Rasenpflege

Rasen säen ohne Walze: so gelingt es trotzdem


Rasen säen ohne Walze

Wer einen Rasen neu säen möchte, benötigt hierzu nicht nur die Samen, sondern auch einige Geräte oder Werkzeug. Dieses besitzt aber nicht jeder Hobbygärtner. So gibt der folgende Artikel eine Anleitung, wie das Säen des Rasens auch ohne Walze gelingt.

Rasen ohne Walze anlegen?

Wer im Internet nach Antworten sucht, findet in der Regel viele Anleitungen, eine Rasenfläche anzulegen. Doch die meisten dieser Anleitungen kommen ohne eine Walze nicht aus. So wird das Einwalzen als ein Arbeitsschritt angesehen, der vor der Aussaat unvermeidbar ist. Mit dem Einsatz der Walze soll der Boden so gut wie möglich vorbereitet werden. Wer dies jedoch weiß, kann diese Schritte auch ohne Walze erzielen:

  • Unebenheiten auf der Fläche begradigen
  • Bodenverdichtung möglichst gleichmäßig erhalten
  • Fußspuren oder kleine Löcher ebnen
  • Samen in Boden drücken
  • bietet Schutz vor Vögeln oder Ameisen
  • ebenfalls Schutz vor Wasser
  • Samen haben nach dem Säen besseren Bodenkontakt
  • Rasenfläche wird später dichter
  • trocknet nicht so leicht aus
  • Keimung gelingt schneller
Rasensamen auf Bodenfläche
Rasensamen keimen beispielsweise schneller, wenn der Boden vorher mit einer Walze bearbeitet wurde.

Tipp: Wenn Sie wissen, welche Gründe eine Walzennutzung hat, können Sie hier einfacher Alternativen wählen.

Was gegen eine Walze spricht

Doch jede Medaille hat meist zwei Seiten und so gibt in letzter Zeit auch immer wieder Meinungen, die gegen das Walzen der Fläche sind und hierfür auch gute Gründe bieten können:

  • Boden wird allgemein zu sehr verdichtet
  • so kann Regen- und Samen, schlechter aufgenommen werden
  • Auswaschungen an verschiedenen Stellen sind möglich
  • Wasser kann hier schlechter versickern
  • Rasen kann die Fläche schlechter durchwurzeln
  • anfälliger für kahle Stellen
  • ein schwerer Boden wird noch mehr verdichtet
  • Regenwürmern und anderen Nützlingen wird Lebensraum genommen
Rasenwalze
Der Einsatz einer Rasenwalze hat allerdings nicht nur ausschließlich positive Effekte.

Alternativen zur Walze

Um den Rasen auch ohne Walze für das spätere Säen vorzubereiten, gibt es einige Alternativen, die sich gerade bei kleinen Flächen und lockerem Boden bewährt haben. Allerdings werden auch hierfür verschiedene Hilfsmittel oder auch Geräte benötigt, die nicht in jedem Haushalt vorhanden sind.

Bretter

Um mit Brettern einen Rasen zu verdichten, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Die eine ist, mit zwei schmalen und nicht zu langen Brettern zu arbeiten, die unter die Füße geschnallt werden. Hierzu ist aber ein wenig handwerkliches Geschick erforderlich, um diese so zu bauen, dass sie auch unter und an den Füßen halten. Die zweite Möglichkeit ist einfacher und besteht darin, ein einzelnes Brett zu verwenden:

  • je größer das Brett, desto besser kann die Fläche bearbeitet werden
  • in einer Ecke der Fläche beginnen
  • Brett auf den Boden legen
  • gleichmäßig aufstampfen oder Hüpfen
  • auf diese Weise die gesamte Fläche bearbeiten
  • erst längs und danach nochmals quer
  • immer auf Überlappung achten
  • ansonsten kann es zu Erhöhungen auf der Fläche kommen
Bretter auf Rasen

Tipp: Wenn Kinder zu Ihrem Haushalt gehören, ist dieses Verfahren nahezu perfekt. Denn die Kleinen werden viel Spaß am Hüpfen auf den Brettern haben.

Europaletten

Bei der Nutzung von Europaletten als Alternative zum Begradigen ohne Walze gilt diese als die effektivste. Denn da die Bretter nicht direkt aneinander angeordnet sind, können durch abgetragene Unebenheiten gleichzeitig direkt auch vorhandene Löcher gefüllt werden. Bei der Verwendung sollte der Anleitung gefolgt werden:

  • so erhalten Sie vor dem Säen eine glatte Fläche
  • Seil benötigt (etwa 2 Meter)
  • Palette umdrehen, damit Latten auf dem Boden liegen
  • Seil vorne an Palette mittig festbinden
  • Palette langsam über die Fläche für den Rasen ziehen
  • längs und quer die Fläche abgehen
  • Europalette sollte die ganze Zeit aufliegen
Rasen ohne Walze säen - Europalette

Beinkraft

Aus eigener Kraft heißt hier eigentlich nichts anderes, als fest auftretend über die Fläche zu gehen. Dies bietet sich für kleinere Flächen allerdings eher an, als für eine große. Hierbei ist zu beachten, dass wirklich korrekt gearbeitet wird:

  • richtiger Zeitpunkt ist nach dem Säen
  • Schuhe mit glatten Sohlen nutzen
  • Profilsohlen lassen den Boden uneben werden
  • an glatten Sohlen bleibt Samen nicht hängen
  • in kleinen Schritten die Fläche abgehen
  • nicht kräftig aufstampfen
Füße aus Rasen

Hinweis: Wenn Sie zu feste auftreten, kann es zu einzelnen Bodenverdichtungen kommen, die allerdings vermieden werden sollten. Daher laufen Sie normal, aber in kleinen, direkt beieinander liegenden Schritten, damit auch jede Stelle erfasst wird.

Harke/Rechen

Eine Harke sollte jeder Hobbygärtner in seinem Geräteschuppen stehen haben. Um die neue Fläche für den Rasen zu glätten und die Samen hierbei unter die Erde leicht einzuarbeiten, eignet sich diese Alternative besonders gut:

  • grobzackige Harke wählen
  • idealerweise aus Metall
  • umdrehen und Rückseite nutzen
  • hiermit über den Boden ziehen
  • so werden Samen unter die Erde gezogen
  • die Bodenfläche gleichzeitig auch begradigt
Harke/Rechen

Tipp: Die Harke kann sowohl vor dem Säen als auch danach eingesetzt werden, um als erstes die Fläche für den Rasen zu begradigen und danach die Samen unter zu ziehen, damit diese für die Keimung geschützter liegen.

Häufig gestellte Fragen

Meine Rasenfläche ist sehr groß, ohne Walze wird es mühsam, was kann ich tun?

Bei größeren Flächen ist das Säen des Rasens ohne Walze ein sehr anstrengendes Unterfangen. Haben Sie selbst keine Rasenwalze zur Verfügung, können Sie sich eine im Baumarkt ausleihen.

Ich möchte die Rasenfläche mit Paletten verdichten, woher bekomme ich diese?

Hierfür können Sie in diversen Geschäften fragen. Getränke- oder Baumärkte haben oft die Paletten in der Ecke stehen, bei denen es sich nicht um die Original Europaletten handelt. Diese sind für die Begradigung und Verdichtung aber genauso gut geeignet. Der Vorteil bei der Nutzung der Paletten ist hier auch, dass Sie diese nicht neu kaufen müssen. Auch alte Paletten können hier eine gute Hilfe sein.

Kann ich eine Rasenwalze auch selbst bauen?

Natürlich kann eine Rasenwalze mit ein wenig handwerklichem Geschick auch selbst gebaut werden. Hierzu werden eine Tonne, Sand und ein Gestänge zum Schieben benötigt. Ob der Aufwand des selber Bauens allerdings im Verhältnis zum Ausleihen einer Walze steht, kann hier jedoch angezweifelt werden. Denn oft wird die selbst gefertigte Walze später nicht mehr benötigt.

Related posts
Rasenpflege

Gelbe Flecken im Rasen: Ursachen und Maßnahmen

Gelbe Flecken im Rasen entstehen immer dann, wenn dieser nicht die richtige Pflege erhalten hat.
Read more
Rasenpflege

Graben Igel Löcher in den Rasen?

Wer auf einmal Löcher im gepflegten Rasen findet fragt sich als erstes, welches Tier hier sein…
Read more
Rasenpflege

Rasenmähen am Samstag: alle erlaubten Zeiten

Wer die ganze Woche arbeitet und nur am Wochenende Zeit für die Gartenarbeit hat, muss auch dann…
Read more
Rasenpflege

Mittagsruhe beim Rasenmähen: was ist zu beachten?

Gerade lärmintensive Arbeiten rund um Haus und Garten sind immer wieder Anlass für Streit &#8211…
Read more
Rasenpflege

Defekt beheben: Rasenmäher-Antrieb selbst reparieren

Es kann verschiedene Gründe geben, warum der Rasenmäher nicht mehr funktioniert. Oftmals lässt…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar