Gemüsegarten

Radieschensorten: 32 milde und scharfe Sorten | Radieschen


Radieschensorten

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

Die Radieschen (Raphanus sativus var. sativus) sind in vielfältiger Auswahl anbaubar. Dabei spielt der Anbau-Zeitpunkt ebenso eine Rolle, wie Form und Farbe der Knollen. Vor allem beim Geschmack unterscheiden sie sich, der von einem milden Aroma über würzige Nuancen bis hin zu leichter oder starker Schärfe reicht. Die Radieschensorten, die in hiesigen Gefilden angebaut werden können, sind folgend zusammengefasst.

Radieschensorten unterscheiden

Unterscheiden kann man Radieschen wie bereits erwähnt unter anderem an ihren physikalischen Merkmalen sowie der Anbauzeit. Hier soll es allerdings eher um den Geschmack gehen, der Schärfegrad also als Unterscheidungsmerkmal dienen:

  • scharf
  • mild

Radieschensorten mit Schärfe

radieschensorte eiszapfen Eiszapfen
In ihrer Form erinnert diese Sorte an Eiszapfen. Sie präsentiert sich mit schneeweißen Früchten. Wer Radieschen mit einem scharfen Geschmack sucht, findet hierin die perfekte Wahl. Angebaut werden kann sie das ganze Jahr über.

Felco
Die Felco ist eine Sommersorte und besitzt große Knollen, die durch eine besondere Zartheit bestechen. Ein intensives Aroma sowie eine leichte Schärfe begleitet diese Raphanus sativus var. sativus.

Candela di Fuogo
Bei dieser Sorte handelt es sich um eine alte, italienische Radieschensorte. Eine langgestreckte Knolle mit spitzem Fruchtende verfügt zur Hälfte über eine rubinrote Farbe, während die andere Hälfte ins Weiße übergeht. Ein mild-scharfes Aroma ist genau das Richtige für diejenigen, die es nicht so feurig mögen.

Tipp: Vorsichtig ernten, denn durch ihre teils sehr langen Knollen können diese brechen und unter Umständen (beim Lagern) Saft verlieren.

German Giant
Die German Giant zählt zu den Radiessorten mit einem angenehmen scharfen Aroma. Die Pflanze trägt rote Früchte und kann früh sowie im Herbst angebaut werden.

Jutrzenka
Mit einer Birnenform präsentieren sich die Früchte der Jutrzenka-Sorte. Besonders auffällig ist die außergewöhnliche pinke Fruchtfarbe. Sie besitzt ein saftiges Fruchtfleisch und weist eine überdurchschnittliche Knackigkeit auf. Geschmacklich liegt der Schärfegrad im milden Bereich und zeigt sich weniger dominant, als bei anderen scharfen Sorten.

Leda

In Weiß mit zartgrünen Akzenten und lang wachsenden Radieschen zeigt sich die Leda-Sorte. Sie zählt zu den Sorten, die früh angebaut und bereits 30 Tage danach die erste Ernte beschert. Sie ist leicht scharf und besonders saftig.

Tipp: Die Blätter der Leda sind ebenfalls essbar und können in der Küche wie herkömmliche Blattradieschen verwendet werden.


Lucia

Zu den klassischen Radieschensorten zählt die Lucia. Sie bildet rote Früchte und weist eine hohe Resistenz gegen Falschen Mehltau auf. Die Früchte sind besonders knackig. Je dunkel-roter sie werden, desto mehr intensiviert sich der würzig-scharfe Geschmack.

Pink Beauty

Ein milder Schärfegrad geht von den Pink Beauty Radieschen aus. Sie fällt durch ihre rosa Fruchtfarbe auf. Ein saftiges Fruchtfleisch wird von einer mild-scharfen Note begleitet. Diese Raphanus sativus var. sativus gehört den Frühlings- und Herbstsorten an.

Rudi

Zu den Klassikern unter den Radieschensorten zählt “Rudi”. Rote, rund geformte Früchte bilden sich, die über ein mild-scharfes Aroma verfügen. Sie können ganzjährig angebaut werden.

Saxa 3

Eine frühe Sorte wird mit der “Saxa 3” angeboten. Sie ist schnellwüchsig und besitzt scharlachrote, runde Knollen. Ein frisch-scharfer Geschmack geht von ihr aus. Sie eignet sich hervorragend auch für den Anbau auf Balkonen und Kübeln bis in den Herbst hinein.

Sora

Sora zählt zu den Sorten, die im Sommer ihre Reife haben. Sie besitzen ein intensiv-würziges Aroma mit einem leichten Schärfegrad. Kamin-rote Knollen weisen eine gute Knackigkeit sowie Festigkeit auf.

White Breakfast

Radieschensorte 'White Breakfast'Sehr fein, aber mit einem gewissen Schärfegrad ausgestattet, sind die Radieschen “White Breakfast”. Dabei handelt es sich um eine der selteneren Sorten. Ihre Knollen zeigen sich typisch halblang. Sie kommen im Gegensatz zu manch anderen Radieschensorten sehr gut mit Hitze zurecht.

Milde Radieschensorten

Albena
Diese Sorte fällt besonders durch ihre schneeweißen Knollen auf, die eine runde Form besitzen. Bei ihnen handelt es sich um eine Frühjahrs-/Herbstsorte. Sie zeichnet sich durch eine mild-würzige Geschmacksnote ohne Schärfe aus.

Burro Gigante

Aus Italien stammt diese Sorte, die bereits früh reif ist. Sie besitzt große, runde, rote Knollen. Geschmacklich zeigt sie sich mit einer milden Würznote.

Celesta (F1)

Mit einer milden, würzigen Geschmacksnote besticht die Sorte “Celesta (F1)”, die überwiegend für den Erwerbsanbau gewählt wird. Sie wächst rasch, ist ertragreich sowie platzfest und eignet sich für den ganzjährigen Anbau.

Cherry Belle

Radieschensorte 'Cherry Belle'Die Cherry Belle ist ein schnell wachsendes Radieschen, das über einen angenehm milden Geschmack verfügt. Diese Sorte zählt zu den Frühjahrspflanzen.

Flamboyant 2

Die Flamboyant 2 kann früh ins Beet gepflanzt/gesät werden. Sie zeigt eine optische Ähnlichkeit mit der French Breakfast 3 Sorte. Längliche Knollen, die im unteren Bereich weiß sind, bilden in Salaten einen echten Hingucker. Ihr Aroma ist mild und weist so gut wie keine Schärfe auf.

French Breakfast 3

Die French Breakfast 3 gehört zu den Sorten, die schnellwüchsig sind. Als Sommersorte verfügen die Radieschen über ein mildes, aromatisches Aroma. Sie gilt zu den ältesten Sorten und wurde um die 1880 in Frankreich herangezogen. Ihre Knollen sind länglich und weisen im unteren Bereich eine Weißfärbung auf.

Helios

Gelbe Früchte bilden sich an der Helios, die als sehr hitzeverträglich gilt. Sie kann früh oder im Sommer ausgesät werden. Geschmacklich zeichnet sie sich durch ein zartes und mildes Aroma aus, das keinen holzigen Beigeschmack entwickelt.

Parat

Ein weiterer Klassiker unter den Sorten steht mit “Parat” zur Auswahl. Rote, runde und große Knollen präsentiert die Pflanze, die als Sommersorte sich sehr robust gegenüber Pilzinfektionen zeigt. Die Knollen sind besonders festfleischig.

Poloneza

Mit einer hervorragenden Qualität zeigt sich die schnell wachsende Poloneza-Radieschensorte. Die weiß gefärbten Knollen besitzen ein mild-würziges Aroma. Eine Kultivierung kann ganzjährig stattfinden.

Riesenbutter

Zu den Sommersorten zählt die Riesenbutter, welche runde, groß-knollige Früchte aufweist. Eine Pelzfestigkeit sowie Knackigkeit und ein mild-würziges Aroma sind ihre Eigenschaften. Wer zu spät mit dem Anbau ist, kann diese Sorte auch noch im Herbst pflanzen.

Saxa 2

Verschiedene Radieschensorten auf dem WochenmarktBei der Saxa 2 handelt es sich um eine sehr frühe Radieschensorte, die ein zart-mildes Aroma mit einem Hauch an würziger Note aufweist.

Stoplite

Ein Biss in die knackigen Stoplite-Radieschen und eine zart-milde Geschmacksnote sorgt für Gaumenfreuden. Ihre großen Knollen zeigen sich in einem kräftigen Scharlachrot. Sie eignen sich für den Frühjahrs-/Herbstanbau.

Tondo Bianco

Das italienische Gegenstück der “Albena” stellt die Tondo Bianco dar. Sie besitzt schneeweiße, runde Knollen, welche über ein mild-würziges Aroma verfügen.

Topsi

Die Topsi-Sorte wächst enorm rasch und lässt runde, rote Knollen ernten, die je nach Witterungsbedingungen und Bodenverhältnissen sehr groß werden können. Sie zählt gleichermaßen zu den Frühjahrs- und Sommersorten. Ganzjährig kann sie im Gewächshaus angebaut werden. Geschmacklich begeistert sie mit einer besonderen Milde.

Vienna (F1)

Als neue Sorte präsentiert sich die Vienna (F1). Sie weist eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Echtem Mehltau auf. Ihre Knollen sind rund und erstrecken sich farblich zwischen Tief-gelb und Scharlachrot. Ein besonders aromatisches, mildes Aroma macht sie in hiesigen Gefilden sehr beliebt.

Viola

Die Viola-Sorte grenzt sich optisch durch ihre runden, violetten Knollen von dem typischen Radieschen ab. Sie zeichnet sich zudem durch eine besondere Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen das Pelzig-werden aus. Eine milde Würze geht von dem zarten und dennoch saftigen Fruchtfleisch aus. Die ganze Freilandsaison über kann angebaut und geerntet werden.

White Globe
Als Frühjahrs- und Herbstsorte präsentiert sich die White Globe Radieschensorte. Sie bildet weiße Knollen mit einem geschmackvollen milden Aroma. 1890 wurde sie erstmals bekannt.

Vitessa

Bei der Sorte “Vitessa” handelt es sich um ein großes Freiland-Radieschen. Es entstammt dem Typ der Riesenbutter und ist eine ganzjährige Sorte mit einem besonders milden Fruchtfleisch.

Zlata gelb

Mit einer milden Würze überzeugt die Zlata mit gelben Knollen Gemüseliebhaber. Sie ist für die ganzjährige Kultivierung geeignet.

Zlata rot

Ähnlich wie die “Schwester Zlata” mit gelben Früchten, präsentiert sich das rote Knollen-Exemplar mit einem mild-würzigen Aroma. Die Knollen sind länglich und kräftig im Wuchs. Auch diese Sorte kann ganzjährig kultiviert werden.

Häufig gestellte Fragen

radieschen im beetWas bedeutet (F1) hinter einigen Radieschensorten?
‘F1’ kennzeichnet Samen bzw. Pflanzen, bei denen es sich um Hybridsorten handelt. Hybride sind neue Züchtungen, die aus der Kreuzung bereits bestehender Sorten hervorgegangen sind. Sie können nicht zur Vermehrung herangezogen werden.

Sind die hier angegebenen Schärfegrade verbindlich?
Nein, die Schärfegrade können von diesen hier angegebenen variieren, da bestimmte Faktoren wie zum Beispiel Bodenbeschaffenheit und Sonneneinstrahlung Einfluss auf den Geschmack des Radieschens nehmen können.

Verwandte Themen
Gemüsegarten

Kann man Erbsen roh essen? Sind rohe Erbsen giftig?

Die Erbse gehört zu den Hülsenfrüchten und ist daher mit den Bohnen verwandt. Letztere gelten im…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Rhabarbersorten: 14 essbare Sorten und Zier-Rhabarber

Rhabarber wird in den Gärten in der heutigen Zeit wieder beliebter und erlebt somit ein Comeback.
Weiterlesen
Gemüsegarten

26 neue und alte Spinatsorten | Sommer- und Winterspinat

Spinat trägt die botanische Bezeichnung Spinacia oleracea und ist ein gesundes Blattgemüse. Der…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Auberginensorten von A-Z: beliebte alte und neue Sorten

Dank der großen Beliebtheit der Eierfrucht steht bei den Auberginensorten heutzutage eine große…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Parasolpilz vs. Knollenblätterpilz: Parasol richtig erkennen

Im Spätsommer und während der Herbstmonate herrschen in den heimischen Wäldern und Wiesen…
Weiterlesen

Tipps für Schnellleser

- Radieschen unterscheidbar hinsichtlich Farbe, Form, Geschmack und Anbau-Zeitpunkt
- Sorten für den Anbau im Frühjahr, Herbst und/oder Sommer
- reife Knollen verlieren an Aroma, je länger sie im Boden verbleiben
- farbliche Akzente können durch untypisch gelbe, zweifarbige oder violette Sorten gesetzt werden
- manche Raphanus sativus var. sativus wird nicht pelzig
- Bodenbeschaffenheit und Lichtverhältnisse nehmen Einfluss auf den Schärfegrad
- schärfere Radieschen weisen überwiegend ein saftiges Fruchtfleisch auf
- milde Radies sind meist fester als schärfere Exemplare
- bei manchen Pflanzen können auch die Blätter verzehrt und in der Küche beispielsweise zu einem Pesto verarbeitet werden
- neue, moderne Radies sind in der Regel robuster gegenüber Pilzinfektionen

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar