Gartenteich

Poolwasser ist grün und trüb: 5 Lösungen | Erste Hilfe


Bei einer langen Hitzewelle kann es passieren, dass das Poolwasser kippt. Hauptsächlich dafür verantwortlich sind Algen, die das Wasser grün verfärben. Bakterien und Keime sind eine Begleiterscheinung und machen das Wasser ebenfalls trüb. In verfärbtem Poolwasser dürfen Sie keinesfalls baden, denn es kann die Gesundheit gefährden. Es gibt allerdings Lösungen, damit innerhalb weniger Tage der Pool wieder ohne Gefahr nutzbar ist. Neben Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten Besitzer von Pools darauf achten, dass das Wasser zukünftig nicht mehr kippt. Schon Tage vorher kann das Wasser gefährlich belastet sein, obwohl es keine Trübung aufweist. Das ist zu tun, wenn das Poolwasser grün ist.

Poolwasser grün – Ursachen

Grünes Wasser im Pool ist ein eindeutiges Anzeigen, dass etwas mit der Hygiene nicht stimmt. Der unansehnliche glitschige grünliche Belag kann unterschiedliche Ursachen haben:

  • Temperaturanstieg begünstigt Bakterien und Algenwachstum
  • Verschmutzungen im Pool
  • zu niedrige Chlorkonzentration etwa durch Regenfälle

Obwohl es ein Paradoxon ist, ist die Sonne mitverantwortlich für das Algenwachstum. Sie sorgt für die notwendige Wärme, über die sich Poolbesitzer freuen, wenn das Becken kostenlos beheizt wird, begünstigt jedoch auch das Algenwachstum. Kommen dann noch organische Verschmutzungen wie Blätter hinzu oder sinkt die Chlorkonzentration, kippt das Wasser.

pH-Wert anpassen

Teststreifen zur pH-Wert-Bestimmung im PoolMit dem Wachstum von Algen wird nicht nur das Poolwasser grün, es verändert sich meist auch der pH-Wert. Die grünen Algen betreiben Photosynthese, wodurch der pH-Wert steigt. Er kann durchaus bei einer starken Algenblüte über den Wert 10 hinausklettern. Ist das Wasser erst einmal leicht trüb, steigt der Wert konstant an, bis zu einem Optimum für die im Wasser befindlichen Algen. Der ideale Wert für Poolwasser liegt jedoch zwischen 7 und 7,4. Liegt der Wert darunter, können sich wiederum andere Organismen vermehren oder das Wasser ist zu aggressiv für die Haut. Im Handel gibt es geeignete Präparate um den pH-Wert anzupassen. Erste Hilfe bei einer kleinen Veränderung des ph-Wertes bieten auch folgende Hausmittel:

  • Vitamin C (pH-Wert steigt)
  • Essig (pH-Wert sinkt)
  • Waschsoda (pH-Wert steigt)

Hausmittel sind jedoch nur eine temporäre Lösung, um etwa eine weitere Ausbreitung von Algen zu verhindern. Eine laufende Kontrolle des ph-Wertes und geeignete Mittel zu verwenden, können Poolbesitzer nicht umgehen.

Tipp: Vitamin C wird im Fachhandel auch als geeignetes Mittel angeboten, um den pH-Wert im Poolwasser auf natürliche Weise zu erhöhen.

Groben Schmutz entfernen

Poolwasser mit Kescher reinigenEine weitere Ursache, die ein Algenwachstum begünstigt, ist Schmutz im Pool. Hauptsächlich organische Verschmutzungen wie Laub sind dafür verantwortlich. Aber auch anderer Schmutz wie Sonnencreme belastet das Wasser im Pool. Sichtbarer Schmutz sollte daher unverzüglich mit einem Kescher von der Oberfläche entfernen. Abgesunkener Schmutz auf den Boden des Pools erfordert spezielle Geräte. Poolbesitzer können dafür eine Beckenbürste oder einem Bodensauger verwenden. Mittlerweile gibt es kleine Poolroboter, die diese Aufgabe selbstständig erledigen.

Hinweis: Prüfen Sie regelmäßig die Filteranlage und reinigen Sie diese bzw. tauschen Sie den Filter. Schlecht funktionierende Filteranlagen begünstigen Schmutz im Pool.

Ist der gröbste Schmutz entfernt, wird das Wasser einmal gefiltert. Dadurch bleiben noch feinere Schmutzreste, die beim Reinigen lediglich aufgewirbelt wurden, hängen. Das grüne Wasser wird nach einmaligem Filtern nicht sauber, die Reinigung ist jedoch die Vorstufe für weitere Arbeiten, damit das Wasser nicht mehr trüb ist.

Stoßchlorung durchführen

Es gibt viele Lösungen, wie das Wasser sein unansehnliches Grün verliert, eine Stoßchlorung ist jedoch unverzichtbar. Voraussetzung dafür ist, dass der pH-Wert bereits wieder im richtigen Bereich liegt. Bei einer Stoßchlorung wird ein Vielfaches der üblichen Menge an Chlor verwendet. Wie viel Chlor pro Liter verwendet werden muss, ist abhängig von der jeweiligen Chlor-Art. In der Regel befinden sich auf handelsüblichen Präparaten genaue Anweisungen, wie die Menge für eine Stoßchlorung zu berechnen ist.

Kanister mit flüssigem Chlor

Quelle: Maksym Kozlenko, Liquid Pool Chlorine, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0

Chlormittel sind gefährliche chemische Substanzen, und wenn sie wie bei einer Stoßchlorung konzentriert genutzt werden, ist Sicherheitsbekleidung unverzichtbar. Dazu gehören:

  • Schutzanzug
  • Schutzbrille
  • Schutzhandschuhe
  • evtl. Atemschutz

Wer auf geeignete Schutzkleidung verzichtet, riskiert schwere Verletzungen, wenn Chlorkonzentrat auf die Haut gelangt. Das Chlor greift im Wasser alle lebendigen Mikroorganismen an und tötet sie ab. Nachdem das Chlor im Poolwasser ist, wird die Filteranlage wieder aktiviert. Wie lange Sie nach der Stoßchlorung warten müssen, bis der Pool wieder benutzbar ist, kann unterschiedlich sein und hängt vom verwendeten Produkt ab. In der Regel beträgt die Wartefrist mindestens acht Stunden.

Alternativ zu Chlormitteln kann auch Wasserstoffperoxid verwendet werden. Wasserstoffperoxid hat eine starke bleichende Wirkung und greift ebenfalls die Organismen an, die das Wasser grün und trüb machen. Wasserstoffperoxid hat den Vorteil, dass es keinen strengen Geruch hat wie Chlormittel, weshalb es Poolbesitzer häufig bevorzugt verwenden. Sie müssen sie allerdings für eine der beiden Lösungen entscheiden, denn Chlormittel reagieren mit dem Wasserstoffperoxid, was zu einer Trübung des Wassers führt.

Algizid verwenden

Mit der Desinfizierung des Pools mit Chlormitteln oder Wasserstoffperoxid ist es meist nicht getan. Schon nach wenigen Tagen kann das Wasser wieder grün oder trüb sein. Langfristige Abhilfe schaffen geeignete Algizide, die nicht nur die Algen, die das Wasser grün färben angreifen, sondern auch andere Algen abtöten.

Algizide sind vergleichbar mit Pflanzenschutzmitteln und bekämpfen langfristig Algen. Häufig gibt es Chlormittel in Kombination mit einem Algizid. Das erspart einen Arbeitsschritt bei der Reinigung vom Poolwasser. Grundsätzlich empfehlen Fachleute regelmäßig den Pool mit einem Algizid zu behandeln und alle zwei Wochen eine Stoßchlorung durchzuführen. Dadurch kommt es erst gar nicht zur Bildung von Algen.

Wasser filtern

Poolwasser grün und trüb - FilterpumpeObwohl im Zuge der Chlorung das Wasser bereits gefiltert werden muss, ist es oft notwendig die Pumpe länger laufen zu lassen. Je nach Poolgröße kann es sein, dass es ein bis zwei Tage dauert, bis die abgetöteten Algen alle aus dem Poolwasser entfernt sind. Daher muss abschließend das Wasser restlos gefiltert werden.

Nach der Stoßchlorung sollten Sie bei den Einsätzen eine Reinigung durchführen. Verwenden Sie eine Sandfilteranlage, sollten Sie diese rückspülen. Führen Sie diese Maßnahmen ebenfalls in den nächsten Tagen durch, damit die Algen auch vollständig entfernt werden.

Trübung vorbeugen

Damit das Poolwasser erst gar nicht grün, und damit der Pool unbenutzbar wird, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen treffen. Dazu gehören:

Pool-Abdeckung

Quelle: SMC at English Wikipedia, Poolcover, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0

  • Pool abdecken
  • pH-Wert regelmäßig prüfen
  • Verunreinigungen zeitnahe entfernen
  • regelmäßig Stoßchlorung durchführen
  • Filteranlagen regelmäßig prüfen und reinigen

Pflegen Sie das Poolwasser regelmäßig, müssen Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht eingesetzt werden. Die Lösungen für ein grünes Wasser im Pool sind meist sehr aufwendig und die Nutzung ist längere Zeit nicht möglich.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es neben grünen Algen noch weitere Algen-Arten?

Ja, neben den grünlichen Algen gibt es noch graue und bräunliche Arten. Sie sehen häufig wie abgelagerter Sand am Poolboden aus, beim Aufwirbeln bilden sie jedoch kleine Wölkchen.

Muss grünes Wasser getauscht werden?

Nein, ist das Poolwasser grün oder trüb, ist ein Wasserwechsel keine Lösung. Obwohl das Wasser dann für die ersten Wochen wieder klar ist, ist die Ursache damit nicht behoben.

Verwandte Themen
Gartenteich

Kapillarsperre im Gartenteich: Grundlagen zur Teicheinfassung

Für eine lange und ungetrübte Freude an einem Gartenteich, ist eine gut durchdachte Planung…
Weiterlesen
Gartenteich

Schwimminsel für Teich bauen | Teichinsel bepflanzen

Eine bepflanzte Schwimminsel unterstützt die Selbstreinigungskraft von Biotopen, Naturpools und…
Weiterlesen
Gartenteich

Kleine rote Würmer im Pool: was jetzt hilft

Ein Pool bietet einen idealen Raum für verschiedene Insekten – vor allem für rote Würmer.
Weiterlesen
Gartenteich

Laichzeit: wann laichen Forellen im Teich?

Forellen benötigen viel Freiheit. Dennoch gibt es Gartenbesitzer, die sich einen Teich mit…
Weiterlesen
Gartenteich

Goldfische sterben plötzlich: häufige Ursachen

Wenn Goldfische plötzlich im Teich oder Aquarium sterben, sind die Ursachen dringend ausfindig zu…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar