich ist, können Sie Ihre Zement- oder Betonpflastersteine reinigen, wann immer Sie es für notwendig befinden.

Nach der Einigung bleiben immer weiße Reste in den Fugen hängen. Wie bekomme ich die weg?

Lassen Sie Reste gut antrocknen. Im trockenen Zustand und vor allem bei viel Wärme, zerbröseln kleine Stückchen meist und versickern mit dem nächsten Regenguss in der Erde. Ansonsten können Sie diese aber auch ausfegen, wenn sie gut abgetrocknet sind.

Related posts
Gartenarbeiten

Gardena-Bewässerung hat zu wenig Druck: was tun?

Die Gartenbewässerung versorgt den Garten mit ausreichend Wasser, wenn es zu trocken ist.
Read more
Gartenarbeiten

Pool aufstellen bei Gefälle: 5 Lösungen

Abschüssiges Gelände erweist sich beim Aufstellen eines Swimmingpools als Hindernis. Er darf nicht…
Read more
Gartenarbeiten

Rost an Aluminium: rostet es oder nicht?

Weit verbreitet ist die Annahme, dass Aluminium nicht rostet. Folglich kommt Alu in vielen…
Read more
Gartenarbeiten

How to: Sonnensegel ohne Bohren am Balkon befestigen

Sonnensegel werden normalerweise über Wandhalterungen dauerhaft an einer Fassade befestigt. Bei…
Read more
Gartenarbeiten

Farbeimer entsorgen: alte Farben sicher entsorgen

Wenn unbrauchbare alte Farben, Farbreste und Farbeimer zu entsorgen sind, ist darauf zu achten, dass…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar